Springe zu den Kommentaren

It's Your Turn

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 949 Wörter - Erstellt von: Maddi - Aktualisiert am: 2013-12-15 - Entwickelt am: - 1.684 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ob er wirklich schon mit mir schlafen wollte?
Hier ist Teil 4
Diesmal mit etwas mehr Gefühl
Viel Spaß

    1
    Ich lies mich komplett mitreißen und merkte nicht mal wie er mein Hemd öffnete.


    "Ah.."

    Als er mich mit seinen Händen an der Brust berührte, durchfuhr mich ein seltsames Gefühl. Von diesem Moment an, wurde mir wieder klar was ich da machte und packte sein Handgelenk. Schnell löste ich den Kuss.

    "DU SPINNST WOHL..!"

    Sauer drückte ich ihn weg und machte mein Hemd wieder zu. Ich war echt bescheuert mich auf sowas ein zu lassen, immerhin bin ich ja nicht freiwillig mit ihm in einer Beziehung.

    "Aber dir hat es doch gefallen..sei nicht so..außerdem bist du..

    "MIR DAS EGAL..LASS DIE FINGER VON MIR..!"

    Wütend ging ich mit zügigen Schritten in mein Zimmer.

    "Wie kann er es wagen mich einfach zu küssen..und vor allem noch da an zu fassen..widerlich.."

    Leise führte ich Selbstgespräche und setzte mich auf mein Bett. An diesem Abend war nichts mehr von dem Kerl zu sehen, worüber ich auch froh war. Kurz vor neun ging ich noch schnell duschen um diesen ekelhaften Gestank von ihm los zu werden.

    "Wieso ist der so zu mir..ich kapier das nicht..ich bin doch ein Typ wie jeder andere..und vor ALLEM ein Typ.."

    Ich seufzte schwer und lies das Wasser über meinen Körper laufen.

    "Ob der mich wirklich mag..oder ist das alles nur gespielt..zwei Kerle können doch nicht zusammen sein..und wenn doch, dann hält so eine Beziehung doch nicht lange..MAAAN.."

    Ich lies einen kleinen Frust Schrei aus mir raus. Das war echt nervig. Aber trotz dem, dass er so übermütig war und ich eigentlich auch das Recht dazu habe mit zu entscheiden, mit wem ich zusammen war, fühlte ich mich total mies und hatte schreckliche Schuldgefühle.

    "Ob er jetzt traurig ist..oder sogar sauer..ich war doch wirklich etwas hart zu ihm..ich sollte in einem ruhigen Ton sagen, dass ich das nicht kann..ich bin einfach nicht der Typ für Beziehungen solcher Art"

    Entschlossen ihm endlich richtig klar zu machen, dass ich das nicht will, machte ich das Wasser aus und stieg aus der Dusche. Ich schnappte mir ein Handtuch und trocknete mich gründlich ab. Dummerweise bemerkte ich nicht, wie sich die Türklinke langsam nach unten bewegte und sich die Tür ruckartig öffnete.

    "DU VERDAMMTER SPANNER!"

    Ich bedeckte schnell mit dem Handtuch das wichtigste. Ich dachte ich bin für heute allein im Zimmer und hab natürlich nicht abgesperrt.

    "Tut mir Leid..ich wusste nicht dass du da bist.."

    Kuro der Idiot versuchte sich doch nur raus zu reden. Ich merkte doch wie er mich ansah. Dieses fette Grinsen. In mir machte sich sofort wieder die gesamte Wut breit.

    "HÖR AUF SO ZU GRINSEN...DU BIST JA SOWAS VON PERVERS DU MIESES STÜCK SCHEIßE!"

    Ich wickelte mir schnell das Handtuch um die Hüften und nahm meine Klamotten.

    "ARSCHLOCH!"

    Ich warf ihm ein Kleidungsstück nach dem anderen entgegen. Darunter auch meine Shorts. ich war mehr als nur sauer.

    "Und ich wollte mich bei dir entschuldigen weil ich so grob war..."

    Ich merkte nicht, wie mir die Tränen kamen. Der Typ machte mich echt fertig.

    "Hey..es tut mir doch leid.."

    Auf einmal klang seine Stimme so sanft und ruhig. Ich sank weinend zu Boden. Kann es sein, dass ich was für ihn empfinde. Nein! Niemals! Das geht nicht, immerhin sind ir beide Kerle.

    "Naoko..hör auf zu weinen..verzeih mir.."

    Vorsichtig kam er auf mich zu und kniete sich vor mich hin. Mir kamen immer wieder Tränen, von denen ich nicht wusste, was sie bedeuteten. Er legte behutsam die Arme um mich und hielt mich fest.

    "Kuro.."

    Meine Stimme klang so hilflos und zerbrechlich, was er auch bemerkte und mich etwas an sich drückte.

    "Es tut mir so leid..Naoko ich bin so voreilig gewesen..sowas braucht Zeit..das ist mir klar geworden, als du mich abgewiesen hast..ich war dumm..einfach nur dumm..gib mir noch eine Chance.."

    Noch immer redete er so sanft mit mir und seine Nähe fühlte sich auf einmal auch so vertraut an. Ich schloss meine Augen und nickte leicht.

    "Ich gebe dir eine Chance..aber bitte bleib so wie jetzt..das ist mir lieber.."

    "In Ordnung.."

    Vorsichtig gab er mir einen kleinen Kuss auf die Stirn und nahm mich hoch. Diesmal war es mir nicht unangenehm so getragen zu werden. Im Gegenteil, es fühlte sich toll an.

Kommentare (9)

autorenew

Shia (42335)
vor 221 Tagen
Voll schön du hast einen guten schreib still nur das Ende was so traurig😢
Mina((Mimi)) (62494)
vor 680 Tagen
O.o :O :'( -.-
aber sonst war die geschichte toll ^^ weiter so :)
Lolita (90208)
vor 877 Tagen
W...wieso machst du s...sowasT.T T.T
vanessa (45479)
vor 911 Tagen
bist du verrückt das kannst du doch nicht machen... T-T das...das...das geht doch nicht... *heulend in einer ecke sitzen* ich hasse dich...wieso...wieso... ach ja und wunderschöne story :P
mary (32823)
vor 1013 Tagen
*heul*das ende ist so traurig hab tränen in den augen der letzte teil hätte nicht so traurig enden sollen:'(
Hiro Masake (96802)
vor 1131 Tagen
Omg. Bitte. Mach. Weiter. Damit. Okay? >_< *~*
Aiko (04843)
vor 1207 Tagen
Bitte schreib schnell weiter, du bist echt begabt und ich mag die Story. Also, schreib bittteee weiter.
yumi (24173)
vor 1216 Tagen
Biiitte schreib weiter es ist soo toll
jenny (65270)
vor 1317 Tagen
Bitte schreibe weiter die geschichten sind einfach woooow!!!