Springe zu den Kommentaren

Verschlungen - Kakashi Lovestory Teil 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 2.269 Wörter - Erstellt von: Akara - Aktualisiert am: 2014-01-15 - Entwickelt am: - 3.623 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

"Azura! Verschwinde von hier!"
Bei einem Angriff auf die Takimoto Familie verlor Azura ihre Eltern.

Seitdem lebt sie mal hier mal dort.
Immer im Gedanken ihre Eltern zu rächen.
Doch das wird schwer ohne einen festen Wohnsitz und genug Geld.

Sie sucht Zuflucht in Konoha und findet dort mehr über ihre Vergangenheit raus, als ihr lieb ist!...

1
Kapitel 1 Willkommen in Konoha!


Tagelang laufe ich jetzt durch die Wälder ohne irgendwas von Konoha zu erspähen.
"Verdammt, hier muss es doch irgendwo sein!".
Ich machte eine kleine Pause und setzte mich auf einen Baumstamm eines umgefallenen Baumes.
Ich lehnte mich zurück, schloss die Augen und ließ den Wind durch meine Haare wehen.

"Was mache ich den jetzt? Ich habe nichts mehr zu essen und kein Geld mehr."
Dann hörte ich ein knirschen neben mir. Es war ein kleines Mädchen dass anscheinend Wasser zurück nach Hause transportieren wollte.
Das Mädchen war rot angelaufen und musste bei beinahe jeden Schritt eine Pause machen.
Ich stand auf und ging auf sie zu.
"Hallo, mein Name ist Azura. Weißt du wo Konoha liegt?"
"Na klar, ich komme grad aus der Richtung!"
"Wow, vielen Dank. Ich dachte schon ich komme nie da hin. Uhmm.. soll ich dir helfen?"
"Ähehehe.. nein, nein. Das geht schon!"
Ich bedankte mich und steckte meine Haare noch einmal zu einem festen Dutt zusammen, dann verabschiedete ich mich vom Mädchen und ging den Weg entlang wo das Mädchen herkam.
Sie hinterließ mit ihren Wassereimern eine lange Wasserspur. Ich will gar nicht wissen, wie wenig Wasser sie noch in den Eimern hat!

Ich fing an zu sprinten und folgte dabei den Wasserspuren die das Mädchen hinterließ.
Die Sonne stand direkt über mir und prallte in meinen Rücken. Ich war kurz vorm kollabieren, stand dann aber vor den sicheren Toren von Konoha.
Ich hätte beinahe losgeschrien vor Freude endlich wieder einen lebendigen Abschnitt gefunden zu haben.
Was ich dann aber nicht gemacht habe, denn sonst hätten sie mich sowieso nicht reingelassen.
Ich ließ mir nichts anmerken als ich durch die großen Tore von Konoha ging.
Ich war nur in den Gedanken irgendwas zu essen und zu trinken zu finden.
Wenige Schritte weiter erspähte ich einen kleinen Obststand.
Zwar nichts Richtiges zu Essen, aber immerhin!
Ich guckte mich kurz um, streckte meine Hand aus und wollte mir gerade einen Apfel 'ausleihen'.
Da ertönte vor mir eine Stimme.
"Willst du das auch bezahlen, junge Dame?"
Ich fing an zu stottern und wollte ihm erklären, dass ich von einer langen Reise kam und kein Geld mehr hab.
Da tippte mich jemand an.
Ich drehte mich um und sah einen großen Grauhaarigen Typen vor mir stehen.
Er hatte sein linkes Augen verdeckt.

"Sie gehört zu mir, ich bezahl den Apfel!", sagte er und lächelte mich an.
Ich lief rot an.
Der Verkäufer willigte nur erschwert ein und ließ mich gehen.
"So, wie ist dein Name?", fragte er mich und gab mir den Apfel.
"Mein Name? Azura."
"Azura Takimoto?"
Ich guckte ihn verdutzt an als er meinen Nachnamen erwähnte.
"Woher kennst du meinen Nachnamen?"
"Du stellst ziemlich viele Fragen, oder?"
"Du aber auch!", sagte ich wütend und drehte mich von ihn weg.
"Ganz Konoha war geschockt als sie das mit deiner... Familie herausgefunden haben. Wir haben eigentlich gedacht du wurdest auch getötet!"
Ich guckte schweigend zu Boden.
"Wie wär‘s, ich lade dich zum Essen ein und dann gehen wir gemeinsam zu Tsunade um ihr zu sagen, dass du noch lebst?"
"Warum sollte ich zu Tsunade gehen, ich lebe, das kannst du ihr sagen. Punkt!"

Ich blieb kurz stehen, rannte dann aus den sichernden Tore raus.
Ich wollte einfach nur noch raus hier.
Bis heute spricht mich jeder auf meine Eltern an!

Kommentare (2)

autorenew

Nadel (74323)
vor 1152 Tagen
freu mich schon auf den nächsten teil :)))
Katena Kanae (75774)
vor 1218 Tagen
Ich freu mich schon auf den nächsten Teil :)