Tage wie diese 11

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 659 Wörter - Erstellt von: Potterprodg - Aktualisiert am: 2012-08-15 - Entwickelt am: - 1.251 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Mein Profil: http://www.testedich.de/profil/showprofil.php


Kommentare sind wie immer gern willkommen! Schreibt mir doch eine kurze Kritik…


Neue Freunde sind natürlich ebenfalls sehr willkommen!

    1
    In diesem Moment verschwamm er vor meinen Augen und ich öffnete diese langsam. Ich erwachte in meinem Zimmer und konnte statt Tom Emily erkennen, die auf meiner Bettkante zu sitzen schien. „Na Schlafmütze, auch schon wach?“, lachte sie. Ich rieb mir die Augen und sah sie genervt an. „Nicht so laut!“, fügte ich ärgerlich hinzu. Warum musste ich immer geweckt werden? „Du hast grad so beglückt gelächelt, als du geschlafen hast, warum denn jetzt so griesgrämig? Hast du von was bestimmten geträumt?“ „Nein!“, war meine kurze Antwort. „Na dann wohl von jemandem!“, sie schmunzelte. „Ach lass mich doch in Ruhe!“, schnauzte ich, konnte mir ein Lächeln jedoch nicht verkneifen. „Nun sag schon. Wer ist der glückliche?“, bohrte sie weiter. „Niemand, ich hab es dir doch schon gesagt!“, wiederholte ich. Emily verdrehte die Augen. „Ich kriege es schon nicht raus!“, meinte sie. „Nun ja, weswegen ich eigentlich da bin: ich wollte dir nur kurz Bescheid sagen, dass ich mit James in Paris Kaffee trinken geh, apparieren da schnell hin!“, damit erhob sie sich. „Damit bist du allein zuhause. Mum und Dad haben schon vor ein paar Stunden das Haus verlassen, um irgendwelche Besorgungen zu machen und John ist mit Rose unterwegs!“, informierte sie mich. „Man, ich will auch apparieren können!“, grummelte ich und Emily grinste. „Na da musst du noch ein bisschen warten!“, sie wurschtelte mir durch die Haare. „Jaja, ist schon gut. Viel Spaß, bis später!“. Während sie das Zimmer verließ, stand ich auf und machte mich auf den Weg ins Bad. Als ich mir gerade die Zähne putzte, warf ich einen Blick in den Spiegel und erschrak. Ich sah Tom hinter mir stehen. Mir fiel die Zahnbürste aus der Hand und als ich mich reflexartig danach bückte und wiederaufsah, war er weg. Ich wurde wohl langsam verrückt.
    Ich machte es mir mit einem Pfefferminztee und Brendas Tagebuch auf meinem Sofa bequem und fing an darin zu lesen. „14. Februar. Meine Beziehung zu Tom ist perfekt. Naja, vielleicht nicht ganz perfekt…manchmal zog er sich zurück und ich wusste Stunden nicht, wo er war. Er wirkte des Öfteren verschlossen und nachdenklich, wenn ich ihn in der Schule zufällig auf dem Gang traf und er mich nicht sofort bemerkte, weil er so in Gedanken versunken war. Wenn er mich dann erkannte, wurde sein Blick wärmer und seine Züge weicher und er war wieder der, den ich kannte und liebte!“ Ich sah kurz von dem Buch auf, weil mich ein Klingeln irritierte. Kurz darauf klopfte Deffkus an die Wohnzimmertür und ich ließ ihn eintreten. „Entschuldigen Sie, Mrs. Gildert aber Sie haben einen Gast!“, nachdem er diese Worte gesprochen hatte, wurde er auch schon von der Tür, die ihm in die Seite stieß, unterbrochen. Ich sah eine blonde Haarpracht deren dazugehörige Hände Deffkus nun wegschubsten und ich konnte Lucius ausmachen, der sich auf diesem Weg Eintritt verschafft hatte. „Meine Güte, als ob man mich ankündigen würde, ich will jetzt endlich zu meinem Enkel!“, rief er und ich legte mein Buch weg. „Lucius, Lucius, warum denn so in Eile?“, fragte ich mit einem unschuldslächeln auf den Lippen und der musterte mich irritiert. „Das ist keiner meiner Enkel!“, herrschte er Deffkus an, der . „Na Gott sei Dank!“, stieß ich aus und erntete erzürnte Blicke.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Isabella Malfoy ( von: Isabella Malfoy )
Abgeschickt vor 116 Tagen
Bitte schreib weiter,das kann doch nicht das ende sein 😲 bitte bitte bitte schreib weiter!Ich liebe die Story 💕
mika ( 09148 )
Abgeschickt vor 481 Tagen
Bitte bitte weiterschreiben! Oder ist die Geschichte jetzt vorbei? Hoffentlich nicht! Ich würde mich echt UNENDLICH freuen wenns weitergehen würde💜
mika
Keks ( 62247 )
Abgeschickt vor 662 Tagen
Ich muss weiter lesen ich will wissen ob Tom Riddle gemeint ist. Übrigens hast du richtig gute Idenn. *schleim*
Gwendolyn.R ( 63688 )
Abgeschickt vor 677 Tagen
Ich fand die Geschichte echt toll.Auch die anderen Teile waren echt gut.Würde mich freuen noch zu erfahren wie es weiter ging
secret ( 77159 )
Abgeschickt vor 1071 Tagen
Voll coole Story. Geht die nicht weiter?