Springe zu den Kommentaren

Mein Leben, meine Liebe und ich Teil 6 ENDE

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 866 Wörter - Erstellt von: Yukiba - Aktualisiert am: 2012-09-15 - Entwickelt am: - 3.015 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Und nun kommt das Ende! Ich hoffe es gefällt euch und ihr lest meine Geschichten weiterhin! <3

Feedback erwünscht, viel Spaß beim Lesen! <3

1
Ich begleitete Ino noch bis zur Ecke und bog dann links ab, um zu Naruto zu kommen. Als ich vor der Tür stand und klingeln wollte, kam Jiraiya grade
Ich begleitete Ino noch bis zur Ecke und bog dann links ab, um zu Naruto zu kommen. Als ich vor der Tür stand und klingeln wollte, kam Jiraiya grade raus. "Oh.", überraschte er sich. "Jiraiya, entschuldige wegen heute Mittag ich war bloß.." - "Schon gut,", unterbrach er mich, "nachdem ich das Gesicht von dem Kleinen gesehen habe, kann ich mir schon denken was passiert ist. Klärt das lieber mal." Verdutzt schaute ich ihn an, musste dann aber doch lächeln. "Ja, danke.", sagte ich noch, ehe ich im Treppenhaus verschwand. Ich hetzte die Treppe hoch, bis zum zweiten Stock, wo Naruto wohnte. Ich atmete tief durch, ehe ich die klingel drückte. Er öffnete die Tür und sah mich komisch an. "Ach du bists. Ist was?", sagte er in leicht genervtem Ton. "Kann ich reinkommen?", fragte ich vorsichtig. Er schaute mich erst überrascht an, öffnete dann aber die Tür weiter und machte eine Geste, die wohl heißen sollte, dass ich rein kommen soll. Er schloss die Tür hinter mir: "Also. Warum bist du hier?" - "Ich wollte mich entschuldigen.", sagte ich leise. "Wofür? Dafür dass du mich geküsst hast?", fragte er mit versuchter genervter Miene, was ihm aber nicht gelang. Er sah ziemlich erleichtert aus. "Nein.. dafür, dass ich dir keine Antwort gegeben hab.", flüsterte ich. "Dann gib mir jetzt eine Antwort.", er stand ganz nah vor mir. Ich musste nach oben schauen, um seine Augen sehen zu können. "Liebst du mich..?" fragte er mich noch einmal. Diesmal aber sanfter und geduldiger. Ich schaute zu Boden. "Siehst du.", er wandte sich von mir ab und ging Richtung Schlafzimmer. "Ja..", flüsterte ich. Mit einem mal blieb er stehen und drehte sich zu mir. "Ja..", sagte ich noch einmal etwas lauter. Naruto kam auf mich zu und drückte mich ganz fest an sich. Nach einer halben Ewigkeit löste er sich von mir, nahm meine Hand und zog mich in sein Zimmer. Ich schloss die Tür hinter mir und stand nun da. Vor dem Jungen, in den ich verliebt war, in seiner Wohnung, ganz alleine, nachdem ich ihm gesagt hatte, dass ich in ihn verliebt war. Er hielt meine Hand immernoch fest und zog mich zu ihm rüber. Er strich mir sanft über die Wange und näherte sich meinem Gesicht. Diesmal konnte ich keinen Rückzieher machen, und ich wollte es nicht. Ich schloss die Augen und lies es einfach geschehen. Wir küssten uns. Seine Lippen waren unbeschreiblich weich und es war der schönste Kuss den ich je erlebt hatte. Er hielt mich im Arm und die Zeit schien still zu stehen. Er wich zurück und flüsterte mir ins Ohr: "Für mich gab es immer nur dich..". Ich lächelte ihn an und küsste ihn ein weiteres Mal. Plötzlich zog er mich auf sein Bett und beugte sich über mich. Ein weiteres Mal küsste er mich. Nur viel leidenschaftlicher. Ich wollte, dass dieser Moment nie endet, als plötzlich sein Handy klingelte. Ich lächelte ihn an: "Geh ruhig ran.". Erst schaute er verdutzt, drückte mir dann aber einen Kuss auf die Stirn und ging an sein Handy. "Opa, ich bin grad echt beschäftigt", sagte er genervt. Jiraiya sprach so laut, dass ich sogar ihn verstehen konnte. "So so, habt ihr euch wohl wieder vertragen. Das ihr mir aber ja nichts unanständiges macht."-"Wenn es keinen Grund gibt für deinen Anruf, dann lege ich jetzt auf", sagte Naruto genervt. "Doch doch, es gibt einen Grund. Ich wollte nur sehen, ob ihr nicht doch miteinander.."-"Auf Wiedersehen, alter Sack.", unterbrach Naru ihn und legte auf. "Ein total bescheuerter Mensch.", sagte er und legte seinen Kopf in den Nacken. Ich setzte mich neben ihn und drückte ihn ganz fest an mich. "Ich liebe dich.", flüsterte ich. Naruto sah mich an, küsste mich und flüsterte dann: " Ich liebe dich auch, mehr als alles andere." Ich drückte ihn fester an mich. Nie wieder ohne ihn. Nie wieder ♥


Danke fürs lesen, es hat mir echt Spaß gemacht die Story zu schreiben.:) Ich hoffe sie hat euch gefallen und ihr lest meine Storys weiterhin (Klar schreib ich noch welche!)! ♥
article
1347029662
Mein Leben, meine Liebe und ich Teil 6 ENDE
Mein Leben, meine Liebe und ich Teil 6 ENDE
Und nun kommt das Ende! Ich hoffe es gefällt euch und ihr lest meine Geschichten weiterhin! <3Feedback erwünscht, viel Spaß beim Lesen! <3
http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1347029662/Mein-Leben-meine-Liebe-und-ich-Teil-6-ENDE
http://www.testedich.de/quiz31/picture/pic_1347029662_1.jpg
2012-09-07
407D
Naruto

Kommentare (7)

autorenew

Nightshadow Roseblood (20386)
vor 330 Tagen
Das ist genial! Schreib bitte weiter!
Jeu de la Vie (84496)
vor 560 Tagen
Und manchmal knocked das Leben einen einfach aus.

Alles war schön, alles perfekt und plötzlich kommt diese eine Sekunde, die alles verändert und man weiß genau: Nichts wird wieder wie es einmal war....

http://www.jeu-de-la-vie.de/2016/03/03/meine-gedanken-und-ich-part-2/
Anonym (87628)
vor 994 Tagen
Hallo ?
Nich mehr da??
Rasengan!!!! (87628)
vor 1014 Tagen
Jaaa bitteee wattpad!!
Komm schon :0
Kazumi (87628)
vor 1015 Tagen
Heyyyy ich wollte fragen ob ich deine geschichte auf wattpad veröffentlich kann :D
Also wär das okey für dich ????
Bitte um antwort dankee ^^
Lolli (81007)
vor 1263 Tagen
Bitte schreib dein lebenlang geschichten ^^
;)) (81007)
vor 1263 Tagen
Das ist die beste geschichte die ich gehört habe