Nichts hält für die Ewigkeit... (7)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.391 Wörter - Erstellt von: MaijaUzumaki - Aktualisiert am: 2013-03-15 - Entwickelt am: - 1.769 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Der siebte Teil....

1
Deidara's Sicht:Es dauerte nicht lange da hatte ich schon ein geeignetes Plätzchen gefunden auf einer kleinen Lichtung mitten im Wald. Erschöpf
Deidara's Sicht:

Es dauerte nicht lange da hatte ich schon ein geeignetes Plätzchen gefunden auf einer kleinen Lichtung mitten im Wald. Erschöpft packte Amaya ihre Sachen aus, sie wollte gerade los doch ich hielt sie am Arm fest und zog sie an mich. „Was glaubst du denn wo du hin willst?“, flüsterte ich ihr ins Ohr. „Ich wollte Feuerholz suchen“, murmelte sie müde. „Auf keinen Fall“, widersprach ich,“das einzige was du jetzt noch machst ist dich auszuruhen.“ Mit diesen Worten, zog ich sie zu ihren Sachen, nachdem sie noch ein wenig protestier hatte, legte sie sich doch hin, und war fast Augenblicklich eingeschlafen. Leicht Lächelnd machte ich mich auf die Suche nach Feuerholz, und nachdem das Feuer brannte, setzte ich mich neben Amaya und zog sie sanft an mich das ihr Kopf auf meinen Schoß lag. Sanft betrachtete ich ihr schönes Gesicht, streichelte ihr übers Haar. Ich glaube ich war schon lange nicht mehr so glücklich gewesen wie in diesen Moment. Ich war vermutlich eingeschlafen, denn als ich wieder aufwachte lag MEIN Kopf auf IHREN Schoß. Ich spürte sanfte Hände die mir das Haar aus dem Gesicht strichen, und ich sah sanfte Augen, die meinen Blick liebevoll erwiderten. Ein unerklärliches Gefühl. „Ich liebe dich“, flüsterte sie plötzlich und mein Herz schlug so schnell das es fast schmerzte, DAS war das unerklärliche Gefühl: Liebe. „So wie ich dich liebe, un“, murmelte ich glücklich, ihr Blick war auf mich gerichtet, weich und zärtlich. Ich richtete mich auf um sie zu küssen, doch irgendwie war es nicht genug, ich wollte sie, ganz, nicht nur ihre Lippen. Und so wie sie meinen Kuss erwiderte ging es ihr nicht anders. Ich richtete mich jetzt ganz auf, ohne meine Lippen von die ihren zu lösen. Langsam zog ich ihren Mantel aus, und sie tat es mir gleich. Mein Atem ging schnell. Meine Hände griffen unter ihr Shirt und sie fuhr keuchend zusammen und löste ihre Lippen von meinen, erschrocken sah ich sie an. „Kannst du deinen Händen sagen sie sollen mich nicht an sabbern?“, fragte sie lachen, in das ich sofort einstimmte. „Nein, tut mir leid, sie sind anscheinend genauso ungeduldig wie ich, un“, erwiderte ich und presste meine Lippen wieder auf die ihren. Langsam ließ sie sich auf den Rücken sinke, so dass ich über ihr lang, ihre Beine schlangen sich um meine Hüften. „Bist du sicher dass du es willst“, fragte ich noch einmal zur Sicherheit, das letzte was ich wollte war, sie zu verletzten. Als Antwort presste sie wieder ihre Lippen auf die meinen. Nach einer Weile die ich im Himmel verbringen durfte, kam mir die Realität hart und unbequem vor.
------------------------------------------------ -------------
Nachdem wir uns wieder angezogen hatten, machten wir uns auf die Suche nach Orochimaru, um ihn auszuschalten, keine einfache Suche, und wir wurde bald wieder von Pain unterbrochen der uns herbeizitierte um die Bijuu zu versiegeln. Diesmal dauerte es NOCH länger, da wir auch die Bijuu versiegelten die die Anderen eingefangen hatten Andererseits war es schön zu sehen, dass es Itachi gut ging, er bedeutete mir wahrscheinlich mehr als ich mir Anfangs eingestanden hatte, er war wie ein großer Bruder für mich. Jemand der immer das Beste für mich wollte, und mich beschützte, zumindest hat er sich in der Zeit in der ich die 2 begleitet habe so verhalten. Wieder kam mir Sasuke in den Sinn, diesmal verdrängte ich den Gedanken jedoch nicht. Ich habe Sasuke nie gemocht. Es gab zwar Tage an denen ich mich mit ihm verstanden habe aber gemocht hab ich ihn nie. Ich wusste auch nicht viel über ihn nur dass er seine Familie durch die Hand seines eigenen Bruders verloren hatte und er seinen Clan rächen und wieder aufbauen will. (außerdem steht er angeblich auf Mädchen mit langen Haaren, aber