Gebrochene Herzen können verheilen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.291 Wörter - Erstellt von: Waldkatze - Aktualisiert am: 2013-11-01 - Entwickelt am: - 2.481 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Yuki, ein Akatsukimitglied, verwandelt sich plötzlich wieder in ihr 3jähriges Ich ...

    1
    Kleine, tapsige Schritte hallten durch den, durch Fackeln erleuchteten, Gang. Ein ungefähr Dreijähriges kleines Mädchen rannte weinend durch die H
    Kleine, tapsige Schritte hallten durch den, durch Fackeln erleuchteten, Gang. Ein ungefähr Dreijähriges kleines Mädchen rannte weinend durch die Höhle. Sie hatte langes hellblaues, fast weißes Haar und meeresblaue Augen, die mit Tränen gefüllt waren. Sie trug ein graues, ihr viel zu großes T-Shirt mit einem V-Ausschnitt. Sie blieb nach Luft schnappend vor einer großen braunen Holztür stehen. Dann drückte sie die Klinke runter und rief unter Tränen, mit ihrer weinenden Kinderstimme: Pain! Was schlimmes ist mit Yu'i - chan passiert!" Sie lief an den großen, runden Tisch und klammerte sich mit ihren kleinen Händchen am Mantel ihres Leaders fest. Entgeistert starrten sie alle Akatsukis an. Dann fing Hidan bescheuert an seine Adoptivschwester aus zu lachen.,, Buwahahaha, was hast du denn mit dir gemacht, du geile Schlampe. (Waldkatze: *hängt einen Zettel an den Kühlschrank: Hidan eine reinhauen*) Die eigentlich 18 jährige Yuki (Waldkatze: Yuki bedeutet übrigens das Schneekind) fing an noch mehr zu weinen und schluchzte leise:,, Yu'i wollt nur ein neues Jutsu ausprobieren, dann passierte das." Konan, die neben Pain saß, nahm Yuki auf ihren Schoß, wiegte sie leicht hin und her und probierte sie zu beruhigen, was ihr dann auch irgendwann gelang. Yuki sah Pain dann mit großen Augen an:,, Pain kann es rückgängig machen, oder?" Pains Miene wurde bei diesem Anblick weich, dann schüttelte er aber leicht den Kopf.,, Vorerst wirst du wohl so bleiben müssen. Und wir werden anscheinend erst mal Babysitter sein müssen, zu mindestens, bis wir eine Lösung gefunden haben.",, Yu'i braucht keinen Baby...", sie hörte mit ihrem Satz auf, als sie merkte dass sie das Wort "Babysitter" wahrscheinlich nicht aussprechen könnte. Hidan fing an gehässig zu lachen und auch Deidara musste leise kichern, allerdings nur, weil Yuki so süß war. Yuki fing wieder an zu schluchzen und meinte zu Hidan:,, Du bist total fies Nii-san!", (Waldkatze: Nii-san ist eine höffliche Anrede für den großen Bruder) sie schlug sich die Händchen vor ihren Mund, noch nie hatte sie ihren unechten Bruder mit Nii-san angeredet. Wieso hatte sie es dann jetzt gesagt? Sie musste unbedingt wieder groß werden.

