Wenn Vögel fliegen lernen 4...

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 2.428 Wörter - Erstellt von: Sherlock - Aktualisiert am: 2013-09-15 - Entwickelt am: - 1.449 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier ist der vierte Teil meiner Geschichte.
Viel Spaß beim lesen:)

1
Zielsicher sprang ich von Ast zu Ast. Ich musste mich beeilen... Mein Puls raste und mein Atem ging flach. Unsicher warf ich einen Blick zurück. Hint
Zielsicher sprang ich von Ast zu Ast. Ich musste mich beeilen...
Mein Puls raste und mein Atem ging flach. Unsicher warf ich einen Blick zurück.

Hinter mir befand sich ein unscheinbares kleines Dorf, einige der Häuser Qualmten (ich habe
hier und da was präpariert) und ein Teil des Waldes brannte oder war zerstört.

In meiner Hand hielt ich meine Wertvolle Fracht!

Alles in allem ist es doch ganz gut gelaufen, dachte ich und musste schmunzeln.

Niemand ist verletzt worden, dafür habe ich gesorgt...und für das was ich im Auftrag von
Orochimaru gestohlen habe, ließ ich auch immer etwas als Entschädigung dar!
Nur das unser lieber Orochimaru davon nichts wusste. Wenn dem so wäre könnte ich mir gleich
selbst mein Grab schaufeln.

Seit jenem Schicksalshaften Tagen sind nun schon mehrere Jahre ins Land gezogen!
Da ich Orochimaru's Fuin überlebt habe, war ich es wert Trainiert zu werden. Die Ausbildung
war hart, ich wurde nicht geschont nur weil ich ein Mädchen war.

Ein Kunai flog an meinen Kopf vorbei und lies mich aus meinen Erinnerungen erwachen.

Da ist einer aber hartnäckig.

Ich konzentrierte mich und schon bildeten sich an meinem Kopf Katzenohren aus Chakra. Diese
waren direkt mit meinem Gehörzentrum verbunden, sodass ich 100 mal besser hören konnte und
jedes Geräusch um mich herum wahr nahm.
Ich habe meine Fähigkeiten definitiv verbessert!

Gleichzeitig legte ich einen Zahn zu. Ich war zwar gar nicht so schlecht im Kampf aber dennoch
wollte ich es nicht darauf ankommen lassen. Ich war geschwächt und wenn ich ehrlich bin
nicht der Typ für einen Mann gegen Mann Kampf.

Völlig unerwartet wurde ich von den Füßen gerissen. Hinter mir ist gerade etwas explodiert!
Der Schall ist so laut, dass ich für einen Moment fürchte Taub zu sein.
Unsanft knallte ich auf den Boden und Überschlug mich mehrmals.
Dabei verlor ich die geheimen Dokumente, die ich vorher mühsam beschaffen musste...

Stöhnend stand ich auf und schüttelte meinen Kopf um den aufkommenden Schwindel zu unterdrücken.

Als ich wieder klar sehen konnte stand in einiger Entfernung ein junger Mann mit blonden Haaren
und einem dunklen Mantel. Was mich aber viel mehr interessierte war, dass er MEINE Schriftrolle
in den Händen hielt!

"Hey!" schrie ich "Gib die wieder her!"
Durch die Aufregung hat meine Stimme einen knurrenden Unterton bekommen.

"Whoa, langsam Kätzchen, es tut mir leid aber dieser kleine Schatz hier," er wippte die Rolle in seiner Hand
"gehört jetzt mir, un." Dabei lächelte er mich ehrlich an.

Verdammt, wenn er nicht mein Feind wäre, wäre ich ernsthaft in Versuchung geraten, süß war er ja schon!

Meine Wangen kribbelte, schlechtes Zeichen, was dachte ich denn da? Wenn ich jetzt rot werde ist das mehr als
peinlich!

