HP - Das Schicksal eines Mädchens - Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 2.572 Wörter - Erstellt von: Bella-Chira - Aktualisiert am: 2013-08-01 - Entwickelt am: - 3.291 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier sind die Kapitel 7 bis 9. Viel Spaß bei den ersten Momenten der Hauptfigur in Hogwarts.
LG Bella:)

1
Kapitel 7
Eine Kuh macht Muh! Viele Kühe machen Mühe!
Nachdem ich merkte, wie mich alle anstarrten, setzte ich mich endlich an den Tisch. Neben mir saß ein Junge, der recht dunkelhäutig war und dunkelbraunes Haar hatte. Er gab mir die Hand und sagte: „Hey, ich bin Blaise. Blaise Zabini.“
Er lächelte und ich musste einfach zurück lächeln und gab ihm ebenfalls die Hand. „Ich bin Lucy. Lucy Catrall. Nett dich kennen zu lernen.“ Blaise und ich unterhielten uns noch ein wenig, bis Dumbledore seine Rede hielt. Ich sah mich währenddessen noch in der Großen Halle um. Am Gryffindortisch fielen mir sofort Zwillinge mit roten Haaren auf. „Blaise, wer sind die beiden mit den roten Haaren da drüben?“ Ich drehte mich mit dem Gesicht zu Blaise. Dieser antwortete: „Das sind Fred und George Weasley. Die Chaos – Zwillinge. In Slytherin werden sie als Blutsverräter eingestuft.“ Ich schaute ihn fragend an. „Was sind Blutsverräter?“
Upps.... jetzt weiß Blaise, dass ich Muggelstämmig bin! Doch anstatt mich zu verachten, sah er mich verständnisvoll an. „ Verstehe, du kennst dich damit noch nicht so aus. Blutsverräter sind Reinblüter, die nichts nicht gegen Muggelstämmige haben und sogar mit ihnen befreundet sind. Mich kann man nicht als solchen abstempeln. Ich bin Halbblütig.“ Ich machte einen etwas geschockten Anblick. Dann sagte ich: „Du? Aber.... du bist doch in Slytherin. Ich dachte, dass hier nur Reinblüter rein kommen.“ „Du bist doch auch keine Reinblüterin.“ Ich nickte gekränkt. „Siehst du? Also stimmt das nicht. Manche, wie ich zum Beispiel, tun einfach so, als wären sie es.“ Ich war erstaunt. Wie viele von meinen Hausmitbewohnern sind wohl wirklich Reinblütig? Irgendwie bekomme ich das schon raus, dachte ich mir. Nun war Dumbledore auch mit seiner Rede fertig und auf dem Tisch tauchten einige Leckereien auf. Mehr als ich in meinem ganzen Leben essen könnte. Da waren Fleischsorten von Pute bis Hirsch, Götterspeise, Schocko – und Vanillepudding, Früchte so weit das Auge reicht.... Ich dachte mir: Hier werde ich mich sehr schnell einleben. So tun als ob ich reinblütig bin, ist nicht so schwer und das Essen... Wow! Ich weiß jetzt schon, dass ich hier nicht so schnell wieder weg will. Wir schlugen uns die Mägen voll, bis unser Vertrauensschüler uns zu unserem Gemeintschaftsraum brachte.

