Auch böse Leute können lieben

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
8 Kapitel - 1.887 Wörter - Erstellt von: Dmcfan - Aktualisiert am: 2013-07-15 - Entwickelt am: - 2.311 mal aufgerufen - User-Bewertung: 5 von 5.0 - 6 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    "Na Na wer wird den gleich so unfreundlich sein" Sagte ich mit einem belustigten Unterton. Ich warf mein Weinrotes knielanges Haar elegant zurück. Das war echt zu niedlich wie Inu Yasha immer wieder versuchte mich anzugreifen. Ich sah ihm direkt mit meinen weißen Augen in seine goldenen."Was zum Henker bist du?" fragte der Halbdämon mit schwacher Stimme der kleine war ja total fertig. Na schön ich hab heute mal einen guten Tag und lass ihn laufen aber das nächste Mal töte ich ihn. "Hör gut zu Halbblut, ich gebe dir 1 Monat Zeit zu trainieren dann komme ich und möchte einen mir ebenbürdigen Gegner vor mir stehen haben verstanden!" "Alles klar...dann kannst du dich auf was gefasst machen" ich lächelte ihn nur kühl an. Seiner Truppe stand die Angst praktisch ins Gesicht geschrieben. " Tadaha" mit diesem letzten Wort verschwand ich im Wald. Mein Gott gibt es überhaupt noch Gegner die ich nicht mit nem Fingerschnippser tot umfallen lassen könnte. Plötzlich wurde ich am Hals gepackt und gegen einen Baum gepresst meine Hände wurden fest gehalten und ich sah in ein sehr hübsches Gesicht eines Dämonen. Eines Hundedämons. Er hatte weiße Haare und goldene Augen, einen Siechelartigen Mond auf der Stirn un je zwei rote Streifen auf der Wange. "Ich an deiner Stelle würde mich jetzt ganz schnell los lassen das könnte böse enden." "Wie kommt es das eine hübsche junge Frau die nicht nach Dämon riecht meinen kleinen idiotischen Bruder ohne auch nur einen Finger zu rühren besiegen kann" "Also 1. Höre ich da etwa Neid 2.Ich bin etwas viel mächtigeres als ein mickriger Dämon wie du es bist oh und 3...." er ging vor Schmerzen auf die Knie"...ich hab doch gesagt lass es" mit diesen Worten lies ich ihm am Boden liegen und ging meines Weges. Später am Abend legte ich mich ins weiche Gras einer Waldlichtung und versuchte ein wenig zu schlafen.

    Die leichten Sonnenstrahlen kitzelten mein Gesicht. Ich merkte wie sich jemand vor mich stellte ich machte meine Augen auf . Vor mir stand ein kleines Mädchen mit schwarzen Haaren die mich verwundert ansah. "Mädchen was willst du?" "Ich...ähm hab mich verlaufen und finde meinen Meister Sesshomaru nicht mehr." "Und das ist ein Grund mich beim Schlafen zu beobachten?" " Naja ich hatte gehofft das sie mich vielleicht zu ihm bringen könnten". Die kleine war ja schon irgendwie süß. Maaaan warum müssen Kinder immer so einen Hundeblick drauf haben. "Na schön aber hör auf mich mit diesem Welpenblick und diesem Schmollmund anzuschauen das macht mir ja eine Gänsehaut" sagte ich genervt. Das Mädchen freute sich so dolle das sie mich umarmte. "Komm ich will nicht den ganzen Tag verplempern" "Ich bin übrigens Rin"sagte das kleine Mädchen "Herzlichen Glückwunsch" das Mädchen sah mich etwas eingeschüchtert an. " Ist ja gut ich bin ab jetzt netter...versuche es zumindest.." sagte ich ruhig. " Und wie heißt du?" diese Frage war wahrscheinlich die einzige auf die keine vernünftige Antwort hatte. "Hab keinen" jetzt schaute mich das Mädchen verwundert an. Bin ich froh wenn ich diese Blicke auf mir nicht mehr ertragen muss.

