Partnerwahl 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 492 Wörter - Erstellt von: Caroneier - Aktualisiert am: 2012-08-15 - Entwickelt am: - 1.485 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

...

    1
    Wir betraten das Klassenzimmer und da wir heute ein weinig früher dran waren, waren wir eine der ersten.
    Ich ließ mich auf meinen Platz fallen und unterhielt mich noch ein paar Minuten mit Zabini, bis schließlich die anderen so langsam eintrudelten.
    Ich versuchte Zabini ein wenig aufzubauen und es schien mir zu gelingen, denn er grinste mir zu und als Snape schließlich kam konnte er sich sogar schon wieder über ihn lustig machen.
    Ich grinste zufrieden und musterte Snape, dessen Haare so fettig wie eh und je waren.
    Snape stellte sich vor die Klasse, setzte sein übliches grimmiges Gesicht auf und ließ seine finsteren Blicke durch den Raum wandern.
    „Morgen, die Ferien sind vorbei und Sie sind wieder alle wohlbehalten zurückgekommen, weshalb ich mich jetzt weiter mit Ihnen rumschlagen muss.
    Nun, ich möchte nicht an die Misserfolge von letztem Mal anknüpfen, als ich Sie in Gruppen eingeteilt habe, doch die Zutaten für diesen Trank sind sehr selten und deshalb bleibt mir nichts anderes übrig, als Sie in Zweierteams einzuteilen.
    Damit ich nicht unnötig Zeit verschwende werde ich Sie per Zufall einteilen.“
    Ich seufzte und starrte Snape entgeistert an.
    Na toll, hoffentlich würde das gut gehen.
    „Die linke Hälfte kommt jetzt nach vorne und zieht einen Zettel. Dann können Sie sich gleich zu Ihrem Partner begeben und diesen Trank brauen.
    Die Anleitung dafür finden Sie in Ihrem Buch auf Seite 393.
    Sie werden heute nicht fertig werden, da der Trank eine Brauzeit von einer Woche hat.
    Außerdem erwarte ich noch einen Aufsatz, den sie ebenfalls gemeinsam fertig stellen werden.“
    Snape trat einen Schritt zurück und gab somit den Blick auf ein Glas frei, in dem lauter Zettel steckten.
    Ich saß auf der rechten Seite des Raumes, also sah ich zu, wie sich die anderen erhoben und nach vorne trotteten.
    Ich beobachtete Catherine, wie sie ihren Zettel zog und hoffte inständig, dass mein Name draufstand.
    Doch als sie wieder an ihrem Platz saß warf sie mir einen enttäuschten Blick zu und ich seufzte.
    Potter schien es auch nicht besser getroffen zu haben, denn er starrte entgeistert auf seinen Zettel und warf Snape dann giftige Blicke zu.
    Der starrte finster zurück und Potter machte sich auf den Weg zu seinem Platz.
    „Na Potter, wegen wem verziehst du denn dein hübsches Gesicht so?“, meinte ich und grinste ihn spöttisch an.
    „Wegen dir, Malfoy“, erwiderte Potter und ich sah ihn erschrocken an.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.