Fasterliefernde Pflanzen 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
15 Fragen - Erstellt von: Bettina - Entwickelt am: - 1.383 mal aufgerufen

Einführung: Bedeutung von Faserpflanzen

  • 1
    Wie hoch war die Textilfaserproduktion 2004?

    (Beachte: hierzu zählen nicht nur pflanzlich hergestellte Fasern!)
  • 2
    Ordne nachfolgende Textilfasern vom höchsten zum niedrigsten Verbrauch.
  • 3
    Wie viel % der Pflanzenfaserproduktion fällt auf Baumwolle?
  • 4
    Aus den Früchten welchen Baums lassen sich Textilfasern produzieren?
  • 5
    Wie viele Tonnen Pflanzenfasern wurde 2003 produziert?
  • 6
    Zur Fasergewinnung nutzt man vom Manilahanf (musa textilis) die ...?
  • 7
    Ordne die faser-liefernden Pflanzen nach ihrer jährlichen Faser-Produktionsmenge, vom höchsten zum niedrigsten Wert:

    Sisal - Flachs - Hanf - Kenaf und verwandte Arten - Baumwolle - Sonstige (Kokosfaser und Manilahanf) - Jute
  • 8
    Von Curaua nutzt man die ...?
  • 9
    Was sorgt für die elastischen Eigenschaften in Zellen?
  • 10
    Was ist ist ein Haftmittel, das die Zellen im Gewebeverband zusammenhält und die Bündelfestigkeit erhöht?
  • 11
    Was erhöht die Druckfestigkeit in Zellen und setzt die Zugfestigkeit und die Elastizität herab?
  • 12
    Was haben die Fasern aus Hanf, Flachs und Kenaf gemeinsam?
  • 13
    Was haben die Fasern der Kokusnuss, Manilahanf und Curaua gemeinsam?
  • 14
    Filamente sind die am zweithäufigsten verwendeten Textilfasern (nach Baumwolle).
    Was sind Beispiele für Filamente?
  • 15
    Zu den Naturfasern zählen auch tierische Fasern (z.B. Wolle) und Mineralische Fasern.
    Was zählt zu den Mineralische Fasern?

Kommentare (0)

autorenew