Ich in Storybrooke_5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.404 Wörter - Erstellt von: Adhara - Aktualisiert am: 2013-06-15 - Entwickelt am: - 1.238 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hi Guys! Amy erzählt wieder von ihrem Leben aus Storybrooke, und nur als Info: Amy wusste damals nicht das der schwarze Rumpelstilzchen ist. Sie wusste es erst später. Also wenn sie erzählt ist sie im Prinzip schon am Ende der Story, die ihr ja noch nicht kennt.

1
Hey, ich wette euch ödet meine Lebensgeschichte an, aber macht euch keine Sorgen, es wird noch spannend!

Ich ging durch das Schulhaus und dachte daran, das Rumpelstilzchen, der Dunkle ist. Ich hätte es ehrlich gesagt nie gedacht, auch wenn es im Nachhinein auf der Hand lag. Aber ich war in der Märchenwelt niemals Rumpelstilzchen begegnet, wenn ich ehrlich war. Ich war auch nicht sonderlich scharf drauf, nach den Gerüchten.
In solchen Gedanken hing ich, sodass ich nicht auf meine Füße achtete und wer hätte es geglaubt, hinfiel. Ich versuchte schnell aufzustehen, damit es niemand bemerkte, aber jemand war schneller. Er reichte mir die Hand und lächelte. Es war Sammy. Reichlicher verwirrt lächelte ich zurück und etwas verrutschte in seinen Gesicht. Er bekam einen trüben Blick und schien sich an etwas zu erinnern. Kann es sein?....
Nein, unmöglich. versuchte ich mir einzureden.
Ich wollte weitergehen, aber er packte mich am Arm. "Du.... Hast einen süßen Hund." Ich war mir sicher er wollte etwas anderes sagen. Ich antwortete: "Ja, ich weiß. Ihr Name ist Bella."
"Ich hoffe wir sehen uns öfters." sagte er und war genauso verwundert, wie ich über seine Worte.
"Ähm, du weißt schon, das wir seit 3 Jahren in eine Klasse gehen? Wir sehen uns jeden Tag."
"Ach ja..." Er sah sehr zerstreut aus. Ich dachte schon, dass er geistig wohl noch labiler als ich war.
Entschloss mich dann aber weiterzugehen und nichts zu sagen. Man sollte ja wohl die Leute die freundlich zu einen sind nicht von sich zu stoßen.

Wir haben jetzt Geschichte und ich bin schon etwas hibbelig, auch wenn mich die Geschichte aus der Märchenwelt wohl mehr interessiert hätte.
Unserer Lehrerin teilte uns mit, das wir in Zweiergruppen aufgeteilt werden. Meine Mitschüler (und vorallem meine Mitschülerinnen)
sahen sehr traurig aus. Sie hätten wohl lieber selber Gruppen wählen wollen. Aber mir war es Recht, vielleicht kam ich mit jemand Interessanten zusammen in eine Gruppe....?

Und ratet mal bei wem ich lande? Na, klar und weil es das Schicksal so will, lande ich bei Sammy. Wir müssen ein Plakat anfertigen und wir unterhalten uns nebenbei ein bisschen. Er wohnt bei seiner Mutter in einen Block, ganz in der Nähe von mir und ich denke, dass ich ihn mal besuchen werde. Wir wollen gerade irgendwelche Bilder aufkleben, als etwas passiert, was ziemlich banal ist. Ich nerve etwas herum, weil ich aufkleben will und Angst habe, dass er es an die falsche Stelle klebe, da sagt er plötzlich "Vertrau mir. Ich kriege das schon hin." Da machte etwas in meinen Kopf "Klick". Er hätte mich um alles bitten können nur nicht um das. Vertrauen. Ich hatte niemanden mehr wirklich vertraut seit ich in Storybrooke bin.
Und genau darum bittet er mich. Es bedeutet ihm etwas, das ich ihm vertraue. Im Nachhinein betrachtet, finde ich mich ziemlich blöd, aber damals wusste ich nicht was ich davon halten sollte.

Ich betrat das Grannys und summte ein wenig vor mich hin. "Warum so fröhlich?" fragte mich Ruby.
"Ach, nichts, nichts." sagte ich, aber ich wusste das ich schon rote Wangen hatte. "Das Übliche, Ruby. Heute mit besonders viel Sauce."
Gemächlich trank ich meinen Kakao aus und ging nach Hause.

Als ich heute Morgen aus dem Haus gehen wollte, stand schon jemand vor meiner Haustür und mein Herz schlug höher. "Gut, siehst du heute aus." sagte Sammy. Ich wollte ihm ein auch Kompliment machen, aber etwas hielt mich davon ab. Wir liefen Schulter an Schulter in die Schule und ich hatte den Eindruck mein Leben hatte eine interessante Wendung genommen.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.