Springe zu den Kommentaren

Tigerpelz' Traum.

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 384 Wörter - Erstellt von: Tigerpelt's Mysteries Fanfictions - Aktualisiert am: 2013-05-01 - Entwickelt am: - 1.075 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Wer kennt die Clans nicht? Die Katzen Clans aus dem Wald? Nun, einmal gab es eine Zeit, da griffen die Einzelläufer die Clans oft an. Die beiden meist gefürchteten wahren Blitzkralle und sein Bruder Tigerpelz. Doch wisst ihr wirklich alles?

    1
    Der Traum.
    Aus: Tigerpelt's Mysteries Band 2

    Tigerpelz und Blitzkralle wanderten schon den ganzen Tag durch die Felder. Gegen Abend ruhten sie sich unter einer Hecke aus und Blitzkralle ging jagen. Tigerpelz liess den massigen Kopf auf die Pfoten fallen und döste ein.
    Der Tigerkater stand auf einer kahlen Lichtung mit schwarzen Bäumen. Er schrak zurück: der Boden war von Blut getränkt! Plötzlich konnte er einen dunklen, massigen Kater ausmachen, der ihn mit bernsteinfarbenen Augen anfunkelte. Tigerpelz knurrte zurück und seine giftgrünen Augen blitzten den Fremden an. Irgendwie hatte er den Kater bereits einmal gesehen. "Hab keine Angst." sprach der dunkle mit hallender Stimme. Tigerpelz musterte den Tigerkater. Er hatte breite Schultern und ungewöhnlich lange Krallen. Tigerpelz sah seine an. Sie waren eher stumpf und hart, anders wie bei Dornenspitzes spitzen Krallen. Dornenspitze, den Krieger aus dem WolkenClan, mit dem schiefen Kiefer und Bruder von Kratzgesicht. Der Kater war auf der Höhe mit Tigerpelz und dem Kater kam es vor, als sähe er sein Spiegelbild. "Töte nicht aus irgend einem Grund." sagte der dunkle und in Tigerpelz kam Zorn auf. "Das Töten rächt den Tod meiner Mutter und Sohn!" fauchte er. "Ja, ja. Aber ich habe das gleiche getan. Und wenn du dich nicht änderst, landest du hier!" jetzt versteht Tigerpelz es endlich. Dieser Ort, es war der Wald der Finsternis. "Du bist Tigerstern nicht", der Kater nickte. "bin ich tot?" Tigerstern schüttelte den Kopf. Jetzt drückte er den Kater zu Boden und knurrte: " aber vielleicht wirst du es bald sein."

Kommentare (0)

autorenew