Geschwisterliebe-ein bissiges, felliges Problem

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.266 Wörter - Erstellt von: May66 - Aktualisiert am: 2013-05-15 - Entwickelt am: - 2.706 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Was wäre wenn
1.dein Bruder ermordet werden würde
2.deine anderen Brüder sich nun hassen würden
3.einer ein Werwolf wäre
4.du nicht wüsstest was du tun sollst?
na dann willkommen in Luzzie's Leben

    1
    "Viel Erfolg und benehmt euch!", murrte Dad. "Ja Vater", erwiderte Peter, mein Bruder. "Tschüss Dad! Hab dich..." ich lies den Satz unbeendet. Mein Vater mochte es nicht wenn wir Gefühle zeigten. Ich wollte ihn umarmen aber er schob mich nur in Richtung Zug. "Komm schon Lu, Beeil dich!", motzte mein Bruder. Ich stolperte mit meinem riesen Koffer hinter ihm her. Peter schritt voran, er nickte ein paar anderen Schülern zu und wisperte mir dabei Dinge zu wie "Sein Vater ist mit unserem befreundet", "Hohes Tier im Ministerium" oder "Reich, sehr Reich". Ich schüttelte mich, wie ich diese Einstellung der Reinblüter hasste. Früher war Peter nicht so gewesen, früher hab ich ja auch gelacht. Früher lebte ER noch, ich verscheuchte den Gedanken. Das hier war ein Neuanfang! Ein neues Leben! Mein Leben. Ich drängte mich an den anderen Schülern vorbei. "Tschau Pete, ich such mal Emy!" rief ich noch dann verschwand ich in einer Menschentraube um mich auf die Suche nach meiner Freundin zu machen.
    "Luzzie!", die Abteiltür ging auf, ich saß gegenüber von Emy und wir quatschten über die Ferien. "Luzzie, hey wie waren deine Ferien?", mein bester Freund Reg ließ sich neben mich fallen. Er sah Emy abschätzend an und diese erwiderte seinen Blick mit einer scheinbar gleichgültigen Musterung. Reg schnaubte abfällig, doch nach einem strafenden Blich meinerseits in beide Richtungen, guckten beide zu Boden. Ja meine 'Todesblicke' waren in Hogwarts bekannt. Reg meint immer es gäbe keinen der diesem standhalten könne. Stimmt auch nicht mal meine Brüder können bzw. konnten das. Bei dem 'konnten' musste ich schlucken, nein nicht weinen. Keine Schwäche zeigen, nicht mal hier! Ich sah aus dem Fenster, Landschaften rauschten vorbei, Wälder, Berge und Seen. Es dauerte eine Weile bis Reg mich bzw. uns erneut fragte was ich, nach einem Blick auf Emy, was wir in den Ferien so gemacht hätten. "Oh nichts Besonderes, du Emy?" meinte ich ausweichend und sah Emy an, diese begann direkt mit leuchtenden Augen von einer Reise zu schwärmen und ich lies mich erleichtert in den Sitz zurückfallen. Reg's fragenden Blick bemerkte ich gerade noch und hoffte das er wartete bis wir allein wären, dann konnte ich ihn evt. mit einer Lüge abspeisen. Emy würde eine Lüge direkt durch schauen. Mit diesen nicht sehr tröstlichen Gedanken schloss ich die Augen und döste ein.

