Einkaufsstrukturoptimierung: Stressfreier und erfolgreicher einkaufen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
25 Fragen - Erstellt von: Christian - Entwickelt am: - 1.619 mal aufgerufen

  • 1
    Ist die Rechnungsprüfung ein Teil der Einkaufsaufgaben?
  • 2
    Ist Wareneingangsbuchung ein Teil der Einkaufsaufgaben?
  • 3
    Betreiben Sie Lieferantenmanagement eher reaktiv?
  • 4
    Ist die Quote der Unternehmensausgaben (ohne Löhne/Gehälter/Steuern/Gebühren/Abgaben) die über den Einkaufs verhandelt werden kleiner 95%?
  • 5
    Überwiegt in Ihrem Aufgabengebiet der operative Arbeitsanteil?
  • 6
    Ist Ihre letzte Qualifizierungsmaßnahme länger als 1 Jahr her?
  • 7
    Fehlt in Ihrer Produktion/ in Ihrem Lager ein Kanban-System?
  • 8
    Fehlt Ihrem Unternehmen ein e-Procurement-Tool?
  • 9
    Fehlt Ihnen ein konsistentes Materialgruppenmanagement?
  • 10
    Benötigen Sie Einkaufskennzahlen bekommen diese aber nicht generiert?
  • 11
    Sind Ihre Einkaufsziele aus Ihren Unternehmensstrategien abgeleitet?
  • 12
    Ordnen Sie Ihren Bedarf nach einer Materialgruppensystematik?
  • 13
    Haben sie für Ihre Artikel konsistente Materialgruppenstrategien implementiert?
  • 14
    Unterscheiden Sie Ihre Bedarfe nach Engpaß-, strategischem, unkritischem und Hebel-Material?
  • 15
    Ist die Quote der Unternehmensausgaben (ohne Löhne/Gehälter/Steuern/Gebühren/Abgaben) die über den Einkauf verhandelt werden größer 95%?
  • 16
    Unterscheiden Sie im Umgang mit Ihren Lieferanten nach unterschiedlichen Lieferantenklassifizierungen (Monopolist, Partner, Lieferant, qualifizierter Lieferant)?
  • 17
    Wenden Sie ein aktives Lieferantenmanagement an?
  • 18
    Haben Sie Lieferantenstrategien dokumentiert und wenden Sie diese stringent an (Wachstum – Ertüchtigung – Ausstieg)?
  • 19
    Haben Sie ein e-Procurement-Tool integriert?
  • 20
    Haben Sie ein oder mehrere Kanban-Systeme integriert?
  • 21
    Haben sie die Trennung zwischen operativen und strategischen Einkauf vollzogen?
  • 22
    Arbeiten Sie regelmäßig mit Kennzahlen aus Ihrem Einkaufscontrolling?
  • 23
    Unterschieden Sie in Ihrem Einkaufscontrolling nach Berichts-, Steuerungs- und Rahmenkennzahlen?
  • 24
    Qualifizieren Sie Ihre Einkäufer regelmäßig gemäß einer Kompetenzprofilanalyse und einem Qualifizierungsplan?
  • 25
    Ist Ihr Einkaufsprozess dokumentiert und auf Effektivität und Effizienz ausgelegt?

Kommentare (0)

autorenew