Springe zu den Kommentaren

Naruto-Eine Freundschaft entwickelt sich 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.106 Wörter - Erstellt von: NaomiUchiha - Aktualisiert am: 2013-11-01 - Entwickelt am: - 1.420 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hallo. Hier ist der nächste Teil der Geschichte. Es kommt erst mal ein wenig aus der Kindheit der beiden. Wie sie sich kennenlernten und so weiter. Bitte habt Geduld. ^^ Arigatou Naomi Uchiha.

1
• Sasuke's Sicht: Der Hokage bat mich rein. "Hallo Sasuke. Ich wollte dir nur Bescheid geben das ihr den Unterricht normal weitermacht. Hier sind dir Informationen für deine Unterkunft. "Der Hokage gab mir einen Zettel. Ich nahm ihn entgegen, verbeugte mich und sagte:"Danke. Was wird mit Naomi?" "Nun Naomi wird erstmal bei den Nara leben. Es ist besser so. So und nun geh bitte. Ich muss noch meine Arbeit nachgehen", gab er lächelnd zurück. Ich nickte nur und ging aus dem Büro auf den direkten Weg zu meiner neuen Wohnung. Auf dem Weg ist nichts Besonderes passiert. Als ich in meiner Wohnung ankam-die in der Nähe des Uchiha-Viertels lag-sah ich mich erst mal um. Es sah sehr modern aus. Ein Fernseher, ein großes Bett, eine Kommode, ein Kleiderschrank und das übliche was in eine Wohnung gehört.
Naomi's Sicht: Als ich am nächsten Morgen aufwachte war Shikamaru schon nicht mehr da. Ich stand auf und ging rüber in mein Zimmer. Ich holte mir ein schwarzes T-Shirt und eine weiße 3/4 Hose. Ich machte mich auf den Weg ins Badezimmer. Dort hörte ich, dass jemand drinnen war und wollte anklopfen, als die Tür aufging und Shikamru rauskam. "Guten Morgen", grüßt er mich. "morgen. . . ", grüßte ich zurück und musste gähnen. Wir tauschten Plätze sodass ich im Bad war und er auf dem Flur. "Welches Handtuch kann ich benutzten?", fragte ich ihn. "Nimm dir einfach eins aus dem Handtuchschrank. Vergiss nicht, du bist jetzt ein Familienmitglied", zwinkert er mich an. Ich lächelte leicht und antwortete:"Ja schon, aber das ist noch alles neu für mich und deshalb frage ich noch. Tut mir leid. " "ach macht nichts", sagt er noch schnell bevor er dann runter zum Frühstück ging. Ich machte dir Tür zu, schloss ab und legte meine Sachen ab. Ich stieg in die Dusche und ließ das warme Wasser runterbrasseln. Es war angenehm. Nach der Dusche + Haare waschen, trocknete ich mich ab, zog mich an und ging in mein Zimmer um meine Schlafsachen abzulegen. Vor dem Spiegel kämmte ich meine Haare und ließ sie offen. So wie immer. Ich betrachtete mich noch einmal und ging schließlich nach unten zum Frühstück. Beim Frühstück kamen wir an das Thema Ninja-Akademie. "Du geht's heute wieder in die Akademie oder?", fragte mich Shikamaru's Mutter. Ich nickte. "Ja das werde ich machen", antwortete ich noch. Zufrieden mit der Antwort dreht sich Yoshino um und bereitete zwei Lunchpakete vor. Als wir mit Frühstücken fertig waren, gab Yoshino uns unsere Lunchpakete, wünschte uns einen schönen Tag und begann den Tisch abzuräumen. Ich wollte helfen doch sie ließ das nicht zu und Shikamaru zog mich zur Eingangstür. Wir zogen uns unsere Schuhe an, schnappten uns unsere Jacken und gingen zur Akademie. Dort angekommen würden wir von einem größeren Jungen empfangen. "Guten Morgen Shikamaru. Ähm. . . Wer ist das?", fragte der Junge. "Morgen Choji. Das ist Naomi. Du müsstest sie eigentlich kennen. Sie geht in unsere Klasse", gab Shikamaru die Antwort auf Choji's Frage. "Ach so. Und warum kommst du mit ihr zusammen zur Akademie. Ihr habt doch nicht denselben Weg", stellt Choji weitere Fragen. Shikamaru versuchte Choji alles zu erklären. "Ähm Jungs es hat geklingelt. Wir müssen rein", unterbrach ich ihr Gespräch. Als die beiden es auch bemerkten gingen wir schnell in die Akademie und zu unserer Klasse. Ein Glück. Sensei Iruka war mit uns in die Klasse getreten. "Na da habt ihr ja noch einmal Glück gehabt. Kommt, setzt euch. Wir haben was zu bereden", sagte Sensei Iruka. Er war der netteste Lehrer den ich kannte. Ich setzt mich zu meinem Bruder, dem ich mit einem Nicken begrüßte. Ich sah schon wieder diese Blicke. Als ich dann noch Getuschel hinter mir hörte, drehte ich mich um und schrie:"Wenn ihr was habt sagt es mir ins Gesicht. ""Naomi, beruhig dich!", befahl mir Sasuke. "Entschuldigung. . . ", entschuldigte ich mich und setzte mich. Im Unterricht ist nicht viel passiert. Wurfberechnungen, darunter sollten wir was aufzeichnen und mehr kam nicht. In der Pause hörte ich Gemurmel hinter uns. "Hey. Ich hab gehört der Uchiha-Clan hat ein ganz besonderes Schicksal. . . "Ich schloss meine Hand zur Faust und wollte schon aufstehen und die Typen verkloppen, als Sasuke meine Hand nahm und den Kopf schüttelte. Ich ließ es gut sein, stand von meinem Platz auf und ging raus. Es ist einfach nur stressig. Auf einmal wird die ganze Zeit über dieses eine Thema geredet. "Oh Naomi. Kommst du wieder rein. Wir machen weiter. Hey. . . Was ist los?", fragt mich Sensei Iruka der mir grade entgegen kam zusammen mit einem Mädchen. Dem Mädchen, dem ich auf der Straße begegnet bin. Iruka hockte sich zu mir runter und wollte mich trösten, doch als ich dieses Mädchen sah, versiegelten ich meine Tränen und sah dieses Mädchen nur noch kalt an. Ich ging daraufhin wieder zurück in den Klassenraum, gefolgt von Sensei Iruka und dem Mädchen. Ich setzte mich wieder zu Sasuke. "Also Klasse. Ich möchte gern das ihr zuhört. Das ist Sakura Haruno. Sie ist ab heute eure Klassenkameradin. Bitte nehmt sie gut auf", erklärt Sensei Iruka den Grund für das Auftauchen des Mädchen namens Sakura. "Ok Sakura setzt dich doch neben Ino hin", sagte Iruka zu Sakura. Sie nickte und ging zu Ino. Auf dem Weg sah sie die ganze Zeit zu Sasuke und mir rüber. Ich ignorierte sie und widmete mich dem Unterricht.