    2
    "Luzzie! Luzzie, aufwachen!", jemand schüttelte mich an der Schulter. "Wir sind da!", ich erkannte das es Reg war der mich schüttelte. Ich öffnete die Augen und erblickte das Zugabteil, indem inzwischen Licht angemacht worden war. Ich hörte die Stimmen von vielen Schülern und richtete mich auf. "Wie lange war ich weg?", fragte ich während ich mir meinen Umhang überzog. "Lange!", murmelte Emy wage und ich stand auf. "Kommt ihr ich will noch eine Kutsche kriegen", herrschte Reg. "Ja, ja kommen ja schon", murrte ich mehr schlafend als wach. "Dann los jetzt!", schloss Emy sich Reg an. Seufzend stand ich auf. Wir drängten uns durch den Gang nach draußen und marschierten auf die nächste Kutsche zu. Emy kletterte hinein, ich wollte gerade hinterher als ich eine bekannte Stimme hörte. "Oho, mein liebster Bruder will sich mit einem Halbblut in eine Kutsche setzten. Was Mami wohl sagen wird" Bevor Reg irgendeinen Kommentar abgeben konnte war ich auch schon Herumgewirbelt. "Klappe Black! Du hast hier gar nix zusagen!" Ich hörte nur sein Lachen und das seiner Freunde. "Aarons, ich denke ich hab hier mehr zu sagen als du!", schnauzte er. "Tatze", zischte Remus. "Oh mach dir mal keine Sorgen ich krieg das allein geregelt", schnauzte ich Remus an. Immer musste der sich einmischen, als könne ich mich nicht selbst verteidigen! Doch Black ignorierte Remus gekonnt, drängte sich an mir vorbei zu Emy in die Kutsche. Diese ratterte langsam. "Black raus da!", schrie ich. Der lies nur sein bellendes Lachen hören und winkte seine Freunde heran. Potter drängte sich sofort in die Kutsche, Petegrew (wird das so geschrieben?) hinterher und mit einer entschuldigen Miene auch Remus. "Sorry", murmelte der letzt genannte noch zerknirscht und als die Kutsche abfuhr hörten wir noch Blacks Rufe:"Geht schön zu deinen Freunden Brüderchen!"
    "argg", machte ich sauer. Reg stöhnte nur, packte mich am Handgelenk und schleifte mich zur nächsten Kutsche. Er kletterte hinein, ich hinterher. "Neee", meinte ich nur als ich die Anderen Fahrgäste sah und wollte schon umdrehen aber Reg zog mich ganz in die Kutsche und platzierte mich zwischen ihm und Sev. Genervt hob ich den Kopf. Musste es ausgerechnet eine Slytherinkutsche sein? Ich hatte ja nichts gegen Reg oder Sev und Zissy war auch ganz in Ordnung, aber Lucius Malfoy? Echt jetzt? Ich lehnte mich leicht an Reg, doch ein Räuspern ließ mich wieder gerade sitzen.Peter! Mann soviel Pech kann ja nur ich haben. Klar es wusste niemand das wir verwandt waren, schließlich sahen wir uns überhaupt nicht ähnlich und so konnte er mir jetzt auch keine Predigt halten von wegen 'Du hast einen Freund? Ein Black spielt doch nur mit dir'. Pete verstand einfach nicht das Reg und ich nur Freunde waren, wie der Rest der Schüler aber auch. Regs Bruder meinte auch immer das wir zusammen wären. Pfff. Ich warf meinem Bruder einen strafenden Blick zu. "Na haben euch Gryffindors die Kutsche geklaut?", lästerte Lucius. Peter trat ihm auf den Fuß und meinte irgendwas von 'Klappe'. Meinte der jetzt auch auf beschützen? Mann hatten meine Brüder irgendein 'Ich beschütze meine kleine Schwester'-Syndrom? Das war ja nicht zum aushalten! Ich wendete mich an Sev und fing ein Gespräch über Zaubertränke an. Sofort waren die Gryffindors vergessen und bald diskutierten die Jungs über Quidtittch, während ich sehnsüchtig auf das Ende der Fahrt und die damit verbundene Trennung von den Jungs wartete.

    3
    Das wars fürs erste. Danke für das lesen wenn es euch gefällt oder ihr Anmerkungen habt schreibt mir doch einfach, ach ja alle Personen und so gehören J. K. Rowling und ich verändere sie nur leicht und biege sie für meine Geschichte zurecht. Ok evt. verändere ich sie auch extrem aber die Grundvorlage sind immer noch die HP Figuren. Ach und biiiiiiitte nicht auf Rechtschreibfehler achten, ja? wenn ich weiter schreiben soll schreibt mir...

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Kerstingarde 1611 ( 8.222 )
Abgeschickt vor 608 Tagen
Bitte schreib weiter! Die geschichte ist klasse!
Lilian ( 40.11 )
Abgeschickt vor 657 Tagen
Bitte weiter schreiben, die Geschichte ist total spannend
cara mia ( 2.118 )
Abgeschickt vor 670 Tagen
Weiter, weiter. Los schreibe weiter!
MoonyfAN ( :15cc )
Abgeschickt vor 947 Tagen
Ja, bitte schreib weiter, ich willwissen was da weiterhin passiert!!!