"Ich werde dir dein Grinsen noch aus dem Gesicht wischen"! versprach ich ihn, als ich gleichzeitig mein Chakra aktivierte
und auf ihn zu rannte!

Meine Chakraohren waren aggressiv angelegt und mein restlicher Körper wurde wieder von einer Art schützenden Chakrafellschicht
bedenkt!

Ich muss wohl schneller gewesen sein als er es erwartet hatte, denn er konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und
durfte zur Strafe das Vergnügen mit meiner Faust machen.

Rasch griff ich zu und jagte ihm die Rolle wieder ab.

Eigentlich sah mein weiterer Plan so aus, dass ich die Beine in die Hand nehmen wollte und mich nicht zu einem sinnlosen
Kampf hinreißen lies, doch auf einmal konnte ich mich nicht mehr rühren!

Als ich schräg gegen das Licht guckte sah ich auch was mich behinderte. Fäden!
Viele Fäden, die sich um meine Extremitäten geschlungen hatten. Als ich mich versuchte daraus zu befreien schnitten sie
in meine Haut und Blut trat aus den Wunden.

Der Blonde richtete sich auf und rieb sich das Kinn!
"Nicht schlecht, Kätzchen! Aber du solltest wissen, dass Akasuki immer im Buddysystem unterwegs ist"

Daraufhin erschien aus dem Gebüsch ein Rothaariger Mann in derselben Tracht.

Akatsuki also!

"Gut gemacht Danna, un" rief der Blonde gut gelaunt.

Er wollte sich gerade auf mich zu bewegen um mir die Schriftrolle wieder abzunehmen als ich aus den Augenwinkel etwas blitzen sah!

"Und DU solltest wissen, dass ich nie alleine war!" grinste ich frech.

In diesem Moment sauste ein heller strahl von oben herab und durchtrennte meine Fesseln.

"Perfektes Timing" nuschelte ich, als ich mir meine schmerzenden Stellen rieb.

Sasuke, Orochimarus Liebling, war hier um meine Mission zu überwachen und zur Not einzugreifen!
Wäre ich Desertiert oder hätte die Mission nicht korrekt ausgeführt, war er derjenige der dafür sorgen würde, dass ich nie
wieder Fehler machen würde!

Ich schätze mal, dass ich für meine Unfähigkeit diese Mission alleine auszuführen später noch die Quittung bekomme!
Aber im Moment war ich froh Sasuke in meiner Nähe zu haben!

Er scheint immer kaltherzig und Egoistisch. Ständig will er seine Fähigkeiten verbessern und dafür geht er über Leichen!

Das Geräusch von sich kreuzenden Klingen riss mich aus meinem Tagtraum, Sasuke verlor nie viele Worte bevor er sich auf seine
Gegner stürzte!

Gerade trat er den Blonden kräftig in den Bauch und schüttelte gekonnt den Rothaarigen ab, als er auf mich zugestürzt kam, mich
packte und gleichzeitig sein Juin aktivierte! Er veränderte sich und sein Chakra fühlte sich auf einmal noch düsterer an, falls
das überhaupt möglich gewesen wäre!
Seine Augen wurden schwarz und zwei Handähnliche Schwingen bildeten sich auf seinem Rücken! Im nächsten Moment waren wir auch
schon in der Luft!

Von Oben konnte ich sehen, dass der Blonde sich wahnsinnig ärgerte und lauthals zu schimpfen begann, sein Danna zuckte daraufhin
nur resigniert mit den Schultern!
Ich konnte es mir nicht verkneifen, ihm das Gesicht zuzuwenden und ihm die Zunge rauszustrecken.

Ich sah noch wie der Blonde kurz stutze und sich seine Gesichtsfarbe leicht rötlich änderte bevor wir so hoch stiegen, dass
sie kaum noch zu sehen waren!

"PASS AUF WENN WIR UNS WIEDERSEHEN!" konnte man noch ganz leise hören und ich konnte mein Grinsen nicht verstecken!

