Springe zu den Kommentaren

Harry Potter und der Stein der Weisen-Hermines Sicht 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 624 Wörter - Erstellt von: MelanieWeasley - Aktualisiert am: 2013-07-15 - Entwickelt am: - 2.729 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Wie Hermine wohl die Abenteuer der drei Freunde erlebt hat?

    1
    Als die Eule eines Nachmittags an unser Fenster klopfte, mit einem großen, schweren Umschlag im Schnabel, erschreckte sich meine Mutter so sehr, dass sie versuchte, die Schleiereule mit einem Zahnspiegelchen zu vertreiben, was natürlich nicht funktionierte. Mir war gleich klar, dass es keine normale Eule war. Das lag nicht nur an dem Brief, auch die Art, wie sie sich im Zimmer umsah, mich entdeckte, und dann zielstrebig auf meine Schulter flog. Ich nahm ihr den Brief ab und sie flog auf die Sessellehne. Der Brief sah sehr wichtig aus und ich öffnete ihn gleich. Mir grüner Tinte stand dort: Sehr geehrte Miss Granger, ich freue mich, ihnen mitteilen zu können, dass sie an der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Beigelegt finden Sie eine Liste aller benötigten Bücher und Ausrüstungsgegenstände.
    Das Schuljahr beginnt am 1. September. Wir erwarten ihre Eule spätestens am 31. Juli.Mit freundlichen Grüßen

    Minerva McGonagall
    Stellvertretende Schulleiterin

    Anbei war ein kleiner Zettel und ein Beutelchen. Auf dem Zettel stand, ich solle dieses Pulver in den Kamin werfen, dann würden die Flammen grün werden, ich solle hineintreten und "Winkelgasse"sagen. Und eine Fahrkarte für den Zug ab Gleis 9 3/4

    Ich war...verwirrt. Das ist das richtige Wort. Allerdings hatte ich mir etwas ähnliches bereits gedacht. Mir war schon lange klar, dass mit mir etwas nicht stimmte. Spätestens nachdem ich meiner Mitschülerin Cindy Mallone eine Schweinenase verpasst hatte, wurde mir so etwas klar. Aber dass ich eine Hexe bin...immerhin komme ich aus einer Muggelfamilie, das heißt aus einer Familie, in der niemand zaubern kann. Als ich dann die Eule zurückgeschickt hatte, konnte ich immer noch nicht begreifen, dass ich nicht nach Eton, sondern nach Hogwarts gehen würde. Am 25.August tat ich, wie auf dem Zettel geheißen. Ich hatte Angst, aber als ich in die Flammen trat, spürte ich nur eine angenehme Wärme. Die Winkelgasse war der faszinierendste Ort, den ich bis dahin je gesehen hatte. Es sollte nur noch von Hogwarts und Hogsmeade übertroffen werden. Ich fragte einen kleinen Zauberer mit riesigem Zylinder, wo ich denn Geld wechseln könnte. "Ahh sie meinen Muggelgeld? Da müssen sie zu Gringotts, der Zaubererbank. Sie wird von Kobolden geleitet und ist das große weiße Bauwerk am Ende der Straße." Ich bedankte mich und machte mich auf den Weg. Als ich alles besorgt hatte, reiste ich mit dem restlichen Flohpuler wieder nach Hause.
    Am 1.September stand ich vor der Absperrung zwischen Gleis 9 und 10 und überlegte, wo Gleis 9 3/4. wohl sein könnte. Ich berührte vorsichtig die Wand-und meine Hand glitt einfach hindurch. Nun wusste, ich wo ich hin musste. Ich schob den Wagen auf die Wand zu und einen Moment später befand ich mich auf einem überfüllten Gleis, voller Zaubererfamilien, aber auch ein paar Muggelfamilien. Ich hievte meinen Koffer in einen Waggon und in ein freies Abteil, dann sprang ich wieder auf den Bahnsteig, um mich von meinen Eltern zu verabschieden.
    Als der Zug anfuhr, setzte ich mich in mein Abteil und wartete, dass sich irgendjemand zu mir setzen würde, während ich in "Verwandlung für Anfänger" stöberte.

Kommentare (6)

autorenew

Joy Eggli (12653)
vor 373 Tagen
Ach ja, unter dem Namen Joy Eggli
Joy Eggli (12653)
vor 373 Tagen
Sehr gute Idee, allerdings nicht gut umgesetzt 😒.
Es wäre gut wenn du mehr Emotionen beschreibst,
schließlich weiß sie ja noch nichts von Hogwarts...

Ich habe ein RGP mit Tieren erstellt,
suche Mitglieder:
http://www.testedich.de/quiz44/quiz/1474749330/Die-Tiere-Frei-in-der-Wildnis-Rgp
Lara ( von: Lara)
vor 373 Tagen
Ich finde das ist eine gute Idee.😉
❤️ (35827)
vor 1122 Tagen
Vielleicht kann Mann aber alle Kamine mit dem flohnetzwerk verbinden oder man kann nur durch floh Pulver reisen .rein hypothetisch
Faebs (27678)
vor 1167 Tagen
Schöne Idee, die Geschichte aus Hermines Sicht zu schreiben. Aber die Umsetzung ist doch sehr fragwürdig. Direkt zum ersten Teil:
Bei Muggelfamilien (woher kennt Hermine zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon dieses Wort) kommt doch stets ein Vertreter der Schule persönlich vorbei, um die Familie über die magische Welt aufzuklären. Außerdem meine ich mich daran erinnern zu können, dass es nicht rechtens ist, einen Muggelkamin an das Flohnetzwerk anzubinden. Generell ist doch alles nur sehr oberflächig geschrieben, was gerade bei einem so intelligentem und denkenden Mädchen wie Hermine sehr unwahrscheinlich ist....
Valerio (08494)
vor 1385 Tagen
Sehr schlüssige Geschichte! Vor allem der letzte Teil gefällt mir ausgesprochen gut!