    Hidan sah sie zuerst etwas perplex an, lächelte dann aber aufrichtig und warm. Es war das erste Mal, das Yuki ihn so hat lächeln sehen. Und aus irgendeinem Grund mochte sie es. Hidan stand auf und ging zu Yuki und Konan, dann hob er Yuki auf seine Schulter.,, Mal sehen ob wir was zum anziehen für dich finden." Yuki schaute ihn erst total überrascht an, seit wann war Hidan so nett zu ihr? Aber dann nickte sie fröhlich und meinte grinsend:,, Ok, 'idan." Erst jetzt viel Yuki auf, wie sehr sie Hidan vermisst hatte, als er vor 15 Jahren plötzlich verschwand, sie war damals ein Jahr älter als jetzt (also 4) und als er nicht mehr da war hatte sie anfangs ziemlich geweint. Sie vergrub ihr Gesicht in seine gegelten Haare. Dann plötzlich fragte sie ihn etwas, was sie unter normalen Umständen niemals gefragt hätte:,, Wieso hat 'idan Yu'i verlassen? Yu'i hatte schreckliche Angst wieder allein zu sein. Yu'i dachte Nii-san wäre weg, weil Nii-san Yu'i nicht mehr gern hat." Hidan stoppte vor einer Tür und schloss sie schweigend auf. //Verdammt, wieso habe ich das gefragt? Und wieso habe ich angefangen zu heilen, als ich plötzlich 3 war? Ich kann meine Gefühle einfach nicht mehr kontrollieren.// Hidan bemerkte, dass Yuki anfing zu zittern und als er sie auf sein Bett setzte bemerkte er dass sie ganz schön unterkühlt war.,, Ist dir kalt?" Yuki nickte leicht. Hidan nahm die große Bettdecke in die Hand und wickelte Yuki darin ein, bevor er sie an sich ran zog und seine Arme. Völlig überfordert mit der Situation zog Yuki ihre Beine an ihren Körper und umschlang diese mit ihren kurzen Ärmchen.,, weißt du, ich bin gegangen, weil ich dachte es sei das richtige. Ich wollte nämlich nicht, das dir was passiert. Denn, auch wenn du mich immer abgewiesen hast, ich hatte dich dennoch in mein Herz geschlossen." Hidan legte seinen Kopf leicht auf ihren und schloss die Augen, //Super gemacht Hidan, jetzt redet sie wahrscheinlich nie wieder mit dir, weil sie denkt du bist ein Vollpfosten.// Doch zu Hidans Verwunderung murmelte sie ein leises, kaum hörbares Ich hab dich vermisst Nii-san.

    Eine Weile verharrten die zwei so, bis Hidan dann aufstand und zu seinem Schrank ging. Er holte, unter einem Haufen von Boxershorts und Playboy Heften, eine helle Holztruhe mit schwarzem Rand raus, auf der eine kleine Staubschicht lag. Er öffnete die Truhe und holte ein kleines Päckchen raus auf dem Herbst stand. Hidan öffnete das Päckchen und Yukis Augen weiteten sich.,,'idan hat das noch?" Hidan nickte und holte einen kleinen rotschwarz gestreiften Pullover und weiße Socken raus.,, Ja. Ich habe ein paar von deinen alten Sachen aufgehoben." Yukis Augen strahlten praktisch. Schnell zog sie sich um. Der Pullover war ihr zwar etwas zu groß und auch die weißen Socken, aber es sah süß aus und Hidan musste lächeln, als er sie sah, also behielt sie die Sachen an. Yuki drehte sich ein paar Mal im Kreis und lachte fröhlich.,, Dan'e Nii-san." Hidan nahm Yuki auf den Arm und meinte, als er sie durch die Gänge trug:,, Vielleicht sollten wir jetzt erst mal in Ruhe Frühstücken, was meinst du?" Sie nickte begeistert und ihr Magenknurren war Beweis genug, das sie es nicht nur so meinte. Als Yuki und Hidan den Essenssaal wieder betraten hörten sie sofort ein lautes,, Ohwww wie süß!" von Konan. Hidan setzte sich auf seinen Platz und Yuki machte es sich auf seinem Schoß bequem.,, Wie früher?", fragte Hidan seine, jetzt kleine, Adoptivschwester, die daraufhin zu stimmig nickte. Also schmierte Hidan ein Marmeladenbrötchen und gab es Yuki, die es genüsslich aufaß. Während dieser Szene wurden die beiden vom Akatsuki Rest ungläubig angestarrt.,, Wie...?" sprach Sasori als Erster. Yuki und Hidan blickten beide synchron von ihrem Brötchen auf und fragten beide synchron:,, Was denn, Theme?" (Waldkatze: Theme heißt so viel wie Idiot oder Schwachkopf),, Naja, gestern noch konntet ihr euch auf den Tod nicht ausstehen und habt euch beim Frühstück geprügelt und jetzt sitzt Yuki auf deinem Schoß und du hast ihr ein Marmeladenbrötchen gemacht." Antwortete Kisame für Sasori und die Anderen. Yuki sah hoch zu Hidan und er runter zu ihr,,, Warn wir wir'lich so schlimm?",, Nicht das ich wüsste." Die beiden zuckten synchron mit ihren Schultern und widmeten sich wieder ihrem Essen zu. Pain schüttelte ungläubig den Kopf und Konan begann bekloppt zu grinsen, eh sie sich wieder an ihren Liebsten ranschmiss.

