Secret Love-Angels of Dead

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 2.263 Wörter - Erstellt von: AkayaChan - Aktualisiert am: 2012-09-01 - Entwickelt am: - 3.246 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hey,
Hier ist mein dritter Teil.

Akaya und Gaara erleben ein Schicksalsschlag,
Lima kommt wieder,
Und was ist genau mit Akaya los?

1
Der Angriff

(Gaaras Sicht)

...Shinrikin.“

Ich guckte sie hoffnungsvoll an.

,, Der Name ist wundervoll, Gaara“, lächelte sie mich an und umarmte mich stürmisch.

Doch dann ein Knall.

Akaya war sofort weg. Keine Ahnung wo sie war, aber ich vermutete draußen.

Also auf geht es.

(Akayas Sicht)

Wieso gerade jetzt?

Wieso muss mein Dorf gerade jetzt angegriffen werden?

,, Sensei!“ Ich blickte in Richtung Westen.

Da kam mein Team angelaufen, bestehend aus Deidara, Hidan und Tobi. (AkayaChan-Tobi und Madara sind 2 verschiedene Personen)

,, Hey Tobi, kommt wir müssen Lima aufhalten. Ich kenne ihre Kräfte, aber anscheinend hat sie trainiert,“ rief ich im Laufen.

„Sensai, ihr dürft doch gar nicht kämpfen,“ sagte Hidan.

,, Woher? Ach egal .Ja aber ich bin der Vakage. Also Deidara, ab in die Luft. Tobi gib mir Rückendeckung, Hidan bleib bei mir.“

Ich rannte und rannte. Tobi und Hidan hinterher.

„Lima, was willst du?“ fragte ich sie kalt, als wir beim Tor angekommen sind.

,, Was wohl? Ich will kämpfen“...

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.