Springe zu den Kommentaren

Black Butler - schlicht und einfach (7)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 614 Wörter - Erstellt von: KiMa - Aktualisiert am: 2013-01-15 - Entwickelt am: - 1.763 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

^_^

1
Es ist nicht mal Mittagszeit und wir sind schon wieder in ein Fall verwickelt, und ich verfluche Spears mit jedem Tag. Ich stehe etwas Abseits, Ciel und Sebastian schauen sich den Fall derweil genauer an. Ciel stöbert in den Akten rum vor ihm hängen immer noch die Indischen Einwanderer die Opfer des Täters immer ist ein Zettel dabei darauf immer das gleiche steht und ein Komisches Symbol zu sehen ist.
Ohne ein Wort zu sagen geht Ciel von dannen, an mir vorbei Sebastian grinst wie immer, ich trotte hinterher immer weiter bis wir eine Treppe runter gehen und vor der Tür stehen - die ich natürlich auf machen muss. Ein beißender Zigaretten Geruch steigt in unsere Nasen der Raum ist dunkel beleuchtet, beim näheren Betrachten kommt uns die Person die in mitten lauter Chinesischen Frauen sitzt und Raucht bekannt vor, ganz klar Lau. Ciel verliert keine Zeit, beide reden keine Ahnung über was -ich hör nicht zu.
Lau ist mit uns gegangen durch das Gespräch zwischen Ciel und Lau haben sie sich auch noch verlaufen - was für ein nerviger Tag.
Zum Überfluss stößt sich Ciel an einen Fremden Mann der ein schlechter Schauspieler ist denn weil Ciel ihn ja angestoßen hatte, das er nun eine Rippe gebrochen hat - wer`s glaubt.
Der Typ schreit regelrecht nach Hilfe sofort eilen mindestens 2-Dutzend Typen ihm zu Hilfe.
Das Unvermeidliche passiert, ein Kampf bricht mal wieder aus. Aber es kommt nicht weit weil zwei Inder reinplatzen und ein mehr als schlechtes gezeichnetes Bild von einem Mädchen jedem zeigen. Irgendwie schlägt sich der Inder mit dem Bild auf die Seite deren die uns bedrohen. Man haben wir ein Glück -.-. " Agni du weißt was du zu tun hast" sind`s des Fremden Worte.
Agni und Sebastian machen sich gegenseitig schwer jedes Mal wenn Agni Sebastian mit seiner rechten Hand traf schmerzt es und Agni ist extrem schnell. Nach einiger Zeit klärt sich auf das wir belästigt wurden und nicht anders rum. Da sie`s verstanden haben sind sie nun auf unserer Seite und vermöbeln unsere Feinde. Nach dem das getan ist verabschieden sich die zwei denn sie wollen ihre Personen Suche weiter führen.
Es ist schon spät als wir vor der Villa stehen und rein gehen, die dieses Mal unsere Unterkunft ist.
Die Angestellten begrüßen uns, Ciel hat sie dieses Mal mitgenommen, denn sie stellen nur Chaos an wen sie alleine sind. Sebastian wollte grade Tee machen da stehen zwei uns wohl bekannte Personen im Raum, die zwei von heute Nachmittag!
Da sie uns geholfen haben und es Sitte ist bei ihnen in Indien die Helfer einzuladen und sich somit zu bedanken sind sie uns wohl nach und wollen sich hier ausruhen. Die zwei suchen ein Bett was sie dann auch finden. Da Ciel gefragt hat wer die den eigentlich sind stellen sie sich auch vor. Vor uns liegt Prinz Soma Asman Kadar der 26 und sein Diener Agni. Die zwei sind ab heute die Gäste Ciel`s - noch mehr zu tun!
Finny, Bard und Maylene sind sichtlich begeistert vom Prinzen, Ciel ist nicht begeistert und schon wieder genervt.

Kommentare (1)

autorenew

Ciniffy (72458)
vor 521 Tagen
Coole geschichte ^^ schreibe bitte weiter ^^