Springe zu den Kommentaren

Eine Werwolf Geschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.649 Wörter - Erstellt von: HarryPotter007 - Aktualisiert am: 2013-10-01 - Entwickelt am: - 4.088 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das ist meine erste .F.F also seid nicht so gemein
P.S: Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten

    1
    "Rafe", rief sie leise, als sie ihr Zimmer betrat. "Sind Sie hier?" Von hinten hörte sie ein leises Knurren und die schöne Gestalt von ihrem Gefährten, Rafe, erschien. "Was ist los meine Liebe?" fragte er liebevoll. "Ich weiß nicht, ich glaube, ich habe einfach nur einen schlechten Tag.", Antwortete sie. Rafe ging auf sie zu und umarmte sie in eine feste Umarmung. Vorsichtig atmete seinen Duft und sofort entspannt. Kaum hatte Rafe lockerte seinen Griff um ihre als klopfte es an der Tür.

    "Ja?" fragte Laurel bei der Unterbrechung verärgert. "Laurel?" die Stimme von ihrem Stiefvater gefragt. Ja Raymond ich hier bin. ", Sagte sie verbeugte sich hier respektvoll den Kopf." Ich möchte mit Ihnen über etwas sprechen ....... "brach er bemerkte, dass Rafe vorhanden war. "Sehr gut", sagte sie in Richtung der Tür. "Nicht jetzt" Raymond sagte ihr, "Später, wenn Sie Zeit haben." "Ja, mein Herr", antwortete sie erleichtert. "Sehr gut sehen Sie dann", sagte Raymond, als er sich verabschiedete.

    Laurel ging zu ihrem Bett und ließ sich neben ihm. Rafe gab ein kleines Kichern und nahm seinen Platz an der Spitze ihres enormen Queen-Size-Bett. Sie saßen schweigend da für ein paar Minuten, bevor Laurel gestartet zerzauste durch ihre Kommode Schubladen auf der Suche nach etwas zum Anziehen. Rafe lehnte sich zurück auf das Bett und beobachtete sie amüsiert. Sie grub durch Stapel von Hemden gelegentlich hält ein für Rafe zu kommentieren. Laurel war bereits voll Kleidung in Jeans und hellgrauem T-Shirt, aber sie brauchte etwas netter zu ihr Gespräch mit Raymond tragen.

    "Sie haben zu viele Kleider" Rafe kommentiert noch beobachtete sie mit einem amüsierten Lächeln auf den Lippen. "Ich mag Kleider", sagte sie abwehrend. "Sie sind zu menschlich", kommentierte Rafe. Laurel ignorierte diesen letzten Kommentar und suchte weiter. Rafe gab ein missbilligendes Schnauben wie Laurel hielt eine rote Bluse. "Rot ist die Farbe Vampire Laurel warum gefällt es dir so viel?" "Nur weil sie mögen rot bedeutet nicht, kann ich nicht ", antwortete sie verärgert.

    Rafe still danach und nahm einen schönen Laurel schwarzes T-Shirt zu tragen. Sie schloß die Schublade und dann war da noch ein weiteres Klopfen an ihrer Tür. "Immer etwas", murmelte sie, um Rafe, als sie die Tür zu öffnen ging. Es war ihre Mutter Bella "Honig Ich wollte nur sicherstellen, dass Sie wussten, Abendessen fertig war." "Ja Mama ich weiß, aber ich will nicht nur noch essen" "In Ordnung", sagte Bella schaut sich um den Raum, als sie sprach "Aber Raymond würden uns freuen, wenn Sie es sind." Laurel verdrehte die Augen in diesem und führte sie sanft Mutter aus ihrem Zimmer. "Ich weiß nicht wirklich, was würde ihm gefallen" Laurel erzählte Rafe, sobald die Tür wurde verschlossen. Er lächelte freundlich und winkte sie zu sich zu kommen. Sie kletterte auf das Bett und legte ihren Kopf auf seine Brust. Rafe nahm einen tiefen Atemzug und Laurel öffnete ihre Augen zu schauen zu ihm auf.

