Springe zu den Kommentaren

Naruto: Süße Liebe...

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.014 Wörter - Erstellt von: Maddi - Aktualisiert am: 2013-02-01 - Entwickelt am: - 3.068 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Es öffnete sich die Tür und ein Mädchen mit schwarzen Haaren und ebenso schwarzen Augen Trat ins Klassenzimmer

    1
    Naruto's Sicht: "Mmmmh...dieser dumme Wecker" es war heute wieder soweit...auf in die Akademie..."wie ich aufstehen hasse" ich streckte mich noch im Halbschlaf und kratzte mich am Hinterkopf, dann öffnete ich langsam verschlafen meine Augen...ich machte mich schnell fertig um noch rechtzeitig zum Unterricht zu erscheinen...denn ich hatte mal wieder verschlafen..."maaan hoffentlich bin ich nicht zu spät" ich packte mir ein Brötchen und steckte es mir hastig in den Mund....ein wenig zu schnell und ich verschluckte mich....schnell rannte ich aus dem Haus und übersah fast eine Mülltonne...schließlich kam ich ausgepowert und müde im Klassenzimmer an... ich setzte mich auf meinen Platz...da Sasuke nun nicht mehr da war und Sakura sich weggesetzt hatte .. saß ich alleine...es dauerte eine Ewigkeit bis Kakashi endlich kam und wir anfangen wollten...es klopfte an der Tür und ein Mädchen mit langen schwarzen Haaren und ebenso schwarzen Augen, die hinter ihrem langen Pony fast verschwanden, kam hinein...

    2
    ..."Aaah du musst die Neue sein..mein Name ist Kakashi...DAS IST AYUMA SIE IST AB HEUTE IN UNSERER KLASSE", sagte er laut damit es alle hören konnten..."setz dich doch bitte auf den freien Platz" er zeigt auf den leeren Platz neben mir...<naja ich bin wenigstens nicht mehr allein> Sie setzte sich still neben mich...ich hörte wie alle anfingen zu tuscheln..."Die macht mir Angst", sagten viele und die anderen sahen sie nur böse an...deswegen tat sie mir auch irgendwie leid... sie wirkte verschlossen und traurig. Als es nach einer gefühlten Ewigkeit endlich klingelte, machten wir uns alle auf in die Cafeteria...heute gab es leckere Nudelsuppe...ich holte mir eine Portion. Als ich sah dass Ayuma ganz alleine an einem Tisch saß, setzte ich mich neben sie. "Hallo ich bin Naruto Uzumaki", lächelte ich sie an..."Hallo ich bin Ayuma", sagte sie leise. "Warum setzt du dich..naja neben mich", sagte sie traurig. "äääh...nun ja. Ich dachte mir du könntest Gesellschaft gebrauchen", grinste ich sie an und kratzte mich am Hinterkopf...sie wirkte etwas fröhlicher und fing an zu essen, ebenso wie ich...Als es wieder klingelte, gingen wir zurück in den Unterricht...nach einiger Zeit klingelte es endlich zum Schulschluss. Ich sprang auf und machte mich auf den Weg nach Hause, wo ich von Kiba aufgehalten wurde...

    3
    ..."Na...ruto...puh" er schnappte angestrengt nach Luft. "Gut dass ich dich erwischt hab...Tsunade will dich sprechen" schnaufte er. "Was will OMA-Tsunade denn jetzt schon wieder" sagte ich genervt und rannte zu Tsunades Büro...ich stürmte rein..."NARUTO! ICH HAB DIR SCHON SO OFT GESAGT KLOPF GEFÄLLIGST AN WIE JEDER ANDERE AUCH!", brüllte sie schon wieder..."Tut mir leid" entschuldigte ich mich genervt und sah ein Mädchen neben mir stehen. Ayuma> ich schaute sie an und grinste...Tsunade schaute mich immer noch böse an, dann wendete sie ihren Blick in Richtung Ayuma. "Nun Ayuma es tut mir leid aber ich weiß nicht wo ich dich hinstecken soll...alle Häuser und Wohnungen sind bereits besetzt, tut mir leid"...da fiel mir was ein "äh Oma-Tsunade..." "NENN MICH NICHT OMA", schrie sie dazwischen..."...Mmmhh ist ja gut...ich wollte sagen dass ich bei mir noch Platz hätte und sie gerne zu mir kommen kann...wenn sie will" sagte ich und grinste erneut..."Nun gut wenn du meinst" Sie wendete sich wieder Ayumi zu. "Ayumi du wohnst erstmal mit bei Naruto, bis etwas für dich gefunden wurde"

    4
    "Komm", forderte ich Ayumi auf und sie kam ohne ein Wort zu sagen mit...Ich sperrte die Tür auf und trat ein...ich packte sie am Handgelenk und zog sie rein "Na komm, fühl dich hier wie Zuhause" Ich schloss die Türe und sie sah sich erstmal um..."Nett" sagte sie knapp und drehte sich zu mir um..."Danke dass ich hier wohnen darf..." Sie klang immer noch traurig. "Gerne...", lachte ich...ich zeigte auf ein kleines Zimmer. "Das ist dein Zimmer fürs erste" sie sah in die Richtung in die ich deutete. Langsam ging sie in ihr Zimmer und legte ihre Sachen auf dem Tisch ab. Plötzlich ein lautes Knurren. Ich fing an zu lachen "Sorry, ich hab wohl Hunger" sie sah mich komisch an, dann Knurrte es erneut laut..."Das war ich jetzt nicht" sagte ich erschrocken. "Tut mir leid...das war meiner", sagte sie leicht lächelnd und wurde rötlich. "Na gut ich weiß wo wir hinkönnen...da gibt es die beste Nudelsuppe auf der ganzen Welt", jubelte ich. Sie schaute mich wieder komisch an. "Na gut wenn du mir nicht glaubst dann beweise ich es dir eben", grinste ich und zog sie zu Ichiraku's Nudelsuppenrestaurant. Dort bestellte ich zwei leckere Portionen feinster Nudelsuppe. Ich nahm mir ein Paar Stäbchen und fing an zu essen...ebenso auch Ayumi. "Wow...die ist ja wirklich gut", sie staunte nicht schlecht. "Das ist auch die allerbeste...die findest du nirgendwo, außer in Konoha" lächelte ich sie an.

Kommentare (2)

autorenew

lolita (38031)
vor 890 Tagen
Das war echt das schönste was ich bisher gelesen hab
ydnam ( mandy) (45710)
vor 1158 Tagen
Richtig süß ♡♥ n_n