Sesshomaru Lovestory Nr.1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 945 Wörter - Erstellt von: Mai mai - Aktualisiert am: 2014-04-01 - Entwickelt am: - 7.986 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Wie bereits geschrieben, kannst du hier eine Sesshomaru Lovestory lesen.

    1
    Hallo, ich heiße Yume Tarokawa. Ich lebe in Japan und mein Leben ist wie jedes andere hier in der Region. Gestern erst schrieb mir Kagome, meine best
    Hallo, ich heiße Yume Tarokawa. Ich lebe in Japan und mein Leben ist wie jedes andere hier in der Region. Gestern erst schrieb mir Kagome, meine beste Freundin, das sie mir etwas wichtiges sagen will. Ich wollte nicht aufdringlich wirken also habe ich sie noch nicht darauf angesprochen. Die Schulklingel reißt mich aus meinen Gedanken. Ich gehe mit Kagome hinaus während ich sie erwartungsvoll anschaue. "Weißt du Yume..." Nun kratzt sie sich verlegen am Hinterkopf. "Du wirst es mir wahrscheinlich nicht glauben aber..." Sie stoppt und sieht mich mit einem Blick an den ich nicht deuten kann. "Aber was? Du weißt das du mir vertrauen kannst." Sie entgegnet mir mit einem warmen lächeln. "Ich...zeig es dir einfach lieber." Ruckartig nimmt sie mein Handgelenk und zieht mich durch die Straßen. Verwirrt mustere ich unsere Umgebung. Wir stehen nämlich inzwischen an einem alten Schrein, der meiner Meinung nach einen düsteren Eindruck macht.
    "da müssen wir rein." Sie deutet nun auf einen Brunnen. Mir wird ganz mulmig zu mute. Vorsichtig lucke ich über den Rand und versuche in der Dunkelheit den Grund zu erkennen - vergebens. "Kagome falls du mich reinlegen willst.." Sie kichert leise. "Du hast immer bedenken wie?" Ich antworte ihr mit einem entnervten Blick. Ich seufze. "Na dann."
    Sie ergreift meine Hand und ohne mir noch mal einen Blick zu widmen springt sie samt mir, in den Brunnen. "Los gets!"


    Ich habe meine Augen fest zusammen gekniffen.
    Als ich unerwartet Vogel gezwitscherte vernehme. Die Sonne strahlt mir sanft ins Gesicht und ich öffne langsam wieder meine Augen. "Und glaubst du mir jetzt?" Erst jetzt bemerke ich wieder die Gegenwart von Kagome die gerade dabei ist die Ranken hoch zu klettern.
    Etwas überfordert sitze ich nun da bis ich mich einiger maßen wieder zusammengenommen habe. Nun versuche ich auch mehr oder weniger die Ranken hoch zu klettern. Mit einem mürrischen Geräusch stütze ich meine Ellenbogen nun auf die Brunnenkante und ziehe mich so gut wie es geht hoch. Doch meinem Blick entgegnen als erstes...Hundeohren!
    Ich lege meinen Kopf schief und versuche zu verstehen was hier gerade passiert. Wir sind unter freien Himmel das war vor hin doch noch nicht so, oder täusche ich mich? Ich bewege mich dann doch noch dazu endlich aus den Brunnen zu steigen. Kagome stellt mir ihre Freunde vor als plötzlich ein komischer Typ im lilanem Gewand lächelnd auf mich zu kommt und mir (wer hätte das jetzt nicht erwartet? ^_^) mir an den Po fasst. Unweigerlich werde ich rot und starre ihn erschrocken an. Als er mit einem lauten Knall (und einer Beule auf dem Kopf) zu Boden sinkt. Hinter ihm steht Sango die ihn mit strafenden Blicken mustert. (Boa ehrlich wenn Blicke töten könnten °_°) "Entschuldige." Entgegnet Kagome schnell. "Er hat so seine Macken." Sie grinst mich entschuldigend an.
    Wir reisen schon eine ganze Weile und suchen wie üblich nach Juwelensplittern und...naja Naraku. Der heutige Tag war Energie fordernd. Wir beschließen hier in der nähe unser Lager auf zu schlagen. Ich und Kagome sind noch als einzige wach. Wir sitzen gerade am Lagerfeuer und schauen uns die Sterne an. "Es ist wirklich herrlich hier wenn wir nicht gerade von einem Dämon angegriffen werden." Wie immer meine Kagome. Sie sieht alles immer Positiv. "Allerdings.." Ich lächle leicht. "Hast du eigentlich jetzt mal jemanden gefunden den du...naja liebst?" Traurig schüttele ich den Kopf.
    "Sie sind alle...wie soll ich sagen zu leicht zu durchschauen. Außerdem hat mich keiner dieser Typen auch nur wirklich ansatzweise geliebt...." Ihr besorgter Blick spricht Bände ich gucke schnell auf den Boden. "Keine Sorge. Ich komme schon zurecht." Sie versucht ein gezwungenes Lächeln und legt sich nun hin. "Na gut Yume. Gute Nacht." Stille. "Gute Nacht Kagome..." Ich kann nicht schlafen. Irgendwas hält mich wach. "Es nützt wohl nichts..." seufzend richte ich mich auf und gehe nun ein wenig den Waldweg entlang. "Etwas Luft tut mir bestimmt gut." überlege ich und schlendere eine Weile so weiter durch den Wald. Ich höre ein rascheln. Ich spitze die Ohren mit dem Blick auf die Umgebung. Wieder raschelt es. Schnell drehe ich mich um. Ich kann nicht erkennen wer da überhaupt vor mir steht denn der Fremde drückt mich an einen Baum. Erschrocken weiten sich meine Augen. Ein Schauer läuft mir über den Rücken den er haucht kaum hörbar in mein Ohr. "Du bist meine Geisel." Mein Blick ist starr. Sein Gesicht ist jetzt nur wenige Zentimeter von meinem entfernt. Er lächelt mich mit einem kalten lächeln an. "W-wer seid ihr?" Nun steht er ganz Vor mir und sein Haar glänzt im Mondschein in einem schimmernden Silber. "Lord Sesshomaru. Aber für dich nur Sesshomaru."


    FORTSETZUNG FOLGT.......

article
1395337499
Sesshomaru Lovestory Nr.1
Sesshomaru Lovestory Nr.1
Wie bereits geschrieben, kannst du hier eine Sesshomaru Lovestory lesen.
http://www.testedich.de/quiz33/quiz/1395337499/Sesshomaru-Lovestory-Nr1
http://www.testedich.de/quiz33/picture/pic_1395337499_1.jpg
2014-03-20
407F
Inu Yasha

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.