Verlorene Liebe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 741 Wörter - Erstellt von: AkayaChan - Aktualisiert am: 2012-10-01 - Entwickelt am: - 5.550 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier ist meine 2. Fanfiction^^

Diesmal geht es um Mivako und Madara.
Die Story könnte vom richtigen Naruto abweichen, also seid mir nicht böse;)

Kurze Info: Am Ende scheint es so, dass die Geschichte komplett endet. Tut sie aber nicht. Es werden noch Teile folgen, die dann auch länger sind.

    1
    Steckbrief:

    Name: Mivako Kyuuya

    Alter:14/18

    Aussehen: Blaue Haare bis zum Rücken, Graue Augen, Schwarzer Minirock, Dunkelrotes Top, Ninja Schuhe

    Besonderes: Wolfsohren, Wolfsschwanz(Nähere Infos später)

    Rang: Anbu

    Fähigkeiten: Tai Jutsu perfekt ausgeprägt, Nin Jutsu ebenfalls, Kyuya-Kräfte(Nähere Infos nachher), perfekter Umgang mit dem Schwert

    Familie: Alaric-Vater/Clanoberhaupt(Anbu)

    Mita-Mutter/Hausfrau

    Sam-Bruder/Chunin

    Helios-Bruder/Jonin

    Dorf: Konohagakure/später Akatsuki

    2
    Prolog

    Es ist kalt. Der Mond steht hoch am Sternenhimmel. Kein Mensch bewegt sich auf den sonst so belebten Straßen von Konoha. Einzig allein Mivako Kyuuya traut sich hinaus. Sie geht Richtung Uchiha Anwesen, um ihren besten Freund Madara zu sehen. Sie stapft durch den hohen Schnee und kommt schließlich an. Mivako braucht nicht zu klopfen. Sie geht einfach hinein und steuert direkt auf Madaras Zimmer zu. Doch er war nicht da.
    Mivako konnte überhaupt kein Chackra im Anwesen spüren. Aber wo waren sie dann?
    Plötzlich ein Knall. Mivako lief im Eiltempo hinaus und spitzte die Ohren. Sie hatte ein sehr gutes Gehör, was aber auf ihr Kekkai Genkai zurück zu führen ist. Sie spürte am Rande Konohas eine Erschütterung. Und dann hörte sie auch noch die Stimme, in die sich so sehr verliebt hatte.

    Madaras Stimme.

    Also machte sich Mivako auf in Richtung Kampf. Doch als sie sah, gegen wen er kämpfte, lief es ihr eiskalt den Rücken runter.

    3
    Madara kämpfte ausgerechnet gegen Hashirama Senju. Mivakos Verlobten. Als sie von der Verlobung erfuhr, hielt sie es für einen schlechten Witz. Aber das war nicht so. Sie musste ihn heiraten, damit Mivakos Clan auch weiterhin in Konohagakure leben durfte.
    Madara hatte sein Sharingan noch nicht aktiviert. Aber wieso nicht? Das war seine stärkste Waffe.
    Mivako musste eingreifen. Verhindern das Madara besiegt wurde. Eigentlich war dies so gut wie unmöglich, aber er war von seiner letzten Mission sehr verletzt und deshalb noch sehr schwach.
    Ohne nachzudenken verwandelte sich Mivako in einen großen, blauen Wolf. Sie stellte sich vor Madara und knurrte bedrohlich.
    Hashirama ging ein Schritt zurück und sah Mivako lange an. Er kannte sie nicht in dieser Gestalt, ein grosser Vorteil für Mivako. Doch Madara kannte sie. Und das ist wiederrum ein Nachteil. Madara war zu stolz, als sich von einem Mädchen helfen zu lassen.

    ,, Typisch Uchiha. ''sagt Mivako immer wenn Madara sein arrogantes und selbstsicheres Lächeln auf den Lippen hat.

    Madara starrte Mivako verständnislos an, doch diese nickte nur. Er wusste was das bedeutete.
    Jetzt konnte nichts und niemand Mivako aufhalten, sie würde alles für ihn tun. Sie würde sich sogar selbst opfern. Und das nur für Madara Uchiha. Den arrogantesten und stärksten Typen Konohas.
    Nun kämpften sie Seite an Seite. Mivako hatte Hashirama schon so oft verletzt, es brachte aber nichts. Und auch Madara hatte einige Angriffe von der Gegnerseite abbekommen.
    Und als sich die Blicke von Madara und Mivako kurz trafen, sah Hashirama seine Chance. Er wendete ein Jutsu an und richtete es auf Madara.
    Es traf.
    Jedenfalls dachte Hashirama das.
    Mivako sprang sofort auf einen Baum und verwandelte sich zurück. Dann hielt sie Ausschau nach ihm. Nach Madara. Doch keine Spur von ihm.

    Madara Uchiha war verschwunden. Für immer.

    Mivako begab sich langsam und schleppend zum See, wo Madara und sie einst trainierten. Sie setzte sich unter die große Weide und weinte.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Yuki ( 71512 )
Abgeschickt vor 275 Tagen
bitte schreib weiter!!!
Best ever ( 06846 )
Abgeschickt vor 407 Tagen
BITTE SCHRIBE WEITER DENN DIE GESCHICHTE IST SO COOL
ICH BITTE DICH
Christin ( 82040 )
Abgeschickt vor 680 Tagen
Die Geschichte Verlorene Liebe ist total schön würde mich freuen es weiter lesen zu können. :D
Yuna-chan ( 56930 )
Abgeschickt vor 804 Tagen
Bitte mach bald weiter !!!* heul
Schorti ( 42606 )
Abgeschickt vor 996 Tagen
Coole Geschichte bitte schreib sie weiter.
AlbaBe. ( 50804 )
Abgeschickt vor 1077 Tagen
Hallo.
Ich finde deine Geschichte "verlorene Liebe" einfach gut & würde mich sehr Freuen, wenn du sie zu Ende schreibst :)
Tipps wärn, dass Mivako neben Tobi einschläft, und sie , wenn sie aufwacht, in seinen Armen liegt, so ein auf sie hat sich an ihn gekuschelt :D

Ich Freu mich drauf , deine AlbaBe.
jojo ( 10207 )
Abgeschickt vor 1177 Tagen
gehts noch weiter oder nicht?
fand die story voll schön ._.