Kommentare (4)

autorenew

Blutschweif (44987)
vor 292 Tagen
Ich finde sowohl die Idee als auch die Geschichte sehr gut aber warum hast du aufgehört? Die Ff scheint in Vergessenheit geraten zu sein, das finde ich traurig 😭. Vielleicht wenn du irgendwann mal wieder vorbei schaust kannst du dann weiterschreiben?
An Kritik habe ich hier nicht viel zu bringen, für deine Erste Fanfiction ziemlich gut soweit ich das beurteilen kann 😊

In der Hoffnung das du weiterschreibst ,
Blutschweif
04.10.16
Rote Kirschblüte (08072)
vor 627 Tagen
Ehrlich gesagt ich bin ein bisschen verwirrt, wo ist der 1.Teil?
Shiro (11509)
vor 1185 Tagen
Deine Geschichte finde ich echt toll. Weiter so
Hino Kuraiko (95352)
vor 1329 Tagen
Hey, deine Geschichte/Fan Fiktion Roman (kann man ja nach sieben Teilen schon behaupten) ist ziemlich durchdacht! Auch die Idee, jedes Kapitel aus einer anderen Sicht zu präsentieren gefällt mir gut. Dein Schreibstil ist ebenfalls nicht schlecht, also eigentlich sogar ziemlich gut, wenn man von kleinen Grammatik und Rechtschreibfehlern absieht (die ich selbst ja immer noch allzu gerne mache ^^). Grundsätzlich eine wirkliche gelungene Fan Fiktion. Wenn du jetzt noch eine Liebe fürs Detail entdeckst, bin ich begeistert!
glg Hino