    Rafe war atemberaubend schön mit seinem tief gebräunte Haut und goldenen braunen Haaren. Sie rieb seinen muskulösen Abs und beobachtete das Vergnügen Tanz in seine bernsteinfarbenen Augen. Er gab ein tiefes Knurren dankbar und schloss die Augen. Laurel gestoppt rieb seinen Bauch und stand auf, um auf ihr Radio einzuschalten, um die Stille zu füllen. Rafe hörte das sanfte Schlag Lieblingssender Lauren Füllung den großen Raum. Sie lächelte im Radio und ging zurück zu sitzen auf dem Bett. "Sie genießen diese Menschen tröstet viel zu viel" Rafe sagte sie liebevoll. Sie lächelte nur und sagte: "Mein Vater nutzte der Mensch die Geräte und so werde ich;. Es ist keine Schande in ihnen genießen" Rafe nickte und sah Laurel sorgfältig auf Anzeichen von Schmerzen, die manchmal erschien, wenn ihr Vater erwähnt wurde. Dieses Mal jedoch war alles gut und Rafe schloss seine Augen und begann Tagträumen.

    Laurel wirkliche Vater war der Anführer der Hiachia Pack. Er war ein paar Jahre zurück von einem un-treu Packung Mitglied getötet. Laurel Mutter hatte einen Ersatz Kumpel sehr schnell zu finden, bevor irgendwelche Kämpfe ausgebrochen, wer war es, der neue Führer sein. Sie wählte Raymond, der ein enger Freund von ihr seit vielen Jahren zusammen und sie hatten Laurel Halbbruder Zaunder die zweite.

    Raymond war ein Führer in Ordnung und eine Person, aber okay, Laurel nicht mit ihm einig, viele Dinge, und sie kämpften oft. Wie viele der anderen Laurel zählen die Tage bis sie, der wahre Führer, würde ihn ersetzen. Ihr Vater-Linie war die königliche Linie des Hiachia Pack. Er hatte Bella als seine Partnerin gewählt und sie hatten Laurel. Daher Laurel war der rechtmäßige Führer der Packung, aber sie konnte nicht behaupten, ihren Titel, bis sie 18 Jahre alt erreicht.

    Als Rafe schließlich erwachte aus seinem Tagtraum fand er Laurel auf dem Boden auf allen Vieren bereit, zu ändern. Sie wurde an der Tür und starrte Sniffing jeder so oft. "Du wirst deine Klamotten zerreißen", warnte Rafe träge. Sie hielt dies für eine Minute und dann begann leise auszuziehen. Rafe tat das gleiche und gesellte sich zu ihr auf den Boden.

    Sie wurden Nacktheit verwendet wie alle die Werwölfe. Rafe sah aufmerksam zu, als Laurel geändert bilden ihre wunderschönen menschliche Form zu ihrem heftigen Werwolf ein. Rafe tat das gleiche und nahm die gleiche Position Laurel hatte, bereit zum Angriff. Die Tür öffnete sich langsam und wartete Lauren zu sehen, wer es war, bevor sie angreifen. Seeing war es nur Brom, einer der engen Freunde Raymond, wechselte sie zurück in ihre menschliche Form und stand wütend. "Du hast zugehört auf mich!" beschuldigte sie in einem drohenden Ton. "Nein", sagte er und sah sie über "Ich kam gerade auf Sie, Raymond Aufträge zu überprüfen." sagte er zu ihr breit lächelnd.

    Rafe inzwischen noch in Form Werwolf stieß ein leises Knurren, um seine Präsenz bekannt. Brom, zu sehen, dass er nicht willkommen war Abschied und links Laurel und Rafe Änderungen wieder in ihre Kleidung.

