Vampire Knight - Das Geheimnis eines Schicksals!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.230 Wörter - Erstellt von: Amy Scott - Aktualisiert am: 2013-08-15 - Entwickelt am: - 2.978 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Kapitel 7!

Kate Knight ist neu an der Cross Akademie.
Doch die Vampire der Night Class scheinen ihr nicht zu vertrauen. Warum nicht? Ist Kate nicht wer sie zu sein scheint? Wie werden die Vampire mit ihrem Erscheinen umgehen? Was verbirgt Kate? Ist sie gut oder böse?

Erfahrt es hier in "Vampire Knight - Das Geheimnis eines Schicksals!"


PS: Die anderen Kapitel findet ihr, wenn ihr auf dem Balken rechts "Die anderen Teile dieser Geschichte" anklickt! Die Kapitel-Zahl steht oben in der Einleitung!:) - Amy xxx

    1
    Kapitel 7 So kalt als würde mein Herz gefrieren... Meine ersten drei Tage an der Cross Akademie waren uninteressant und belanglos. Takuma war immer n
    Kapitel 7

    So kalt als würde mein Herz gefrieren...

    Meine ersten drei Tage an der Cross Akademie waren uninteressant und belanglos. Takuma war immer noch weg um Nachforschungen über mich anzustellen. Kaname benahm sich höflich und zuvorkommend. Ganz im Sinne von 'Unschuldig bis das Gegenteil bewiesen wurde'. Aido traute mir immer noch nicht und wenn Kaname nicht anwesend war zeigte er mir seinen Hass auch ganz offen. Mit Akatsuki, Rima, Ruka, Shiki und Yuki kam ich ganz gut klar. Sie waren freundlich und nett und wenn ich mit ihnen zusammen war, war mein Lächeln nicht bloß irgendeine Maske, sondern es war echt. Auch mit Zero verstand ich mich ganz gut, denn wir liefen uns immer wieder im Stall über den Weg. Der Unterricht war langweilig. Ich wusste wie man sich als Vampir verhielt, ich benutzte keine Bluttabletten und alle Sprachen, die wir lernten, konnte ich bereits fließend. Am vierten Tag kam Ichijo zurück. Ich hörte wie er Kaname berichtete dass er nichts über mich, meine Eltern oder meinen Klan gefunden hatte. Es war der Tag ab dem Kaname mir aus dem Weg ging und mich als 'Lügnerin' abgestempelt hatte. Am sechsten Tag gingen mir auch Kain, Ichijo, Shiki und Ruka aus dem Weg. Am siebten Tag waren die einzigen die noch mit mir sprachen Yuki, Zero und Rima. Am achten Tag würde Yuki jedes Mal von Aido oder Kaname weggezogen, wenn die versuchte mit mir zu sprechen. Genauso wie Shiki es mit Rima machte. An diesem Tag redete ich nur ein Mal. Mit Zero. Am neunten Tag verließ ich mein Zimmer überhaupt nicht. Mir war so kalt das ich trotz Pullover und zwei Decken fror. Außerdem wollten die Tränen in meinen Augen nicht aufhören zu fließen und meine Erinnerungen mich nicht schlafen lassen. Ob ich mich am zehnten Tag überhaupt bewegt hatte, wusste ich nicht mehr. Das einzige was ich noch wusste war, dass mein Herz sich anfühlte als wäre es aus Eis und als würde es meinen ganzen Körper einfrieren. 'Ich hab doch nichts getan... Was hab ich nur falsch gemacht!'
    Erst am elften Tag nach meiner Anreise, war mein Durst so groß das ich in den Wald ging, um zu jagen. Danach ging ich in den Stall um nach meinen Pferden zu sehen. Als ich sah das sie versorgt worden waren fand ich einen Zettel an der Stalltür.
    "Kate, wo steckst du denn? Ich hab mich um deine Pferde gekümmert, aber sie vermissen dich. Wenn du reden willst, werde ich hier sein. - Zero"
