FSB2 erste 100 Fragen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
100 Fragen - Erstellt von: Michael Gehrer - Entwickelt am: - 3.012 mal aufgerufen

Wie gut kennst du dich aus?

  • 1
    Beim Indienststellen einer Yacht müssen Sie
  • 2
    Was veranlassen Sie, wenn Sie Schäden am Gelcoat feststellen?
  • 3
    Das Gelcoat ihres Schiffes hat Risse und Schrammen. Teilweise sehen Sie das Glasfasergewebe. Was setzen Sie für Maßnahmen?
  • 4
    Wann soll das Unterwasserschiff mit Antifouling behandelt worden?
  • 5
    Sie müssen das Unterwasserschiff neu gegen Algenbewuchs streichen. Wann führen Sie diese Arbeit durch?
  • 6
    Welche Kontroll- bzw. Wartungsarbeiten führen Sie unter anderem regelmäßig durch?
  • 7
    Bevor Sie den Motor starten kontrollieren Sie
  • 8
    Unmittelbar nach dem Starten kontrollieren Sie
  • 9
    Was kontrollieren Sie unmittelbar nach dem Starten des Motors?
  • 10
    Was ist vor dem Betätigen des Anlassers unbedingt zu beachten?
  • 11
    Was gehört zur täglichen Überprüfung vor dem Starten des Motors/der Motoren?
  • 12
    Sie haben eine Motoryacht mit zwei Benzin - Innenbordmotoren gechartert. Bevor sie starten führen Sie welche folgende Sicherheitstätigkeit durch:
  • 13
    Welche Arbeit am Rumpf veranlassen Sie sofort nach dem Aufslippen?
  • 14
    Beim Vorbereiten der Yacht zum Kranen müssen Sie
  • 15
    Sollen Trockenbatterien über Winter in den Geräten verbleiben?
  • 16
    Beim Einwintern sollten Sie unter anderem
  • 17
    Beim Einwintern im Wasser müssen Sie
  • 18
    Auf was müssen Sie bei einer Überwinterung im Wasser besonders achten?
  • 19
    Sie wintern Ihre Yacht im Trockenlager ein. Welche Maßnahmen setzen Sie unter anderem?
  • 20
    Beim Einwintern am Trockenliegeplatz soll man
  • 21
    Im Winterlager sollten Sie
  • 22
    Worauf ist zu achten, wenn im Winterlager das Boot mit einer Plane abgedeckt wird?
  • 23
    Nach dem Winter stellen sie ihre Yacht wieder in Dienst. Welche Arbeiten
    führen Sie durch?
  • 24
    Was soll mit den Batterien beim Einwintern geschehen?
  • 25
    Wie werden Batterien gewartet?
  • 26
    Wie oft sollten Sie die Opferanoden kontrollieren?
  • 27
    Inwiefern müssen Sie beim An- und Ablegen besonders auf Ihre Leinen achten?
  • 28
    Bevor Sie ablegen achten Sie besonders darauf…
  • 29
    Falls Sie mit dem Heck zur Mole die Achterleinen auf Slip nehmen, dann tun Sie das, weil
  • 30
    Welche Wirkung hat der Radeffekt?
  • 31
    Sie haben eine rechtsgängige Schraube. Auf welche Seite wird das Heck bei Fahrt Voraus versetzt?
  • 32
    Sie haben eine linksgängige Schraube. Auf welche Seite wird das Heck bei Fahrt Voraus versetzt?
  • 33
    Bei rechtsgängiger Schraube bewegt sich das Heck in Achterausfahrt nach…
  • 34
    Sie fahren mit einer Einschraubenyacht mit rechtsgängiger Schraube. Sie
    lassen die Maschine rückwärts laufen. In welche Richtung dreht das Heck?
  • 35
    Sie haben eine linksgängige Schraube. Auf welche Seite wird das Heck bei Achterausfahrt versetzt?
  • 36
    Sie fahren mit einer Einschraubenyacht mit linksgängiger Schraube. Sie lassen
    die Maschine rückwärts laufen. In welche Richtung dreht das Heck?
  • 37
    Bei welchem Antrieb ist der Radeffekt besonders groß?
  • 38
    Sie chartern ein Jetboot. Sie haben einen dreiflügeligen rechtsdrehenden Impeller. Wohin wird das Heck ihres Fahrzeugs versetzt?
  • 39
    Ist die Ruderwirkung bei Voraus- und bei Rückwärtsfahrt gleich?
  • 40
    Sie fahren eine Yacht mit zwei Maschinen und starren Wellenantrieben. Die
    Schrauben sind außenschlagend. (Der Stb-Trieb ist rechtsgängig, der
    Bb-Trieb ist linksgängig.) Bei Rückwärtsfahrt nur mit der Steuerbordmaschine…
  • 41
    Sie fahren eine Yacht mit zwei Maschinen und starren Wellenantrieben. Die Schrauben sind außenschlagend. (Der Stb-Trieb ist rechtsgängig, der Bb-Trieb ist linksgängig.) Bei Rückwärtsfahrt nur mit der Backbordmaschine…
  • 42
    Sie fahren eine Yacht mit zwei Maschinen und starren Wellenantrieben. Die Schrauben sind außenschlagend. (Der Stb-Trieb ist rechtsgängig, der Bb-Trieb ist linksgängig.) Bei Rückwärtsfahrt nur mit der Backbordmaschine…
  • 43
    Was verstehen Sie unter „Drehen am Teller“?
  • 44
    Beschreiben Sie Drehen am Teller mit einer rechtsgängigen Schraube!
  • 45
