Narutos Welt mal anders: Die Rebellion der Drei Schwertninjas (Teil 1) Das Treffen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 2.387 Wörter - Erstellt von: C - Aktualisiert am: 2014-03-01 - Entwickelt am: - 1.882 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Nun, einige von euch kennen vielleicht meine Quizreihe "Narutos Welt mal anders: Die Legende der Drei Schwertninjas ..." oder die FanFiktions "Die Legende der Drei Schwertninjas: Der Pfad von Sokuron/Sia/Sinea". Das war jedoch nur ein kurzer Überblick ihrer Vergangenheit.
Hier will ich die Gelegenheit nutzen, um ihre Geschichte genau zu erzählen. Diesmal geht es um die Rebellion und das ungewöhnlich Bündnis zwischen drei Feinde, die alle Frieden und Freiheit wollen. Ein Bündnis, das dazu führte, dass erklärte Erzfeinde zu Freunden wurden.

Dieser Teil erzählt nun, wie es zum geheimen Treffen der drei Schwertninjas kam. In den darauffolgenden Teilen wird erzählt, wie die Rebellion vorbereitet und später ausgeführt wurde.

Viel Spaß.

1
Das Treffen

Sia wartete an dem vereinbarten Treffpunkt. Sie war überrascht gewesen, als sie die Nachricht von Sokuron bekam. Zwar war ihr Verhältnis etwas entspannter aber weit davon entfernt, wirklich Freunde zu sein. Sie wusste zuerst nicht, was sie davon halten sollte.
Aber da war etwas an Sokurons Verhalten, was sie imponierte. Er war nicht so ein Monster wie die anderen Leute von ihm sprachen. Es schien, als würde er genauso unter dem Krieg leiden wie sie … oder wie Sinea. Ist das der Grund, warum er sie hierher bestellt hatte?
Der Wald war finster und still. Nur das Mondlicht tauchte die Bäume in einem silbrigen Licht. Eine Eule heulte in die Nacht hinein. Auch wenn es so still war, zu still für Sias Geschmack, bekam sie immer das Gefühl, nicht alleine zu sein.
„Wurdest du auch hierher bestellt oder bist du hier, um mich zu töten?“, fragte auf einmal eine vertraute Stimme. Vor Aufregung schlug ihr Herz. So schnell konnte nur eine sein. Auch wenn sie gerade eine Todesangst bekommen hat, ließ sich Sia nichts anmerken, als sie sich langsam umdrehte.
Tatsächlich stand Sinea vor ihr.
Ihre Geschwindigkeit war unglaublich. Noch heute erinnerte sich Sia daran, wie sie und Sokuron verzweifelt versucht haben, Sinea zu töten. Über eine halbe Stunde lang hat es gedauert, bis sie Sinea überhaupt mal getroffen hatten. Es war, als würde man versuchen, das Licht einzufangen.
Und jedes Mal erschreckte sich Sia, wenn Sinea wie aus dem Nichts auftauchten. Jedoch würde sie das niemals zugeben.
…

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.