    Ich trat gerade aus dem Stall als Zero sich mir näherte. "Kate! Warte!" Doch ich rannte bereits zurück in mein Zimmer. In dieser Nacht hielt ich Zero's Brief fest in meiner Hand. Es fühlte sich an als würde mein Herz wieder etwas auftauen und dank seiner Nachricht schlief ich in dieser Nacht albtraumlos ein. Am nächsten Morgen hielt ich es in meinem Zimmer nicht mehr aus. Ich duschte, machte mich fertig und sprang aus dem Fenster. Ich lief in den Wald und beobachtete, aus sicherer Entfernung die Reh-Herde. Plötzlich änderte sich etwas in der Luft und ich war umzingelt von Ruka, Aido, Shiki, Takuma, Rima, Akatsuki und Kaname. "Wer bist du?" fragte Aido ruhig. Ich sah ihn über die Schulter an. "Kate Knight." - "Lügnerin!" Er hob seine Hand und von seinem Körper schoss sein Eis auf mich zu. Es bedeckte bereits meine ganze linke Hälfte als ich Yuki und Zero näher kommen hörte. "Hört auf!" schrie Yuki. Zero hatte bereits drohend seine Bloody Rose an Hanabusa's Schläfe gelegt. Ohne mich umzudrehen sagte ich: "Yuki! Zero! Hört auf. Es ist alles ok. Zero nimm die Waffe weg und Yuki lass Aido los." Beide sahen erst sich gegenseitig an, dann mich und befolgten schließlich meine Bitte. Ich legte meine freie rechte Hand auf das Eis und beschwor das Feuer herauf, um es zu schmelzen. "Eine Feuer-Nutzerin. Akatsuki!" schrie Ruka. Kain zielte bereits mit vier Feuerbällen auf mich, die ich in einem Bogen um meinen Körper herumlenkte und in die Luft schoss. Senri war schon dabei mich mit seiner Blutpeitsche anzugreifen. Viel schneller als jeder andere von ihnen griff ich die Peitsche aus der Luft und hielt sie fest. "Blut... Eine erstaunlich Fähigkeit!" Dann lies ich sie vor ihm auf den Boden knallen. Ruka schaute mir in die Augen um zu versuchen mich zu kontrollieren. "Ruka gib es auch, dass wirkt nicht." - "Rima schieß einen deiner Blitze auf sie!" schrie Senri. Doch Rima stand nur da und schüttelte ihren Kopf. Takuma dachte das ich abgelenkt sei und stürzte mit seinem Schwert auf mich zu. Ich sprang in die Luft vollführte ein Schraube in der Luft und landete auf der stumpfen Seite seines Schwertes. Mein Eis breitet sich von meinen Füßen über das ganze Schwert aus bis Takuma es fallen lassen musste, um nicht daran fest zu frieren. "Seid ihr jetzt fertig?" Plötzlich tauchten die Präsenzen von vier Ratsmitgliedern auf. Jeder von ihnen hatte einen Dolch in der Hand und drückten diese Yuki, Zero, Rima und Kaname an den Hals.
    "Prinzessin. Wenn du uns folgst werden wir die anderen in Ruhe lassen." flüsterte das Ratsmitglied, dass Yuki den Dolch an die Kehle drückte. 'Soweit kommt's noch!' dachte ich. "Stop!" schrie ich und alle Vampire waren bewegungsunfähig. Nacheinander sah ich jeden der vier Ratsvampire in die Augen. "Durch mein Geburtsrecht, das durch das Blut in meinen Andern bewiesen wird, befehle ich euch sofort zu sterben!" Sobald ich den Satz fertig ausgesprochen hatte lösten sich die Ratsvampire in Staub auf und ihre Dolche fielen klirrend zu Boden. "Seid ihr in Ordnung?" fragte ich als ich mich zu den vier kniete. "Ja ich denke schon..." antwortet Yuki. Alle mussten an das 'Prinzessin' denken, den so hatte das Ratsmitglied, die genannt, die sie töten wollten. Alle Köpfe drehten sich synchron zu Yuki.
    'Sie wollen also die Prinzessin... Die werden sie nicht bekommen!'

article
1375969695
Vampire Knight - Das Geheimnis eines Schicksals!
Vampire Knight - Das Geheimnis eines Schicksals!
Kapitel 7! Kate Knight ist neu an der Cross Akademie. Doch die Vampire der Night Class scheinen ihr nicht zu vertrauen. Warum nicht? Ist Kate nicht wer sie zu sein scheint? Wie werden die Vampire mit ihrem Erscheinen umgehen? Was verbirgt Kate? Ist sie g...
http://www.testedich.de/quiz32/quiz/1375969695/Vampire-Knight-Das-Geheimnis-eines-Schicksals
http://www.testedich.de/quiz32/picture/pic_1375969695_1.jpg
2013-08-08
407C
Vampire Knight

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.