Konoha Lovestory Teil 8

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.108 Wörter - Erstellt von: Luiinuzuka - Aktualisiert am: 2014-03-15 - Entwickelt am: - 1.646 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Es geht weiter ;D Heute mal ohne Mord und Totschlag: D
Ach ja vllt. solltet ihr wissen das ich Sakura überhaupt nicht leiden kann also nicht ernst nehmen: D

1
Am nächsten Morgen.

Ich finde es echt super wie die Suche nach Sasuke zu Ende gegangen ist denn ich und Sasuke sind ja jetzt offiziell zusammen ;D. Wir sind leider aber immer noch auf der Rückreise. Suna haben wir schon hinter uns. Ich werde rot als ich mich an das Gespräch mit Gaara (Ich hasse es Kazekage zu sagen!) erinnere:
„Also hast du ihn erfolgreich zurückgeholt?“ fragt er mich schmunzelnd weil mich Sasuke ab jetzt kaum noch los lässt (Er drückt mich gerade ganz fest an sich). „Sieht so aus oder?“ sage ich rot. „Ja und zwar noch mehr als das…“ „Ja wir sind zusammen.“ Sagt Sasuke gerade heraus. Geht's dem noch gut! Ja wir sind bloß in Suna und er verkündet dass wir zusammen sind! Ich sehe gerade wie einer der Bewacher um die Ecke verschwindet, ich kann nur hoffen dass es keine Tratschtante ist. „Es wird langsam Zeit nachhause zu gehen.“ Sage ich bevor Sasuke seinen Mund noch weiter aufmacht. „Gut ich hoffe das ihr eine Gute Heimreise ohne Probleme haben werdet.“ Darauf hin gehen ich und Sasuke aus dem Kageturm. Und als wär das gerade eben noch nicht schlimm genug gewesen kucken uns jetzt auch noch alle Leute an. Wenn ich diese Tratschtante erwische!
Die Tratschtante habe ich nicht gesehen und sonst verlief unsere Rückreise bisher ganz gut. Die aus Konoha wissen auch Bescheid das wir zurückkommen. Ich drehe mein Gesicht auf die andere Seite und gucke in Sasukes schlafendes Gesicht. Er sieht so süß aus wenn er schläft ;D. Ich beuge mich zu ihm rüber und küsse ihn damit er aufwacht. „Morgen Sasu.“ Flüstere ich. Er macht seine Augen verschlafen auf und fragt: „Werde ich jetzt immer so geweckt?“ mit einem ganz doll süßem Blick. Ich falle ihm um den Hals und sage: „Klar Sasu…“ als er mich schon zu sich runter zieht und mich küsst, es ist ein langer Kuss und wir lösen uns erst voneinander als uns beiden der Sauerstoff ausgeht. „Komm Sasu wir müssen heute noch in Konoha ankommen.“ Und damit machen wir uns auf den Weg.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.