    Keiner von ihnen hatte jemals gut Brom genommen und noch weniger, da Raymond hatte beschlossen, es sei seine "väterliche Pflicht", um eine weitere passenden Partner für Laurel zu finden. Laurel wollen nichts mit Brom dieser Idee entsorgt tun und ignoriert Raymond nicht so versteckte Versuche, die beiden näher zusammenbringen.

    Raymond sah Brom als der perfekte Kandidat für zukünftige Rudelführer. Brom war der stärkste der Packung und am besten von allen völlig loyal zu Raymond. Es schien nicht zu ihm egal, dass Laurel offen weigerte nichts mit ihm zu tun, und die Tatsache, dass er viel älter als Laurel war. Diese Situation wie aus einem anderen Grund, warum Laurel ihr wirklicher Vater verpasst hatte Zaunder von Rafe genehmigt sehen ihn als feinen Kumpel für seine schöne Tochter. Rafe war stärker als der Durchschnitt, sehr fähig und am besten von allen Laurel war glücklich mit ihm.

    Rafe wurde beobachten nun Laurel in die Seide schwarz top sie früher gewählt hatte sich geändert. Sie beendete verändert und stand auf, um sich schauen über vor ihrem Spiegel in voller Länge.

    Laurel war eine kurvige, aber gut bemuskelte junge Dame. Mit Licht Olivenöl Haut und Honig blonde Haar, das über ihre Schultern floss. Ihre grauen Augen intensiv hinterfragt jedes Detail und sie spitzte ihre volle Konzentration in rosa Lippen. Sie wandte sich schließlich an Rafe aussehen und Empfangen von seiner sanften Lächeln Genehmigung anmutig auf ihn stürzte.

    Liebevoll schmiegte sie ihren Kopf in den Nacken und sagte ihm, streng "Du solltest besser nicht sterben, weil ich nicht jemals mit Brom zu sein!" Er lächelte wieder und sagte ihr, scherzhaft: "Ich habe nicht geplant, auf sie."

    Rafe wurde aus seinem Schlaf durch die Eröffnung des Laurel Schlafzimmertür geweckt. Er nickte stumm Gruß an seinen besten Freund Talken die Eifersucht auf das schlafende Form Laurel, die friedlich auf starke Brust Rafe sah. Rafe wurde dies durch jetzt verwendet und dachte mir nichts dabei. Laurel, die er kannte, zu ertragen hatte genauso viele neidische Blicke in ihr über Rafe Ziel als gut.

    Laurel Sensing andere Präsenz im Raum erwachte zu sehen Talken verlassen leise und Rafe Lesen über ihrem Kopf. Sie überprüfte die Uhr auf ihrer Kommode und hoffte Raymond hatte getrunken werden, um über ihre kleinen "Herz zu Herz" erinnern. Die Entscheidung, dass dies wahrscheinlich der Fall war bekam sie aus dem Bett in ihrem Pyjama und fiel gleich wieder unter wachsamen Augen Rafe schlafen.
    ...

Kommentare (3)

autorenew

Nightmare (49659)
vor 704 Tagen
Ich sag es frei raus : Lern ma richtig deutsch zu schreiben
Schneestern37 (93767)
vor 841 Tagen
Ich denke, es wäre eine ganz gute Geschichte, wären da nicht diese ganzen Satzbau- und Grammatikfehler. Manche Wörter machen im Zusammenhang überhaupt keinen Sinn!

Für mich klingt das wie mit Google-Übersetzer ins Deutsche übersetzt
Veri-chan (68635)
vor 1068 Tagen
es ist nicht böse gemeint aber das ganze ergibt überhaupt keinen sinn!!!

1.)so viele rechtschreibfehler
2.)das klingt so bämisch
3.)kapiere ich nicht um was es da geht,du solltest beschreiben können um was bei der geschichte es handelt der titel allein reicht nicht

ich gib zu ich bin selber nicht perfekt eine geschichten zu schreiben