Sasuke würdige mich keines Blickes während unseren gesamten Fluges. Für ihn war ich nur eine lästige Pflicht, die er zu
erfüllen hatte!
Ich lies mich dadurch nicht entmutigen. Vermutlich ging es ihm noch schlechter als mir!

Als wir angekommen waren, begleitete mich Sasuke gleich zu Orochimaru wo ich vor ihm kurz zur Begrüßung in die Knie ging!
Wie ich es hasste mich vor ihm zu erniedrigen! Aber ich spielte diese Rolle, um eines Tages die Chance zum fliehen zu nutzen.

"Hast du was ich will?" fragte Orochimaru in düsterem Tonfall.

"Jawohl" antwortete ich und stand auf um ihm die Dokumente zu reichen!

"Gut" züngelte Orochimaru mit seinem unnachahmlichen Schlangenmund, " es hat sich also doch gelohnt dich auszubilden!
Doch ich muss gestehen, dass ich ein wenig enttäuscht bin. Ich hätte erwartet das du endlich mal die Kraft des Juin testest.
Stattdessen lässt du dich von den zwei Akatskikomikern zusammenstauchen."

Böse blickte er mich an!

Keine Angst zeigen, du darfst keine Angst zeigen!

Kaum merkbar schluckte ich eher ich antwortet:" ich versuche mich lieber auf meine eigene Kraft zu verlassen!"


Schweigen...


"Das werden wir noch sehen...Kabuto?"
Wie ein Schatten tauchte der genannte plötzlich hinter einer der Säulen hervor.

Oh nein, dachte ich, alles nur nicht der!

"Du weißt was zu tun ist!" Orochimaru hatte sich bereits zum gehen gewandt und Sasuke einen Arm um die Schulter gelegt. "Komm
Sasuke ich bringe dir heute eine neue Technik bei!"

Wehmütig starrte ich den beiden Hinterher...wie gern ich jetzt auch eine neue Technik lernen würde.


"Hallo Anzu" Kabuto schlich auf mich zu, " lange nicht mehr gesehen"

"Kabuto" antwortete ich mit einer Gleichgültigkeit in der Stimme, die mich selbst überraschte.

"Orochimaru will, dass du das Juin austestest...dann leg mal los!"

Kaum merklich schüttelte ich den Kopf "Nein" antwortete ich, "ich will diese Kraft nicht"

"Wie du willst, ich muss dich wohl daran erinnern, wer hier das sagen hat!"


Ehe ich mich rühren konnte um ihn davon abzuhalten formte Kabuto einige Fingerzeichen und schon fing es in der Gegend meines
Bauches an zu brennen! Er musste sein fuin auf mir aktiviert haben. Langsam steigerten sich die Schmerzen und ich fing an mich
zu krümmen!

Ich stieß einen wütenden Schrei aus. Nicht schon wieder!
Ich war nicht mehr das verängstigte Mädchen das vor ein paar Jahren noch hilflos in seinem Labor gelegen hat. Ich war...bin
jetzt ein Ninja!

Trotz der starke Schmerzen zog ich mein Kunai und sprang auf Kabuto zu!

Der sah mich erschrocken an, wich meinem Hieb jedoch aus!

"Nicht schlecht", staunte er, "aber nicht gut genug" Mit diesen Worten verstärkte er den Einfluss des Siegels und ich musste
mich keuchend an einer Säule abstützen um nicht zusammen zu brechen!

Durch meine Lippen kam kein Ton des Schmerzes obwohl sich mein Gesicht bereits vor diesem verzerrt hatte. Ich werde ihm
nicht die Genugtuung geben mich leiden zu sehen!


"vergiss es!" stieß ich durch zusammengebissenen Zähnen hervor.