    Sie liegen längsseits und haben auflandigen Wind. Sie wollen ablegen. Wie gehen Sie vor?
  • 46
    Sie liegen vor Mooring. Der Wind kommt von Bb-Dwars und drückt Sie auf ihren Nachbarn. Mit welchem Manöver legen Sie ab?
  • 47
    Sie liegen mit auflandigen Wind am Kai. Sie wollen ablegen. Mit welchem Manöver legen Sie ab?
  • 48
    Beim Anlegen durch „Eindampfen in die Vorspring“ müssen Sie…
  • 49
    Beim Anlegen mit dem Heck zur Mole mit Mooringleine müssen Sie…
  • 50
    Sie fahren Ihre Motoryacht mit starrer Welle und außenschlagenden Propellern in eine Box. Ihre Steuerbordmaschine läuft rückwärts. In welche Richtung dreht ihr Heck?
  • 51
    Beim Ablegen von der Mooringleine müssen Sie…
  • 52
    Wie legen Sie ab, wenn Sie vor Buganker mit dem Heck zur Mole liegen, der Wind von querab einfällt und an Ihrer Leeseite eine Yacht liegt?
  • 53
    Sie legen ab mit Heck zur Mole vor Mooringleine(n). Wie legen Sie ab?
  • 54
    Welcher Ankertyp wird auf Yachten häufig verwendet?
  • 55
    Was gehört alles zum Ankergeschirr?
  • 56
    Welche Eigenschaften sollte Ihre Ankertrosse haben?
  • 57
    Welche Maßnahmen verbessern die Haltekraft eines Ankers?
  • 58
    Was ist die Aufgabe des Kettenstoppers?
  • 59
    Wie sollte eine Ankerkette mit dem Schiff verbunden sein?
  • 60
    Was ist ein Reitgewicht?
  • 61
    Wie können Sie die Haltekraft ihres Ankers verbessern?
  • 62
    Soll die Ankerkette mit dem Schiff mit einem Schäkel fix verbunden sein?
  • 63
    Wovon hängt das Mindestgewicht eines Ankers ab?
  • 64
    Welchen Vorteil haben Ankertrossen gegenüber Ketten?
  • 65
    Was ist guter Ankergrund?
  • 66
    Welcher Grund gilt als der bessere Ankergrund?
  • 67
    Was ist schlechter Ankergrund?
  • 68
    Nach welchen Kriterien wählen Sie Ihren Ankerplatz?
  • 69
    Wie stellen Sie zum Abschluss des Ankermanövers fest ob Ihr Anker hält?
  • 70
    Was gehört zum Ankermanöver?
  • 71
    Wie legen Sie Ihren Anker aus, wenn Sie an einer Mole liegen?
  • 72
    Ist es empfehlenswert, an Molen oder Stegen, an denen Mooringleinen ausgebracht sind, zu ankern?
  • 73
    Sie ankern mit Buganker und legen heckwärts an der Pier an. Es herrscht leichter Seitenwind. Wie legen Sie ihren Anker aus?
  • 74
    Sie ankern in einer Bucht. Worauf achten Sie?
  • 75
    Wie groß wählen Sie Ihre Ketten- bzw. Trossenlänge, wenn Sie ein Wetterverschlechterung befürchten?
  • 76
    Welche Kettenlänge ist mindestens nötig, damit bei Belastung der Ankerschaft sicher nicht mehr als 10 Grad angehoben wird?
  • 77
    Sie liegen vor Anker in einer Bucht, wie überprüfen Sie regelmäßig ob ihr Anker hält?
  • 78
    Über Ihrer Kette liegt die Kette eines anderen Ankers. Wie kommen Sie frei?
  • 79
    Welches Kommando gehört zum Manöver "Anker auf"?
  • 80
    Womit rechnen Sie ab "Anker kurzstag"?
  • 81
    Nachdem der Anker gefallen ist, müssen Sie noch…
  • 82
    Sie wollen trotz unruhiger See in einer Bucht ankern und haben 60 m Kette zur Verfügung. Auf welcher Wassertiefe ankern Sie?
  • 83
    Welchen Vorteil haben Ankertrossen gegenüber Ketten?
  • 84
    Ist es ratsam, gegen Wind und Strom anzulegen?
  • 85
    Nennen Sie die Leinen, mit denen ein Boot längsseits festgemacht wird!
  • 86
    Wo werden alle Leinen geholt und gefiert?
  • 87
    Wie machen Sie längsseits an der Mole fest?
  • 88
    Sie machen ihr Schiff für eine längere Zeit längsseits fest. Welche Festmacher
    benötigen Sie?
  • 89
    Sie machen für eine längerer Zeit fest. Mit welchem Knoten befestigen Sie die Leinen auf den Pollern?
  • 90
    Wie gehen Sie auf Päckchen? Mit welchen Leinen machen Sie fest?
  • 91
    Mit welchen Leinen machen Sie im Paket fest?
  • 92
    Sie haben bei Wind von vorne an der Pier festgemacht. Welche Spring verhindert die Drift achteraus?
  • 93
    Womit können Sie das Beiboot bewegen?
  • 94
    Wie sitzen Sie richtig im Beiboot beim Pullen?
  • 95
    Wie schleppen Sie ein Beiboot im freien Seeraum?
  • 96
    Sie schleppen auf See. Wie lange soll ihre Schlepptrosse sein?
  • 97
    Wie lange soll die Schleppleine bei stärkerer See sein?
  • 98
    Wie schleppen Sie im Hafenbereich?
  • 99
    Woran erkennt man, ob man als Verdränger über der Rumpfgeschwindigkeit geschleppt wird?
  • 100
    Woran erkennt man, ob man als Verdränger über der Rumpfgeschwindigkeit
    geschleppt wird?

Kommentare (0)

autorenew