Die Stockente und der Biber

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
20 Fragen - Erstellt von: Jan - Entwickelt am: - 4.307 mal aufgerufen

Die Stockente und der Biber sind Beispiele für Tiere, die sich an das Leben im und am Wasser angepasst haben. Die folgenden Fragen beziehen sich auf diese Tiere. Wie viel weißt du über sie? Prüfe dein Wissen!

  • 1
    Was ist die häufigste einheimische Entenart?
  • 2
    Der Biber gehört zu den...
  • 3
    Welche Farbe hat der Halsring des Erpels?
  • 4
    Der Schwanz des Bibers ist...
  • 5
    Die Stockente gehört zu den...
  • 6
    Welche Tiergruppe ist ebenfalls an das Leben im/am Wasser angepasst und besitzt Schwimmhäute?
  • 7
    Der Erpel trägt ein auffälliges Federkleid, weil...
  • 8
    Der Biber ist...
  • 9
    Die Stockente ist ein...
  • 10
    Der Biber besitzt Schwimmhäute an...
  • 11
    Die Füße der Stockente sind beim nach vorne Ziehen...

  • 12
    Der Biber ist ein...
  • 13
    Die Körperform der Stockente und des Bibers sind...
  • 14
    Wie hat der Biber sich an das Wasser angepasst?
  • 15
    Durch ihre stromlinienförmige Form...
  • 16
    Wieso fetten der Biber und die Stockente ihr Fell/ Gefieder ein?
  • 17
    Enge Verwandte des Bibers sind...
  • 18
    Was hat der Mensch aufgrund der Erkenntnisse über Schwimmhäute entwickelt?
  • 19
    Der Biber ernährt sich von...
  • 20
    Wie nennt man das Suchen nach Nahrung am Wassergrund von Enten?

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.