Springe zu den Kommentaren

Daydream Teil 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
2 Kapitel - 1.083 Wörter - Erstellt von: Klein-k - Aktualisiert am: 2013-02-01 - Entwickelt am: - 3.888 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.83 von 5.0 - 6 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt - 2 Personen gefällt es

Huhu: D Und weiter gehst!

1
>lass mich gefälligst los! < schrie ich den blonden Mann an. Wie gesagt so getan. Ich krabbelte dann sofort an die Wand und richtete meinen Zauberstab auf ihn. Erst jetzt fiel mir auf das der Tote auf dem Boden, der Mann der meine Mutter umgebracht hatte. Sollte ich jetzt feiern oder eher abhauen? Ohne zu überlegen entschied ich mich für das zweite. Ich stand auf und lief vor mich hin, bis ich an einer Glastür ankam. Sie führte in den Garten. Hier liefen Pfaue rum. Bin ich gerade in einem Irrenhaus oder was? Ich lief immer weiter und weiter bis ich an einer Bauer ankam. Dort kläterte ich drüber und Appartierte mich nach Hogwarts. Es war wohl doch nicht so schlau von dort abzuhauen.
Zitternd stand ich im Krankenflügel und Madam Pomfreey kam direkt auf mich zu. >Ach Miss Kingslay! Da sind sie ja. Wo waren sie?< wollte sie wissen.
>Ich war… im Park.< erklärte ich ihr. Es war eine halbe Lüge. Irgendwas zwang mich diesen Draco zu beschützen.
>Setzen sie sich hin ich rufe Miss Weasley.<
Wie sie mich bat setze ich mich auf das Bett das mir am nächsten war. Es verstrichen einige Minuten bis Ginny kam. Sie war alleine. Madam Pomfreey hat wohl was Besseres zu tun. Ginny setzte sich neben mich und sah auf den Boden.
>Wo warst du wirklich?< fragte sie ohne mich anzusehen.
Verdammt woher wusste sie das? >Ich weiß nicht genau.< versuchte ich sie zu überzeugen.
>Ich weiß das du da noch nie warst aber du weist wem das Haus gehörte.<
>Ginny… Ich… Ich weiß nicht genau. Da lag eine Leiche auf dem Boden. Ich denke ich hab es gemacht. Aber ich erinnre mich nicht daran!< kam es von mir leicht perplex raus. Sie legten einen Arm um mich und meinte >Das weiß ich. Weißt du warum du das gemacht hast?<
Wieso stellte sie so viele Fragen? >Nein. Ich bin mir nicht mal sicher ob ich es war.<
*Denkarium* sagte eine Stimme ganz leise. >Was ist damit?< fragte ich Ginny.
Sie sah mich aber fragend an. Okay. Ich werde also verrückt. Es wird ja immer besser.
>Woher weißt du was da geschehen ist? Also in dem Haus.<
>Er hat es mir erzählt. Oh Melanie! Du tust mir so leid.< brach sie in Tränen aus. Ich nahm sie in die Arme und versuchte sie zu beruhigen.
*Denkarium* hörte ich wieder dieselbe Stimme sagen.
>Ginny? Gibt es hier ein Denk…Dank…Denk-dings-do?<
Sie sah zu mir hoch. >Denkarium meinst du, hab ich recht? Aber woher weißt du…. MEL! Du bist klasse! Wir müssen sofort dorthin.< rief sie fröhlich und zog mich an der Hand raus. >Malofy! Ich habs!< rief sie ehe wir in dem Korridor waren. Da stand Draco und sah Ginny fragend an. Genauso wie er wusste ich nicht was sie meinte. Ginny zock mich die Treppe hoch bis wir in ein Zimmer kamen, in dem sich das Denk-dings-do befand. Was wollte sie damit machen?
>Für ein Weaslay bist du ziemlich schlau.< sagte der Junge hinter mir.
>Naja es war nicht meine Idee. Es war Mell.< verbesserte sie ihn.
>Kann mir jemand sagen was das für ein Ding ist!< schrie ich sie an doch sie sagten nichts.
Ich beobachtete tatenlos was Draco tat. Er zog mit dem Zauberstab etwas aus dem Ohr raus. Okay! Wie gesagt es wird ja immer besser. Danach tauchte er das etwas in das Wasser vor ihm.
>Tauche da ein.< bat er mich.
Ohne etwas dagegen zu sagen, tauchte ich mit dem Gesicht in das Wasser.
Ich befand mich nicht mehr in dem Raum. Ich war immer noch in Hogwarts aber draußen. Zwei Gruppen – wir und die Todesser – standen sich gegenüber. Alles war leicht verschwommen. Auf einmal fing der Kampf wieder an und ich sah mich. Ich stand einfach so da und wehrte mich nicht. Ich war nicht fähig mich zu währen. Draco stand vor mir und währte jeden Fluch ab. Er sah ziemlich fertig aus. Dann wird er von mir weggelockt und ich stehe nun ungeschützt da. Ohne Zauberstab. Ein Fluch traf mich und ich flog gegen die Wand. Kurz davor traf mich noch ein Fluch. Dann appartierte ich mich weg. Draco dachte ich sei tot. Durch ein Fluch getötet und von Schutt vergraben.
Auf einmal wurde in mir eine Barriere gesprengt und ich erinnerte mich. Schnell tauchte ich wieder von den Erinnerungen raus.
Ginny und Draco sahen mich gespannt an. Eine Träne kullerte über meine Wange und ich fiel Draco um den Hals. >Ihr hab es geschafft! Ihr habt es wirklich geschafft!< Mit diesen Worten wussten sie das ich mich wieder erinnere. >Ich lieb dich.< flüsterte ich in Dracos Ohr. >Ich dich auch. Melanie Kingslay, könntest du dir vorstellen meine Frau zu werden?<
Hat er das jetzt wirklich gesagt? Ich sah ihn erst mal Baff an. Doch als ich mich wieder zusammen riss antwortete ich mit einem Ja. Ginny die neben uns stand jubelte.
>Der Fluch hat bestimmt Schaden angerichtet. Denn ich erinnere mich nicht mehr an meine Eltern. Ich weiß das ich Albträume hatte, doch weis nicht über was.< wechselte ich das Thema. Ich fand das es wichtig war. Ich werde endlich keine Albträume haben. Und werde in einem Ewigen Traum leben können.

Kommentare (3)

autorenew

Ginny Potter (80053)
vor 350 Tagen
Ich freu mich auf jeden Fall schon auf eine Fortsetzung/andere Geschichte!!
joelle (33410)
vor 1233 Tagen
hallo :) Ich bin neu und habe gerade das 3 Kapitel meiner geschichte draussen:) könnt ihr sie vielleicht mal lesen? Wäre echt nett kommentiert mir dann ob sie euch gefallen hat :) einfach Liebesgeschichte Draco eingeben bei Fan Fictions :) Danke
& Ich liebe deine gschichte *0*
HP Love (07026)
vor 1293 Tagen
Die Story ist eigentlich gut , aber ich fand's zu kurz ☆
*Daumen schräg*