Wieder stürzte ich los um ihn mit Taijutsu anzugreifen. Gekonnt wich er aus. Irgendwie machte mich seine grinsende Visage
wütend und durch den Schmerz muss ich einen weiteren Adrenalinstoß erhalten haben, denn ich schaffte es mein Chakra zu aktivieren

Wieder sprang ich nach vorn und durch meine Kraft beflügelt schaffte ich es sogar, nach einem kleinen Schlagabtausch Kabtuo einen
kräftigen Schlag zu verpassen, der ihm die Brille entzwei und die Lippe blutig schlug!

Ahh wie gut das tat!

"Jetzt reichts", Kabuto keuchte leicht "keine Spielchen mehr..."

Wieder hob er die Hände und dann explodierte der Schmerz so heftig in mir, dass ich zu Boden ging. Meine Chakrakontrolle
hatte ich verloren genauso wie meinen guten Vorsatz.
Ich schrie!

Langsam spürte ich wie mein Nacken schmerzte, genau da wo Orochimaru mich gebissen hatte! So lange hatte ich es unterdrückt...

"NEIN, hör auf! Ich will das nicht" mittlerweile kamen mir vor Schmerz und Ohnmacht die Tränen.

Kabuto schien gar nicht auf mich zu hören sondern mein erwachendes Juin im Augen zu behalten.

Ich konnte es spüren, spüren wie sich das Mal vergrößerte und ein Muster auf mir hinterließ!
Als es das erste Mal bei mir aktiviert wurde, sagte man mir, es sehe aus wie das Fell eines Leoparden!

Das fremde Chakra nahm überhand und die Stelle meines Chakras ein!

Kabuto ließ die Hände sinken und der schmerz im Bauch ließ nach. Der im Nacken allerdings nicht! Ich wusste was das bedeutete.

"Gut gemacht, du hast die Stufe eins gemeistert"

Zitternd hob ich meine Hände um meine Veränderte Haut zu begutachten.

Wie konnte er nur! Ich wurde wieder so wütend und ehe ich mich versah formte ich schon Fingerzeigen um einen Riesigen Wasserdrachen
aus dem Nichts erscheinen zu lassen!
Mit all meiner neuen Kraft ließ ich ihn auf Kabuto zuschnellen, der von da an nur noch ausweichen konnte!

Ich will das er dafür bezahlt...er soll leiden!

In diesem Moment erwischte ihn mein Drache und verletze ihn am Bein. Kabuto schrei!

Ein fieses Grinsen stahl sich auf mein Gesicht!

Anzu!

Diese Stimme...sie kam aus mir selbst, da war wieder diese helle wunderschön leuchtende Kugel.

Mit einem Schlag fühlte es sich so an, als wäre meine Seele von den schändlichen Gedanken gereinigt worden und alle geborgte Kraft
verließ mich.

Wieder sank ich in mich zusammen. Das Mal zog sich zurück und als es wieder seine Ursprüngliche Form hatte konnte ich kaum
noch scharf sehen!
Mein ganzer Körper pulsierte und ich fühlte mich als hätte ich Fieber!

Ich griff mir an den Kopf und sah noch einmal zu Kabuto.

Die Wut in seinem Blick war das letzte was ich sah, bevor ich das Bewusstsein verlor und auf den Boden aufschlug!
article
1378409430
Wenn Vögel fliegen lernen 4...
Wenn Vögel fliegen lernen 4...
Hier ist der vierte Teil meiner Geschichte.Viel Spaß beim lesen:)
http://www.testedich.de/quiz32/quiz/1378409430/Wenn-Voegel-fliegen-lernen-4
http://www.testedich.de/quiz32/picture/pic_1378409430_1.jpg
2013-09-05
407D
Naruto

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

sayu ( 33514 )
Abgeschickt vor 743 Tagen
Ich bitte dich schreib weiter. Ich fand die Story so toll.^-^
run~to~wonderland* ( 90665 )
Abgeschickt vor 906 Tagen
bitte schreib weiter ich finder die story tooll!!(: