Springe zu den Kommentaren

Weasley- die nächste Generation: Abenteuer Hogwarts Teil1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.467 Wörter - Erstellt von: Mentos - Aktualisiert am: 2014-02-15 - Entwickelt am: - 3.766 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

George Weasley's Tochter kommt nach Hogwarts....

    1
    "Daaad, Muuum, seht mal, was ich hier habe!", rief ich und rannte ins Wohnzimmer, ohne auf die Eule zu achten, die auf meiner Schulter empört mit den Flügeln schlug und schließlich davon flog. "Welche Tarantel hat dich denn gestochen?", fragte mein Bruder Jack, dem meine Mutter gerade verzweifelt versuchte Zauberschach bei zu bringen. Ich streckt ihm die Zunge heraus und hielt meinem Vater, der bis eben ein Quidditchspiel im Radio verfolgt hatte, einen Brief unter die Nase. "Der ist von Hogwarts, ich bin endlich angenommen!", freute ich mich. Meine Mutter fiel mir um den Hals und gratulierte mir stürmisch, während mein Bruder mir anerkennend auf die Schulter klopfte. "Dann sollten wir ja schleunigst runter in die Winkelgasse gehen und alles besorgen, nicht wahr?", lächelte mein Vater. "Oh ja und du musst mir ganz viel Nasenblutnougat mit geben und noch...", rief ich begeistert. Oh, ja, während mein Bruder genau wie meine Mutter war, war ich ehr wie mein Vater. "He die Schule wird aber nicht geschwänzt!", unterbrach mich meine Mutter.

    Keine halbe Stunde später traten wir schon aus "Weasleys Zauberhafte Zauberscherze" und machten uns zunächst auf um Umhänge, Bücher und Zauberutensilien zu besorgen.
    Als wir endlich alles zusammen hatten, inklusive eines 10 1/4 Zoll langen Zauberstabes aus Eiche und Drachenherzfaser, lud mein Vater uns noch auf ein Butterbier ein. Als wir uns im tropfenden Kessel einen Platz gesucht hatten, stieß Bill Weasley's Sohn Phil zu uns. Er war mein Lieblingscousin und arbeitete mit Charly in Rumänien. Über die Sommerferien war er zu Besuch gekommen. Er setzte sich zu uns und wand sich an mich. "Ich hab gehört, du gehst jetzt auch nach Hogwarts? Herzlichen Glückwunsch!", sagte Phil, während er unter seinen Tisch griff und einen Käfig hervor holte. "Und da du ja ein Tier mit bringen darfst, hab ich hier etwas für dich." Er reichte mir den Käfig, in dem ein junger pech-schwarzer Kater hockte. "Ist der süß", rief ich aus, "Danke, Danke, Daaankee!" Mein Vater lächelte und fragte: "Wie soll er denn heißen?" "Sammy!" "Wieso?", wollte Jack wissen. "Weil er aussieht wie ein Sammy!", lautete die schlichte Antwort. Wir mussten alle lachen und genossen den Tag noch in vollen Zügen.

