Springe zu den Kommentaren

Harry Potter mal Musikalisch

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.291 Wörter - Erstellt von: Eleyne - Aktualisiert am: 2013-04-15 - Entwickelt am: - 2.812 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

1
In der großen Halle war voller Betrieb: noch immer wurden Verletzungen geheilt, Essen an alle gegeben und alle Sprachen über den Kampf. Dann leuchte
In der großen Halle war voller Betrieb: noch immer wurden Verletzungen geheilt, Essen an alle gegeben und alle Sprachen über den Kampf.
Dann leuchtete die lange Wand der großen Halle blau auf und alle wurden durch eine Lichtwand zurück gedrängt. Nachdem eine große Spalte zwischen Wand und Menschen entstanden war wuchs eine längliche Bühne an der Wand entlang. Sie begann an den beiden großen Torflügeln im Eingang und reichte bis zu der Treppe zum Lehrertisch.
Ein erschrockenes und verwirrtes Raunen ging durch den Saal und es dauerte eine Weile, bis alle sehen konnten, wer gerade auf die Bühne ging. Etwas realer als die Geister von Hogwarts aber doch deutlich erkennbar nicht mehr unter den Lebenden stand dort Remus Lupin. Dann begann er mit klarer Stimme I can (von Blue) zu singen, während auf einer in der Luft schwebenden Leinwand die Geschehnisse von Harrys drittem Schuljahr gezeigt wurden. Ca. nach der Hälfte des Liedes wusste jeder anwesende im Raum, dass Sirius ein unschuldiger Mann war. Und dann kam er singend auf die Bühne. Die zweite Stimme des Liedes gehörte ihm- Sirius, Harrys Paten.
Nach Ende des Liedes umarmten Remus und Sirius sich kurz und dann ging Remus einige Schritte zurück, sodass die Bühne nun allein Sirius gehörte. Dieser richtete seinen Blick in die Ferne und begann, How to Save a Life (von The Fray) zu singen, während er in seiner Hogwartszeit zu sehen war. Und mit ihm eine junge Frau mit dunkelbraunen langen, lockigen Haaren und Eisblauen Augen, die im fünften Jahr seine Freundin wurde, sich im sechsten jedoch von ihm trennte, nachdem er mit einer Anderen rumgeknutscht hatte. Doch Sirius gab nicht auf und kämpfte um sie. Tatsächlich gab sie ihm eine zweite Chance, doch wieder sollte aus ihrem Glück nichts werden, weil Sirius nach dem Mord an Lily und James, der besten Freunde beider, nach Azkaban geschickt wurde. Damit stoppte die Erinnerung. Bis das Lied Criminal (von Britney Spears) erklang und man sah, wie die junge Frau namens Elena schwanger auf der Couch ihrer Wohnung liegt, ein Bild von Sirius in der Hand und Tränen in den Augen. Dann ändert sich der Ort und man sieht das Haus von außen, das dunkle Mal Unheil bringend darüber schwebend. Dann sieht man Elena, wie ihr die Einkaufstasche aus der Hand fällt und sie „Eleyne“ rufend zum Haus rennt, bis ihr ein junger Bernersennenhund entgegen gelaufen kommt und in ihre Arme springt. Dann reißt ein Bellen alle aus der Erinnerung in die Wirklichkeit zurück und auf der Bühne steht der Hund, der Eben in der Erinnerung war. Hinter ihm kommt immer noch singend Elena auf die Bühne und sobald sie bei dem kleinen Hund ist verwandelt dieser sich in eine 16 Jährige mit dunkelbraunen lockigen Haaren und den Augen von nur einer Person in diesem Raum. Auch an Sirius Reaktion kann man sehen dass er das junge Mädchen gerade als seine Tochter identifiziert hat.
Ein ehrliches, lautes, jugendliches Lachen erschrickt alle. Und als sie realisieren, wer da gerade Sirius auf die Schulter klopft sind alle nur noch ungläubiger. Und so wie seine besten Freunde vor ihm beginnt nun auch James ein Lied zu singen: In my Head (von Jason Derulo). Und jeder der hier anwesenden weiß, für wen er dies singt: für Lily. Diese jedoch übertrifft alle mit ihrer Erwiderung auf James Song: Listen to you Heart (von DHT) ist einfach umwerfend schön.
Als Snape dann auf die Bühne kommt und er und James sich mit dem Lied Gives you Hell (All Amercan Rejects) gegenseitig spielerisch Beleidigen und sich am Schluss sogar angrinsen sind alle hell auf Begeistert.
Nachdem sich alle dann einigermaßen beruhigt haben tritt Remus noch mal vor. Mit dem Lied Wonderful Live (von Hurts) erzählt er von seiner Rettung durch Tonks, die ihm wieder Lust am Leben gibt. Und es kommt wie es kommen musste: Tonks hat- sich verrückt wie sie ist- mit dem Lied Just the Way I am (von Skye Sweetnam) bei allen ins Herz gesungen.
article
1365095959
Harry Potter mal Musikalisch
Harry Potter mal Musikalisch
http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1365095959/Harry-Potter-mal-Musikalisch
http://www.testedich.de/quiz31/picture/pic_1365095959_1.jpg
2013-04-04
402D
Harry Potter

Kommentare (1)

autorenew

Luna Lovegood (85885)
vor 1064 Tagen
Ich hatte den aller schlimmsten Lachflahs des Jahrhundert.
Nein ich meine es war wirklich nicht schlimm.
Also meine es war total lustig und schön.
Das Highlight wäre natürlich wenn der Tom Riddel aufgekreuzt wäre(Voldemort).Es war voll lustig.
Luna Lovegood.