    Das Essen verging relativ ruhig, bis Deidara und Sasori wieder damit anfingen über die wahre Kunst zu streiten. Yuki verdrehte die Augen und flüsterte in Hidans Ohr:,, Ich wette mit dir um 100 Ryou, das die beiden ver'nallt sind und am Ende der 'oche zusammen im 'ett sind." (Waldkatze: Ryou ist die Währung, die in dieser Story benutzt wird) Hidan sah sich die beiden kurz an und nickte dann:,, Ich bin dabei." Yuki sprang von Hidans Schoß runter und ging zwischen die beiden. Dann grinste sie frech und tat einen auf allwissendes Mädchen, als sie zurück zu Hidan ging.,, Deidara ist ganz sicher in Sasori verknallt. (Waldkatze: Uh, was sagt man dazu?) Pain meinte dann plötzlich: Hidan, geh am besten mit Yuki in die Stadt, ich schätze mal, dass sie keine vernünftigen Kleidung hat." Yuki nickte und zog ihren Nii-san am Ärmel:,, Nii-san komm, ich will in die Stadt!" Hidan nickte und stand auf. Gemeinsam gingen die beiden dann aus dem Raum und verließen das HQ (Hauptquartier).

    Yuki blieb vor einem Bäckerladen stehen und sah durch die Fensterscheibe.,, Nii-san. Darf ich Dangos haben?" (Waldkatze: Dangos sind kleine süße Kugeln am Spieß, die meistens aus einem Teig und Früchten bzw. Schokolade gemacht sind.) Hidan nickte nur und gemeinsam betraten die beiden den Bäckerladen. Yuki setzte sich an den Tresen und Hidan meinte zu ihr:,, Kauf dir was du willst, bist ja groß genug. Ich geh los und kaufe dir neue Kleidung. Ich komm in einer Stunde wieder, warte hier und geh nicht weg, Ok?",, Ok, Nii-san." Hidan gab Yuki genug Ryou um sich satt zu essen und verließ dann den Laden.,, Ich möchte die Dangos mit Erdbeeren und Schokolade.", sagte sie lieb zu der Verkäuferin, die daraufhin nickte und die Dangos machte. Fröhlich aß sie ihr Essen und merkte nicht wie sich ein Mann mit schwarzen Haaren und einem drei-Tage-Bart neben sie setzte. Erst als er sie ansprach reagierte sie.,, Na Kleine, ganz alleine hier.",, Hm? Oh, nein. Mein Bruder ist grad ein'aufen, Sir.",, Ah, dann hat er doch sicher nichts dagegen wenn ich auf dich aufpasse?" Yuki schüttelte den Kopf. Der Mann war ihr unheimlich und sie wurde von seiner Aura eingeschüchtert, aber warum war er dann so nett?,, Hey Kleine, ich habe Hundewelpen hier in der Nähe, willst du sie sehen?",, Ja, supi gerne!" //Verdammt, wieso find ich Hundewelpen auf einmal so toll? Ich habe mir doch noch nie was aus sowas gemacht. Außerdem, der Typ macht mir Angst...//,, Na dann komm, ich schenk dir einen, wenn du willst.",, Wirklich? Ok, ich komm mit." Yuki folgte dem Mann aus dem Laden und er brachte sie etwas weiter abseits der Einkaufsstraße. Tatsächlich stand dort ein Karton mit kleinen Hundewelpen, die fiepten. Yuki war fasziniert von den süßen Dingern und niete sich zu ihnen. Sie nahm einen schwarzen Welpen mit weißen Vorderpfoten und weißen Ohren raus.,, Der ist ja süß!" Der schwarzhaarige Mann kniete sich neben sie,,, Ach, findest du? Dich finde ich aber um einiges niedlicher, junges Fräulein." Yuki zuckte zusammen, als er sie hochnahm.,, Ich... muss wieder zurück, mein Nii-san...", wollte sie ängstlich sagen, wurde aber von dem Kerl unterbrochen, indem sie geschlagen wurde. Sie hielt sich ihre Wange und Tränen standen in ihren Augen. //Scheiße, Hidan, wo bist du? Ich brauch dich! Hilf mir.// In Gedanken rief sie verzweifelt nach ihrem unechtem Bruder, aber in der Realität brachte sie keinen Ton raus. //Wieso, wieso bin ich nur so schwach? Wäre ich noch groß würde der Mann jetzt weinen, nicht ich.// Der Unrasierte kam bedrohlich auf sie zu.,, Na komm kleines Fräulein. Lass mich doch etwas Spaß haben." Yuki fing an zu zittern, das selbe war ihr schon einmal passiert. Als sie noch auf der Straße lebte kamen diese Leute öfters vorbei. Zwar hatten sie Yuki damals ignoriert, aber dann kam eines Tages dieser Mann auf sie zu. Er wollte das gleiche wie der Mann heute. Doch damals fand Hidan sie. Er hatte sie beschützt und am Ende wurde sie sogar seine kleine Adoptivschwester.,, Nii--san, Hilfe.", flüsterte sie leise und der Mann fing an zu grinsen.,, Dein ach so toller Bruder wird nicht kommen." Der Mann trat noch einen Schritt näher an sie ran und Yuki schloss vor Angst ihre Augen. Sie wartete darauf das jetzt etwas schlimmes passieren würde, etwas das ihre Ehre so stark verletzten würde, dass sie keinem mehr in die Augen sehen könnte. Doch anstatt etwas fieses zu spüren hörte sie auf einmal ein lautes Krachen und eine sehr wütende Stimme rief:,, Lass gefälligst deine schmutzigen Finger von meiner Nee-chan!" (Waldkatze: Wie ihr euch sicher denken könnt bedeutet Nee-chan so viel wie Schwester.)

