Fragen zur Züchtung von Energiepflanzen (SS 2009) Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
32 Fragen - Erstellt von: Axel hinderer - Entwickelt am: - 1.459 mal aufgerufen

Teste dich

  • 1
    Voraussetzungen zur Erteilung des Sortenschutzes in Deutschland sind unter anderen:

    Die Sorte weicht in wenigsten einem maßgeblichen Merkmal von anderen in Deutschland zugelassenen Sorten ab.
  • 2
    Voraussetzungen zur Erteilung des Sortenschutzes in Deutschland sind unter anderen:

    Die Sorte ist gegen alle wichtigen Krankheiten resistent.
  • 3
    Voraussetzungen zur Erteilung des Sortenschutzes in Deutschland sind unter anderen:

    Die Sorte wurde in Deutschland gezüchtet.
  • 4
    Voraussetzungen zur Erteilung des Sortenschutzes in Deutschland sind unter anderen:

    Die Sorte ist hinreichend homogen.
  • 5
    Voraussetzungen zur Erteilung des Sortenschutzes in Deutschland sind unter anderen:

    Die Sorte wurde vom Bundessortenamt im Zuchtgarten des Züchters besichtigt.
  • 6
    Das natürliche Fortpflanzungssystem bei Mais ist:

    Fremdbefruchtung.
  • 7
    Das natürliche Fortpflanzungssystem bei Sonnenblume ist:

    Fremdbefruchtung.
  • 8
    Das natürliche Fortpflanzungssystem bei:

    Lein ist Selbstbefruchtung
  • 9
    Das natürliche Fortpflanzungssystem bei Löwenzahn ist:

    Apomixis.
  • 10
    Das natürliche Fortpflanzungssystem bei
    Raps ist:

    partielle Fremdbefruchtung.
  • 11
    Vermehrung durch Nachbau einer Sorte ist möglich bei folgenden Sortentypen:

    Liniensorten.
  • 12
    Vermehrung durch Nachbau einer Sorte ist möglich bei folgenden Sortentypen:

    Klonsorten.
  • 13
    Vermehrung durch Nachbau einer Sorte ist möglich bei folgenden Sortentypen:

    Populationssorten.
  • 14
    Vermehrung durch Nachbau einer Sorte ist möglich bei folgenden Sortentypen:

    Hybridsorten.
  • 15
    Cytoplasmatisch- männliche Sterilität (CMS):

    basiert auf der paternalen Vererbung des Cytoplasmas.
  • 16
    Cytoplasmatisch- männliche Sterilität (CMS):

    bietet einen Mechanismus zur kommerziellen Erzeugung von Hybridsaatgut bei Roggen.
  • 17
    Cytoplasmatisch- männliche Sterilität (CMS):

    erfordert die Verwendung von Restorergenen zur Erhaltung der sterilen Mutterlinie.
  • 18
    Cytoplasmatisch- männliche Sterilität (CMS):

    erfordert einen Streifenanbau mit einer Maintainerlinie zur Vermehrung der sterilen Saatelterlinie.
  • 19
    Die Purgiernuss (Jatropha curcas):

    stammt ursprünglich aus Mittelamerika.
  • 20
    Die Pugiernuss (Jatropha curcas):

    ist heute vor allem in Europa verbreitet.
  • 21
    Die Pugiernuss (Jatropha curcas):

    ist eine einjährige Kulturpflanze.
  • 22
    Die Pugiernuss (Jatropha curcas):

    ist diözisch.
  • 23
    Die Wertprüfungen bei Weizen:

    werden vom Bundessortenamt durchgeführt.
  • 24
    Die Wertprüfungen bei Weizen:

    umfassen Feldexperimente über 3 Jahre.
  • 25
    Die Wertprüfungen bei Weizen:

    werden zur Erfassung der Registermerkmale durchgeführt.
  • 26
    Die Wertprüfungen bei Weizen:

    dienen der Feststellung des Landeskulturellen Wertes.
  • 27
    Heterosis wird genutzt in:

    Hybridsorten.
  • 28
    Heterosis wird genutzt in:

    Populationssorten.
  • 29
    Heterosis wird genutzt in:

    Liniensorten.
  • 30
    Heterosis wird genutzt in:

    Klonsorten.
  • 31
    Doppelhaploide Linien bei Gerste können erzeugt werden mit Hilfe von:

    Mikrosporenkultur.
  • 32
    Doppelhaploide Linien bei Gerste können erzeugt werden mit Hilfe von:

    Antherenkultur.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.