Ich in Storybrooke_8

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.744 Wörter - Erstellt von: Adhara - Aktualisiert am: 2013-07-01 - Entwickelt am: - 1.651 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hey Guys,
Sry wegen dem abrupten Ende, hatte keine Zeit mehr zum zu Ende schreiben.

1
Dieses Buch ist wirklich faszinierend. ich musste nur meine Geschichten erzählen und Schwups waren sie auch in dem Buch. Also es gibt ja eine Menge Leute aus der Märchenwelt die in keinem Buch aufgeschrieben wurden, weil sie zu uninteressant angesehen wurde. Sie haben dann meistens nicht mal Nebenrollen gespielt. Auf genau solche Leute, normale Bauersleute, wie dich und mich, sollt ihr euer Augenmerk richten.
Naja, genug von dem Geschwafel, ich erzähl dann mal weiter meine Geschichte:

Faszinierend was dieser Junge über unsere Welt weiß, ich wusste ja nicht das, David Nolan eigentlich in der Märchenwelt, Prinz Charming war.
Ich meine eine Ähnlichkeit besteht, aber er ist so.... anders. Vom Charakter her. Oder dieser Psychologe, Jiminy Cricket? Ich kannte Jiminy gut, vielleicht besuche ich Mr. Hopper einmal. Ich würde mich freuen einen alten Freund wiederzusehen. Henry vermutet, das Regina den Fluch nicht allein erschaffen hat. Ich habe ja Rumpel im Verdacht, aber was hätte er davon?
In der Schule finde ich es im Moment noch bekloppter als sonst, jedes Mal werde ich an Sammy erinnert. Er sieht mich immer wütend an, wenn er mich sieht oder er ignoriert mich, was ich fast noch schlimmer finde, da die Tatsache, dass er mich liebt oder mal geliebt hat, mir immer weitergeholfen hat, gegen den Fluch anzukämpfen. Er hat es verdient glücklich zu werden. Die einzigen Lichtblicke sind die Spaziergänge mit Bella im Wald und die Treffen mit Henry bei Grannys. Die Leute finden mich jetzt noch seltsamer, wenn ich mich mit einen Zehnjährigen treffe, aber es ist mir wie immer egal. Henry und ich tauschen uns immer wieder aus, was wir an den anderen Bewohnern Storybrooke feststellen und stellen Theorien auf.
Ich glaube es tut uns beiden gut, jemanden zu haben, der alles glaubt, gegenüber den man keine Geheimnisse hat, weil man Angst hat für seltsam gehalten zu werden.

Heute habe ich mal vor Mr. Gold wieder zu besuchen. Nicht das ich was von ihm wollte, aber Henry meint ich sollte mal wieder ein wenig spionieren. Bei mir wäre das nicht so auffällig, ich könnte ja sagen, dass ich mein Schwert wiedersehen will. Ich betrat den Laden und bekam fast einen Lachanfall weil Rumpel so komisch geguckt hatte. Definitiv der falsche Zeitpunkt für eine kichrige Stimmung, ermahnte ich mich. "Wie kann ich helfen?"
"Müssen sie das immer fragen?"
"Nun ja, ich habe ja auch einen Nebenjob als Verkäufer. Ich bin nicht nur das ultimative Böse."
Ich prustete los. "Das ultimative Böse hat Humor."
Ich blieb vor zwei Marionetten stehen und stand nur entsetzt da. "Die beiden kenne ich! Waren sie das?"
"Ich trage eine gewisse Mitschuld." Auch wenn er nicht Regina ist, ist er dennoch böse, rief ich mir in Erinnerung. "Bist du gekommen um zu erzählen, wie du den Fluch überstanden hast?"
"Nein."
"Wirst du es mir trotzdem erzählen?" fragte er neugierig. "Was bekomme ich dafür?"
Er lächelte. "Du weißt wie man Geschäfte macht, was? Ich kann dir helfen den Fluch zu brechen."
"Sie können mir helfen, ihn aber nicht brechen, sehe ich das richtig?" Er nickte. "Dann sehe ich keinen Grund, ihnen ein Wort zu sagen."
Ich wollte gehen, als er mir ein verzweifeltes Angebot machte. "Und dein Schwert?" fragte er boshaft. Hmm, mein Schwert. Ich fasste den Entschluss in zehn Sekunden. "Nein, danke."
Ich würde das Schwert auf meine Art beschaffen, ohne meinen letzten Trumpf auszuspielen.
"Ich werde es dir nicht leicht machen." sagte Mr. Gold, der scheinbar Gedanken lesen konnte.
"Hatte ich auch nicht erwartet."

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Adhara ( 77142 )
Abgeschickt vor 686 Tagen
Dankeschön, auch wenn ich wahrscheinlich nicht mehr weiterschreiben werde, ich habe ein bisschen die Motivation verloren und fand die Idee nach einer Weile auch nicht mehr besonders originell. Ich wollte halt einfach nur meiner Liebe zum Fandom Ausdruck verschaffen.
Matatbi14 ( 48119 )
Abgeschickt vor 866 Tagen
Ich find es richtig schön geschrieben :)