    2
    Wir sind schon Stundenlang unterwegs bis Rin irgendwann schreit" MEISTER SESSHOMARU MEISTER SESSHOMARU''. Als ich den Kerl sah den Rin Meister Sesshomaru nannte musste ich mir einen Lachanfall unterdrücken. "Rin was hast du bei dieser Frau zu suchen?" fragte Sesshomaru kühl. "Aber Meister sie hat mich sicher zu euch gebracht" nun sah er mich überrascht an. "Hatte einen guten Tag" von denen hab ich in letzter Zeit ganz eindeutig zu viele."Es ist schon dunkel Meister Sesshomaru kann sie nicht heute Nacht bei uns bleiben" Jetzt war ich dran sie überrascht anzusehen "Nein" warum überrascht mich diese Antwort nicht. "Bist du immer noch sauer wegen der Sache von gestern sei froh das du noch am Leben bist."und wieder packte er mich am Hals. Kaum hatte er das getan lag er auch schon bewusstlos wieder am Boden. "wann lernt der das endlich" Rin sah mich total verängstigt an und mir tat es leid "orrrr wieso hast du eigentlich so ein scheiß schlechte Gewissens machende Blicke drauf das ist ja furchtbar" jetzt musst das Mädchen wieder lächeln. Ich ging zu Sesshomaru schleifte ihn zum nächsten Baum und legte ihn dagegen. Ich heilte ihn mit Kraft meiner Gedanken."So jetzt braucht er nur noch ein bisschen Schlaf und dann geht es ihm wieder gut." sagte ich zu dem Mädchen und versuchte dabei so beruhigend wie möglich zu klingen was komischer weise auch klappte. Sie setzte sich neben mich und fragte schüchtern "Darf ich fragen was du bist, du kommst mir nicht vor wie ein Dämon" "Ich bin ja auch keiner, nein ich bin ich bin... ich bin eine Basilikin." "Was ist das" "Wir können Lebewesen egal was ob ein Dämon, Menschen oder Tiere mit unseren Gedanken steuern das heißt wenn ich wollte könnte ich einen Dämon ohne auch nur einen Finger zu rühren folter, schlafen legen oder auch töten. Ich kann aber auch Glücksgefühle und gute Erinnerungen zurückholen und so weiter." Das kleine Mädchen lächelte leicht, rückte näher zu mir ran kuschelte sich an meine Seite und schlief ein. Ich musste auch lächeln irgendwie hatte ich dieses Mädchen gern.

    3
    "Könntest du aufhören mich ständig mit deinen Basilikenkräften zu folter das gibt tierische Kopfschmerzen" Ich machte die Augen auf und sah Sesshomaru vor mir stehen. "Hör auf mich ständig am Hals zu packen und du hast keine Kopfschmerzen mehr.
    Erst jetzt bemerkte ich das Rin nirgendwo zusehen war. "Wo ist Rin?" "In Sicherheit. Ich möchte dich um einen Gefallen bitten." Wow, der Meister bittet MICH um einen Gefallen WELTPREMIERE. "Um was gehts" "Ich bitte dich mit mir Naraku zu suchen und zu töten" "Und was hab ich davon" " Naraku hat alle Basilikin umgebracht ich find das reicht" " Du meinst Rache....hmmm einverstanden" "Dann komm ich weiß wo er sich aufhalten müsste" ohne ein weiteres Wort zu wechseln reisten wir mehre Tage, Wochen, Monate zusammen in Richtung Osten. Eines Abends am Lagerfeuer brach ich dieses öde Schweigen "Wirklich gesprächig bist du ja nicht....wie auch immer ich gehe noch ein wenig Holz sammeln." er nickte nur kurz. Man der sah in dem Licht richtig gut aus. Warte mal was denk ich denn da. Ich hab mich doch woll....nein sowas kann ich gar ich gar nicht.... verdammt doch kann ich. Es war Vollmond und warf den Wald in ein wunderschönes Licht. Plötzlich stand jemand hinter mir. "Wenn du mich jetzt schon wieder am Hals packst und mich gegen den nächst besten Baum rammst nur um dann wieder vor Schmerzen am Boden zu liegen tja dann..." er nahm mich am Handgelenk und drehte mich so zu sich das ich ihm direkt in die Augen schauen musste und wir ganz nah bei einander waren.