    Yuki riss erschrocken ihre blauen Augen auf und sah Hidan, der schützend vor ihr stand und dem Mann an seinem Hemdkragen festhielt.,, Vergreif dich noch einmal an irgendeiner Person und ich opfere dich Jashin!" (Waldkatze: Wenn ihr ernsthaft nicht wisst das Jashin Hidans Gott ist seid ihr keine Akatsukifans. -.-)Der Mann bekam große Augen und sobald Hidan ihn losließ rannte er davon.,, Ist alles in Ordnung?" Yuki sah zu ihm hoch. In ihren Armen hielt sie noch immer den Welpen. Langsam nickte sie. Hidans Gesichtszüge wurden sofort entspannter.,, Jashin sei Dank." Hidan kniete sich zu ihr runter und umarmte sie.,, Ich wüsste nicht was ich getan hätte, wenn dir etwas passiert wäre.,, Nii-san...", flüsterte Yuki unter Tränen, in ihren Gedanken fügte sie noch etwas hinzu: //Danke, Hidan. Ich liebe dich über alles, bitte verzeih mir, dass ich so unachtsam war.//


    Oh bitte schreibt Kommentare und ich würde mich wünschen, wenn ihr immer den Namen der Story dazu schreibt, damit ich weiß, welche ihr gut findet und ich weiter schreiben soll.

article
1383075934
Gebrochene Herzen können verheilen
Gebrochene Herzen können verheilen
Yuki, ein Akatsukimitglied, verwandelt sich plötzlich wieder in ihr 3jähriges Ich ...
http://www.testedich.de/quiz32/quiz/1383075934/Gebrochene-Herzen-koennen-verheilen
http://www.testedich.de/quiz32/picture/pic_1383075934_1.jpg
2013-10-29
407D
Naruto

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Amaya Uchia ( 6.225 )
Abgeschickt vor 316 Tagen
Das war einfach tool bitte schreib weiter.
Juli ( 5.164 )
Abgeschickt vor 787 Tagen
jaaaaaaaaaaaaa schreib bitte bitte weiter!!!
Tanja ( 1.215 )
Abgeschickt vor 883 Tagen
Die Geschichte ist so toll Und hab Wegen deinen Kommentaren in klammern gelernt Wie tobis lieblingssüßigkeiten heißt. Danke du Musst unbedingt weiter schreiben
shiro ( 1.179 )
Abgeschickt vor 977 Tagen
Bitte bitte bitte schreib weiter!? Ich liebe dich story "Gebrochene Herzen können Verheilen" !!!
naomi ( 5.109 )
Abgeschickt vor 1001 Tagen
schreib weiter bitte