Fragen zur Züchtung von Energiepflanzen (SS 2009) Teil 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
12 Fragen - Erstellt von: Axel hinderer - Entwickelt am: - 1.966 mal aufgerufen

Teste dich

  • 1
    Die horizontale Resistenz einer Weizensorte ist:

    meist monogen bedingt.
  • 2
    Die horizontale Resistenz einer Weizensorte ist:

    gleichermaßen wirksam gegenüber verschiedenen Rassen des Pathogens.
  • 3
    Die horizontale Resistenz einer Weizensorte ist:

    in der Regel dauerhaft wirksam.
  • 4
    Die horizontale Resistenz einer Weizensorte ist:

    bei horizontaler Betrachtung einer Sorte erkennbar.
  • 5
    Die kommerzielle Herstellung von Hybridsaatgut erfolgt bei:

    Roggen mittels CMS.
  • 6
    Die kommerzielle Herstellung von Hybridsaatgut erfolgt bei:

    Tomaten durch Handkreuzung.
  • 7
    Die kommerzielle Herstellung von Hybridsaatgut erfolgt bei:

    Sonnenblume mittels CMS.
  • 8
    Die kommerzielle Herstellung von Hybridsaatgut erfolgt bei:

    Zuckerrübe mittels mechanischer Kastration.
  • 9
    Die Wildform von Mais:

    heißt Sorghum bicolor.
  • 10
    Die Wildform von Mais:

    bildet viele Seitentriebe.
  • 11
    Die Wildform von Mais:

    bildet keine Kolben aus.
  • 12
    Die Wildform von Mais:

    wächst heute noch in Mexiko.

Kommentare (0)

autorenew