    4
    "Dann was?'' fragte er mit einem provokanten Ton. "...tja dann muss ich das ihr tun" ich nahm sein Gesicht in meine Hände zog ihn leicht zu mir runter und küsste ihn leidenschaftlich. Als wir uns voneinander lösten sagte er mit einem Grinsen im Gesicht "Wenn das so ist" mit diesen Worten hop er mich an den Hüften hoch so dass ich gezwungen war meine Beine um ihn zu schlingen. Wieder waren wir in einen Kuss verwickelt nur dieses Mal war er viel intensiver und fordernder. Tja denn Rest könnt ihr euch ja denken.

    Als ich am nächsten Morgen aufwachte lag ich mit Sesshomaru zusammen auf einer Waldlichtung zugedeckt von dem Fell was Sesshomaru immer mit sich rumträgt. Mein Kopf lag auf seiner Nackten Brust. Eins musste man ihm lassen er war verdammt gut gebaut. ''Ich würde sagen wir gehen jetzt weiter auf Narakujagt'' sagte ich ruhig.'' In Ordnung aber du weisst das deine Sachen da hinten liegen" grinste er mich an. Ich musste mich jetzt also nackt zu meinen Sachen die am anderen Ende der Waldlichtung langen gehen und Sesshomaru freute das natürlich."Gibst du mir das Fell....bitte?" flehte ich ihn an. "Sonst noch was los lauf." ich sah ihn noch einmal böse an und lief los zog mich schnell an und als ich mich umdrehte sah ich einen glücklichen Sesshomaru. "Das kriegst du noch zurück" sagte ich ihm in einem gespielt bösen Ton.

    5
    Wir gingen nun schon ein paar Stunden bis uns auf einer Wiese Inu Yasha und seine Freunde über den Weg liefen. "Du hast unseren Kampf der noch ausstand vergessen oder hattest du einfach schiess" fragte mich Inu Yasha spöttisch. Ich merkte wie Sesshomaru auf einmal total wütend wurde. Ich ergriff seine Hand sah ihn an und flüsterte ihm ins Ohr "Reg dich nicht auf den schaff ich doch ohne mich zu bewegen" Ich lächelte ihn noch einmal verschlagen an und wendete mich dann an Inu Yasha der uns nun total verdattert anstarrte. "Seit ihr etwa....?" fragte Meroku mit großen Augen. "Was dagegen Mönch?" fragte Sesshomaru gereizt "Inu Xasha ich hab jetzt keine Lust mit dir zu kämpfen ich will einfach nur Naraku finden, folter, töten darf ich das" "öhm okey"

    Als wir wieder im Wald waren fragte Sesshomaru mich mit einem Lächeln im Gesicht "Du hast ihn manipuliert oder er hätte sich so einen Kampf niemals entgehen lassen" "Ich weiß nicht wovon du sprichst" sagte ich frech. Er stellte sich vor mich und gab mir einen zärtlichen Kuss. "Du engelszüngiger Teufel du" sagte ich etwas verlegen. "Und ich hab mit der Zunge noch gar nicht angefangen Schätzchen" ENDE

    6
    :-)

    7
    :-)

    8
    :-)

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Bahar ( 80.23 )
Abgeschickt vor 104 Tagen
Kopfschmerzen das hat er gesagt..und jetzt.....jetzt habe ich
die auch.
The_Killer_Neko ( 5.146 )
Abgeschickt vor 462 Tagen
Geht das noch weiter?Ich würde gerne lesen sie sie Naraku foltert und tötet :-)
lpsgirl13 ( 0.231 )
Abgeschickt vor 684 Tagen
schreibst du BITTE weiter?
tora ( .3.37 )
Abgeschickt vor 767 Tagen
Miauuuu >^.^< WIE GEIL IST DAS DENN ?! Das Ende War
am besten XD
Puma_D_Anne ( 9.187 )
Abgeschickt vor 854 Tagen
O.o ......omg ......OMG ich..... ich kann nur sagen das war hammer geil!!!!!!
yuki ( 68.40 )
Abgeschickt vor 1123 Tagen
Das ist richtig gut..... mein respekt ^-^