Wer hätte es geglaubt? Das Passwort lautet: REINBLÜTER. Wir betraten den Gemeinschaftsraum und er war.... GRÜN! Alles wurde in grün gehalten. Sogar das Feuer im Kamin. Wir lebten in den Kerkern unterhalb der Seeoberfläche. Somit war es hier ein wenig düster, weil auch das Licht hier nicht sehr hell war. Der Hut hätte mich nach Ravenclaw schicken sollen! dachte ich mir. Unser Vertrauensschüler sagte uns, wo es zu unseren Schlafsälen ging und mit wem wir in ein Zimmer kamen. Ich hatte das große Glück, dass ich mir ein Zimmer mit Pansy und ihrer Freundin das Zimmer teilen musste. Wir machten uns auf den Weg zu unserem Schlafsaal. In dem von Pansy, ihrem Schoßhündchen und mir gab es ein Einzelbett und ein Stockbett. Ich ging hinein und wollte meine Sachen gerade auf das Einzelbett legen, ruft Pansy: „SAG MAL, WAS FÄLLT DIR EIGENTLICH EIN? ICH BEKOMME DAS EINZELBETT!“ Sie wollte Streit? Den konnte sie gerne haben. Ich wandte mich ihr zu und setzte mein Zickengesicht auf. „Wer sagt das? Ich war als Erste an dem Bett.“ Ich legte meine Sachen auf das Bett, um zu sehen, wie sie reagieren würde. Sie funkelte mich böse an, gab ihrer Freundin ein Zeichen, dass sie mitkommen sollte und beide gingen aus dem Zimmer. Ich wiederum wiegte mich in Sicherheit und lies mich auf das Bett fallen.
Nach einigen Momenten kam Pansy wieder. Und hinter ihr kam Draco durch die Tür. Pansy lächelte mich süffisant an und sagte zu Draco: „Dracochen, sie hat mir mein Bett weggenommen. Mach was!“ Draco kam auf mich zu. Ich setzte mich auf. Er blieb vor mir stehen und sagte kalt und ohne mich eines Blickes zu würdigen: „Geh von dem Bett runter. Das gehört Pansy und wenn du keinen Krieg mit ihr willst, würde ich dir raten, auf mich zu hören!“ Ich wurde sauer. Vor einigen Tagen war er noch so nett zu mir und jetzt..? Jetzt war er so.. arrogant und kalt. Schon dadurch drang es mich dazu, sitzen zu bleiben und ab zu warten, was passieren würde. Pansy wurde ungeduldig und BRÜLLTE mich an: „DAS WAR DOCH GEPLANT VON DIR! DAS SAG ICH PROF. SNAPE! CATRALL; GEH ENDLICH VON MEINEM BETT RUNTER! DRAACCOO, TU DOCH WAS!“ Draco tat, was von ihm verlangt wurde. Erst nahm er meine Sachen von dem Einzelbett und schmiss sie dann auf das Doppelstockbett. Ich wollte gerade protestieren, da nimmt er meinen Oberarm und zwingt mich auf das Doppelstockbett zu zu gehen und mich dort hin zu setzen. Pansy, arrogant wie sie ist, nahm auf meinem ehemaligem Bett Platz uns lächelte triumphierend. Draco verlies ohne jegliches Wort das Zimmer und schloss die Tür hinter sich. Pansy und ich zickten uns noch ein wenig an, bis wir schließlich einfach einschliefen.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

MoonStar ( 79361 )
Abgeschickt vor 688 Tagen
OMG es ist echt spannend ich mag die Geschichte
wirklich sehr und wehre sehr froh wenn du
weiter schreiben würdest ich bin schon ech gespannt
Alice Luther ( 25493 )
Abgeschickt vor 734 Tagen
Schreib bitte weiter die geschichte ist so schön und würd gern wissen wie es weiter geht for allem wen draco heraus krigt das sie Muggelstämmig ist.ich freu mich schon danke.Bye
blluub ( 91166 )
Abgeschickt vor 754 Tagen
Bitte schreib weiter!!!
wamwam2 ( 67500 )
Abgeschickt vor 786 Tagen
schreib bitte mal weiter ich will wissen was pansy macht
Luna Lovegood ( 85885 )
Abgeschickt vor 946 Tagen
BIIIIIIIIIIIITTTTTTTTTTTTTEEEEEEEEEEEEEE EEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mach bitte weiter.
Luna Lovegood.
lulaa ( 12924 )
Abgeschickt vor 1039 Tagen
Ich find die geschichte gut. Schreib bitte weiter!
Anna ( 30218 )
Abgeschickt vor 1206 Tagen
Die Geschichte ist voll Gut mach weiter so und noch eine Frage wann kommen die neksten Teile? Bitte Bitte schreib weiter
Karo20 ( 52154 )
Abgeschickt vor 1209 Tagen
Komm bitte bitte schreib weiter Biiiiiittttttttteeeee!!!