Toshiro Lovestory^^

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 4.467 Wörter - Erstellt von: Kiki_love_Shiro-chan - Aktualisiert am: 2013-02-01 - Entwickelt am: - 3.476 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hallo!
Das hier ist mein 1. mal das ich was auf testedich.at stelle. Ich hoffe es gefällt euch. Schreibt mir, wenn ich was ändern soll^^
Lg Kiki

1
Aus seiner Sicht:
Mal wieder sitze ich am Abhang und schaue mir nebenbei den Sonnenuntergang an, während ich noch mit meinem Handy den Bericht fertig schreibe um ihn dann bald abschicken zu können. Es war ja mal wieder klar, dass Matsumoto sich vor ihrer Arbeit drücken würde. Ich seufzte laut auf. „Warum seufzt du denn so?“, vernehme ich eine helle Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehe erblicke ich ein Mädchen, ungefähr meine Größe. Sie hat blauschwarze lange Haare die ihr bis zu den Knien gehen. Ihre wunderschönen rosaroten Augen mustern mich. Moment....Was denke ich denn da nur wieder? Ich kenne das Mädchen ja noch nicht einmal... Noch immer sieht sie mich an. Erst jetzt fällt mir auf, dass sie wahrscheinlich noch immer auf meine Antwort wartet. „Ähm... Nichts. Ich wüsste nicht warum ich dir das erzählen sollte, ich kenne dich ja nicht einmal...“, erwidere ich und hab wieder meine normale ausdruckslose Miene aufgesetzt. „Ja stimmt schon... Tut mir leid. Es ist nur so, ich bin neu in der Stadt und dachte mir vielleicht das ich mir ein paar Freunde suchen sollte und als ich dich da so allein sitzen gesehen habe, dachte ich.... Ach, egal... War ne blöde Idee“, endete sie ihren nicht fertigen Satz und lächelte mich an. „Achso... naja tut mir auch leid, unter den Umständen hätte ich mich wirklich gerne mit dir angefreundet, aber ich bin gerade sehr beschäftigt und außerdem bin ich gar nicht von hier“, entgegnete ich ihr. Ich konnte ihr ja schwer sagen, dass ich ein Shinigami bin und aus der Soul Society komme. Ich denke da hätte mich jeder normale Mensch für verrückt gehalten. „Oh, schade...“, sie wirkte wirklich sehr enttäuscht, „Wie lange bleibst du denn noch hier?“ Ich wunderte mich ein wenig antwortete aber nach kurzem Zögern: „Ein paar Tage noch, wieso?“ „Ach nur so. Dann werden wir uns wohl noch ein paar Tage sehen, vorausgesetzt du bist jeden Abend hier?“ „Wenn es sich ausgeht, wahrscheinlich schon.“ „Cool, weißt du ich hab nämlich jeden Tag um die Uhrzeit herum aus und damit ich nach Hause komme, muss ich hier vorbeigehen“, sie lächelte mich mit einem breiten Grinsen an, dass einen schon fast an Gin erinnerte. Jetzt verstand ich auch, was sie vorhin gemeint hatte. „Verstehe... Ich glaube aber dass es jetzt besser wäre wenn du nach Hause gehst. Es ist schon ziemlich spät“ entgegnete ich als ich bemerkte, dass die Sonne schon fast ganz verschwunden war. „Und du?“ „Das lass ruhig meine Sorge sein. Ich kann auf mich alleine aufpassen, auch wenn ich vielleicht nicht so aussehe“, den letzten Satz schnaufte ich sie ein wenig an, weil ich es hasste wenn mich jemand wegen meiner geringen Körpergröße unterschätzte. Vor allem, weil sie ja nicht einmal größer war als ich. „Das hat keiner gesagt.“ „Hm?“, ich verstand nicht ganz was sie mit der Aussage meinte. „Naja, nach deinem ärgerlichen Unterton könnte ich mir denken, dass die meisten Leute dich nach deiner Körpergröße hin unterschätzen, aber da musst du dir bei mir keine Sorgen machen. Sowas mach ich nicht“, sie lächelte leicht, „Immerhin bin ich ja auch nicht größer als du, also wäre ich ziemlich bescheuert wenn ich Leute wegen ihrer geringen Körpergröße unterschätze, da es ja nicht nur eine Beleidigung für alle anderen, sondern auch für mich wäre.“ Sie hatte Recht und ich verstand sie vollkommen. „Ja“, auch ich musste leicht lächeln, „Da hast du Recht.“ „Na gut, jetzt ist es aber wirklich an der Zeit, dass ich langsam nach Hause geh. Wir sehn uns ja wahrscheinlich ohnehin wieder morgen. Also dann... Tschüss, äh...?“ Erst jetzt fiel mir auf, dass wir uns ja noch gar nicht vorgestellt haben, also antwortete ich ihr: „Hitsugaya Toshiro.“ „Yumiko Hitamo. Na dann, bis morgen Toshiro“, sie winkte mir noch schnell zum Abschied, bevor sie auch schon in den dunklen Gassen verschwunden war. Auch ich machte mich langsam auf. Matsumoto wird sich sicher schon wundern wo ich bin, aber auch nur wenn sie nichts getrunken hat, sonst kann ich sie heute sowieso schon vergessen.....

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Yue-chan ( 90935 )
Abgeschickt vor 1089 Tagen
Ich fand das FF echt klasse ich hoffe du hörst nicht auf
Midori ( 95607 )
Abgeschickt vor 1147 Tagen
Echt Klasse! Wenn du vielleicht noch andere FF schon vorher geschrieben hast, dann kommentiere doch bitte die Namen, weil ich finde du kannst gut schreiben.