das ist uninteressant, so wie er sich verhielt, stand er nicht auf Mädchen ) 1 glaubte ich nicht das Itachi einfach so einen Clan umbringen würde, es musste einen triftigen Grund dafür geben, und 2 hatte ich ein wenig Angst um Itachi. Er würde irgendwann seinen Bruder gegenüberstehen, und ich hatte ein ganz ungutes Gefühl dabei, etwas viel stärkeres als Besorgnis, eine Art Vorahnung. Er würde den Kampf nicht überleben, ich glaubte das Itachi seinen Bruder liebt, sehr sogar. Aber es war nur eine Ahnung keine Gewissheit. ^Itachi^ dachte ich während ich auf Deidaras Brust lag, die sich in tiefen, ruhigen Atemzügen hob und senkte. Ich lauschte seinen Herzschlag, und schloss die Augen. Es würde mir unglaublich wehtun ihn zu verlieren. Ich seufzte, schloss die Augen und versuchte genügend Ruhe zu finden um einzuschlafen. Die Suche nach Orochimaru stellte sich als aussichtslos heraus, er hatte so viele Versteckte, an so vielen (versteckten) Orten. Allerdings blieb Deidara und mir nicht viel Zeit zu suchen, denn bei unserem nächsten zusammen Treffen mit den verbleibenden Akatsukimitglieder, teilte uns Pain mit, das Sasuke Orochimaru besiegt hat und nun auf der Suche nach Itachi ist, wegen seiner Rache (*Augenverdreh*) „Das darf doch wohl nicht wahr sein!“, meinte Deidara frustriert,“Naja, dann werd ich mir eben den Kyuubi vornehmen, oder Sasuke, je nachdem wer mir über den Weg läuft“, meinte er ein wenig zu selbstgefällig, ich wahr verärgert doch bei den Letzten zuckte ich erschrocken zusammen, und sah zu Itachi, der sich nichts anmerken ließ. „Hab ich da etwa nichts mitzureden?“, fragte ich trocken. Sein Blick wandte sich an mich. „Naja, wir haben doch soundso nichts weiter vor, oder, un?“ „Oh-oh gibt’s etwa Ärger im Paradies?“, stichelte Kisame. „Halt die Klappe, Fischkopf, un!“ „Haltet die Klappe, BEIDE“, unterband Pain den Streit. „Wo sind eigentlich Kakuzu und Hidan?“, fragte Kisame und ignorierte Pains Anweisung. „Sie wurden von den Konoha-Nins getötet“, meinte er schlicht. Ich war ein wenig bestürzt über diese Nachricht, Kakuzu war immerhin mein ehemaliger Meister gewesen. „Ach, nicht zu glauben sogar Team Zombie hat’s schon erwischt“, Kisame grinste. Ich seufzte, es würde jetzt in Zukunft noch länger dauern bis die Bijuu versiegelt waren. Die Versammlung war beendet, und ich bereitete mich schon einmal mental dafür bereit mit Deidara darüber zu diskutieren was wir jetzt machten. Ich wollte nicht gegen Sasuke kämpfen, allerdings konnte es nicht Schaden wenn man ihn aus dem Weg räumte. „Komm schon Amaya, un.“ Bettelte Deidara, und die Gedanken kreisten sich in meinen Kopf. Ich war unendlich besorgt, um Deidara und Itachi. Sasuke war zwar nicht unbedingt unmenschlich stark gewesen als ich Konoha verließ, aber das hat Orochimaru sicher geändert. Allerdings waren das auch alles gute Argumente um ihn aus zu schalten. Ich war total verwirrt und stimmte letzten Endes zu, obwohl ich ein mehr als ungutes Gefühl bei der Sache hatte, genau wie beim Thema Itachi & Sasuke. Es war eine dumpfe Vorahnung, wie wenn man an einen heißen schwülen Sommertag weiß dass es bald Regnen wird, obwohl keine Wolke am Himmel ist… Deidara bemerkte meine Besorgnis, und nahm mich führsorglich in den Arm. „Wir schaffen das schon, wie schwer kann’s schon sein? Meine Kunst ist unschlagbar, un“, meinte er, und war so von sich selbst überzeugt das ich gar nicht anders konnte als mich von seiner Zuversicht anstecken zu lassen. Ich lachend küsste ich ihn. „Du bist wirklich scharmlos von dir selbst überzeugt“, murmelte ich. „Deswegen Liebt du mich doch, un“, stellte er fest, wieder lachte ich und meine Besorgnis war wie weggeblasen. Am nächsten Morgen trennten wir uns um separat nach Sasuke zu suchen, rückblickend war das vermutlich der größte Fehler meines Lebens.
article
1362869872
Nichts hält für die Ewigkeit... (7)
Nichts hält für die Ewigkeit... (7)
Der siebte Teil....
http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1362869872/Nichts-haelt-fuer-die-Ewigkeit-7
http://www.testedich.de/quiz31/picture/pic_1362869872_1.jpg
2013-03-09
407D
Naruto

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.