Geschichtsfragen über Österreich

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
15 Fragen - Erstellt von: Anisa Hagenberg - Entwickelt am: - 1.383 mal aufgerufen

  • 1
    Die Familie Babenberger übernahm im 10. Jahrhundert die Herrschaft.
  • 2
    Wien wurde die Residenzstadt der Babenberger.
  • 3
    Die Babenberger regierten 300 Jahre lang.
  • 4
    Der Stammsitz der Habsburger lag in Preußen.
  • 5
    Die habsburgische Kaiserin Maria Theresia führte die Schulpflicht ein.
  • 6
    Ihre bekannteste Tochter Marie Antoinette war mit dem spanischen König verheiratet.
  • 7
    Budapest war die Hauptstadt der Doppelmonarchie.
  • 8
    Kaiser Franz Joseph I bestieg als 18 jähriger den Thron und regierte 68 Jahre lang.
  • 9
    1918 wurde in Wien die Republik ausgerufen.
  • 10
    Der Vertrag von St. Germain brachte den Verlust von Südtirol.
  • 11
    1918: Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich.
  • 12
    Der Bundeskanzler Engelbert Dollfuß (1932) verbot die Sozialdemokratische Partei.
  • 13
    Der 15. Mai ist in Österreich der Nationalfeiertag, weil der Staatsvertrag am 15. Mai 1955 im Wiener Schloss Belvedere unterzeichnet wurde.
  • 14
    Der langjährige UNO-Generalsekretär Kurt Waldheim wurde 1986 zum Bundeskanzler gewählt.
  • 15
    1991 bekannte Franz Vranitzky als erster Bundeskanzler offiziell die Mitschuld an nationalsozialistischen Verbrechen.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.