    Jemand pfiff mir ins linke Ohr. Reflexartig hob ich meine rechte Hand und schlug in Richtung des Geräusches. "Scheiße, Mandy!", rief jemand erschrocken aus. Ich öffnete die Augen und sah wie mein Bruder sich neben meinem Bett die Wange hielt. "Oh, tut mir leid", murmelte ich verschlafen, konnte mir ein Grinsen jedoch nicht verkneifen, "Bist aber auch selbst Schuld!" Jack schaute mich genervt an und sagte: "Es gibt gleich Frühstück, wir müssen bald los." Dann ging er aus dem Zimmer. Wir müssen gleich los? Wohin denn? Mein Blick fiel auf die gepackten Koffer neben der Tür und wanderte weiter zum Kalender an der Wand. Das heutige Datum war rot eingekreist. 1. September! In Rekordzeit sprang ich aus dem Bett, zog mich an und eilte ins Bad. Als ich in die Küche kam, stand meine Mutter am Herd, mein Bruder saß am Tisch und laß den 'Tagespropheten'. Mein Vater hielt eine Stoppuhr in der Hand, die er offensichtlich gerade angehalten hatte, denn er hielt sie Jack unter die Nase. "4:59", sagte er triumphierend. "Mist!", grummelte Jack, zog eine Schachtel mit Schokoladenfröschen hervor und ließ sie in die geöffnete Hand meines Vaters fallen. "Sie hatten eine Wette", klärte meine Mutter mich auf, "Dein Dad meinte, dass du heute keine 5 Minuten brauchst, um fertig zu werden. Jack hat dagegen gewettet" Eigentlich hätte ich verärgert sein müssen, dass sie Wetten über mich abgeschlossen, doch ich war viel zu nervös um ihnen böse zu sein. Heute war schließlich mein erster Tag auf Hogwarts! Ich bekam kaum einen Bissen vom Frühstück hinunter und bis wir uns schließlich auf den Weg zum Bahnhof machten, bin ich bestimmt 20 mal im Haus und im Laden hin und her gerannt.
    Nachdem wir endlich (!) am Bahnhof angekommen waren, verstauten wir meine und Jacks Koffer auf einem Gepäckwagen und machten uns auf dem Weg zu Gleis 9 3/4. Da ich letztes Jahr, als mein Bruder nach Hogwarts kam, schon hier war, hatte ich keine Probleme durch die Absperrung zum Gleis zu gelangen. Ich ging als erstes, gefolgt von Jack und schließlich auch unsere Eltern. Als wir uns von einander verabschiedet hatten, stiegen Jack und ich in den Zug. Wir winkten Mum und Dad noch bis wir sie nicht mehr sehen konnten. Dann wand mein Bruder sich an mich. "Ich gehe dann jetzt zu mein Freunden, okay?", fragte er. Ich nickte und sah wie er in einem Abteil mit seinen Hauskameraden aus Hufflepuff verschwand. Auch ich machte mich auf die Such nach einem Abteil. Ich überlegte nicht lange und klopfte einfach irgendwo an. Ich öffnete die Tür und sah zwei Mädchen in meinem Alter nebeneinander sitzen. Die eine, die am Fenster saß hatte ihre hell blonden Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und ihr Gesicht war voller Make-up. Die andere hatte glatte braune Haare mit blonden Strähnen. "Darf ich?", fragte ich. "Natürlich sagte das Mädchen mit den Strähnen und klang dabei erleichtert. "Ich bin Amy. Amy Carter", stellte sie sich vor. "Elena Brown", sagte das Mädchen am Fenster und reckte die Nase in die Luft. Hochnäsige Zicke. "Hi. Ich bin Mandy... Weasley", fügte ich hinzu. Wir unterhielten uns noch ein wenig - Naja eigentlich redete nur Elena und zwar hauptsächlich über ihr morgendliches Schminkdesaster-bis Elena erklärte, dass sie ihr Gesicht pudern müsse. "Was für ne Tussi!", sagte Amy sobald Elena die Tür geschlossen hatte. "Oh mein Gott, heute Morgen war wieder total stressig", äffte ich Elena nach, "Meine ganzen Schminksachen waren ja schon im Koffer. Da musste ich erst die Sachen meiner Muggelmutter nehmen!" Wir kriegten uns nicht mehr ein vor lachen. Die Türklinke wurde herunter gedrückt. "Achtung, da kommt die Prinzessin auf der Erbse!", murmelte Amy lächelnd. Die Tür schwang auf, doch statt Elena betrat ein braunhaariger Junge das Abteil. Jetzt bekamen Amy und ich erstrecht einen Lachflash. Der Junge sah uns verwirrt an. Nachdem wir uns etwas beruhigt hatten, klärten wir den Jungen auf, der sich als Lukas Peterson vorstellte. "Was wolltest du eigentlich hier?", fiel mir wieder ein. Lukas lächelte und sagte: "Wir hatten so komische Geräusche gehört..." "Das war..Amy's ... Lache", prustete ich und die anderen stimmten in mein lachen ein. Die Tür flog erneut auf und - wie könnte es anders sein - Elena trat ein. "Uii wen haben wir den hier?", fragte Elena Lukas. "Ähh... Jaa... Ich geh dann mal besser..", meinte Lukas und verschwand. Amy und ich kicherten noch weiter vor uns hin.

