Die Legende der Drei Schwertninjas: Die Verschwörung der Neuen Welt

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 1.751 Wörter - Erstellt von: C - Aktualisiert am: 2013-12-15 - Entwickelt am: - 1.635 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Im letzten Quiz "Narutos Welt mal anders: Die Legende der Drei Schwertninjas (Teil 6 - das Finale) die Verschwörung" wurde aufgeklärt, dass Sokuron, Sia und Sinea seit Jahren im Hintergrund einige Ereignisse manipuliert haben, um ihre eigenen Pläne zu schmieden.

Am Ende kamen auch einige Sätze zusammen, die Sokurons Beteiligung erklären sollen. Aber hier ist noch einmal die komplette Geschichte der Verschwörung in jeder Einzelheit, um es genauer verfolgen zu können. Denn während des Quiz sind bestimmt einige Fragen aufgetaucht.

Viel Spaß dabei.

1
Sokurons Pläne

Als er noch damals für die Asukage gekämpft hatte, träumte er von einer anderen Welt. Er stellte sich eine Welt vor, in der alle Nationen und Dörfer vereint seien. Jedoch war ihm bewusst, dass es nicht einfach sein würde.
Seit Generationen hatten die Nationen immer Gründe gefunden, sich gegenseitig zu bekämpfen und sich nur dann zusammengetan, wenn es nicht anders ging. Und genau das war der Punkt.

Sokuron war davon überzeugt, dass alle Dörfer und Nationen sich eines Tages zusammentun würden, ... wenn es erforderlich ist. Und dafür würde er sorgen.

Er traf sich dann mit Sia und Sinea, um seine Pläne zu besprechen.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.