    *Lukas' Sicht*

    Grinsend betrat ich wieder unser Abteil. Meine beiden Brüder schauten mich erwartungsvoll an. "Und was war jetzt los?", fragte Tom. "Nichts, da hat nur jemand gelacht", erwiderte ich. "Sag ich doch", grinste Tom. "Warum hast du dann so lange gebraucht?", mischte sich Mike ein. "Ich hab mich noch mit den Mädchen über den Grund des Gelächters unterhalten" "Ahja", meinte Tom, "Seit wann unterhältst DU dich denn mit Mädchen?" Ich zuckte mit den Schultern. "Die waren irgendwie anders - zumindestens die eine", behauptete ich und dachte an das braunhaarige Mädchen, das sich als Mandy vorgestellt hatte. "Ist da etwa jemand verknallt?", stichelte Tom. "Nein!", verteidigte ich mich, "Sie ist nur so... anders. Irgendwie mehr wie... ein Junge!"
    "Mhm..", macht Mike nicht sehr überzeugt. Ich warf ihm einen bösen Blick zu.

Kommentare (11)

autorenew

Sophie (32967)
vor 569 Tagen
Die Geschichte an sich finde ich mega aber umhauen tut sie mich nicht. Nicht böse gemeint!
George♥ (34839)
vor 577 Tagen
WEITER SCHREIBEN!!!😇
VeelaGirl (49777)
vor 748 Tagen
Eigentlich heißt der einzige Sohn von Bill und Fleur Louis, aber Hey!
Kate Nott (80630)
vor 781 Tagen
Wann schreibst du weiter ich finde dir Geschichte VOLL COOL
Musthave (07682)
vor 917 Tagen
Ich finde die Geschichte toll (endlich mal jemand der über der nächsten Genration schreibt 😉), doch ich muss als Klugs.cheißerin sagen, dass Bills Sohn Louis heißt und George und Angelinas Kinder heißen Roxanne und Fred. Sorry, dass ich so langweilig bin, aber ich bin einfach eine Perfektionistin 😔
dracheneule (17595)
vor 928 Tagen
FORTSETZUNG! FORTSETZUNG!
Wann kommt sie↑denn?
Ich mag alle Geschichten, die
mit der neuen Generation
zu tun hat. Ich werde jetzt WARTEN! ;-)
LG Dracheneule
Iuana (60744)
vor 1037 Tagen
Wann kommt die Fortsetzung?!
ma_nu (81127)
vor 1208 Tagen
Die Geschichte ist voll cool;D ich hoffe du schreibst daran weiter, denn wenn nicht wäre das ein fehler. Du kannst nämlich sehr schön schreiben
joelle (33410)
vor 1315 Tagen
hallo :) Ich bin neu und habe gerade das 3 Kapitel meiner geschichte draussen:) könnt ihr sie vielleicht mal lesen? Wäre echt nett kommentiert mir dann ob sie euch gefallen hat :) einfach Liebesgeschichte Draco eingeben bei Fan Fictions :) Danke
& Ich liebe deine gschichte *0*
Anarore (76030)
vor 1324 Tagen
Ja finde ich auch richtig geil xd . Geht das auch noch weiter und wenn ja wie heißt der.
Vanessa (32823)
vor 1336 Tagen
Echt coole Story bis jetzt. Du musst unbedingt weiter schreiben!!