Springe zu den Kommentaren

Fühlst du dich wohl in deiner Haut 25

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 610 Wörter - Erstellt von: Potterprodg - Aktualisiert am: 2012-07-15 - Entwickelt am: - 1.761 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Und das letzte Kapitel!

    1
    Draco

    Die nächsten Tage wurden widererwarten dennoch wunderschön.
    Wir unternahmen eine Menge und die Kinder hatten unglaublich viel Spaß.
    Das Wetter spielte dieses Mal wenigstens gut mit, was man in London ja nicht gerade behaupten konnte.
    Endlich durften wir wieder apparieren und auch ab und zu den ein oder anderen Zauber anwenden.
    Ich würde meiner Frau zwar nie Recht geben, aber vielleicht hat es mir und meinen Kindern doch nicht geschadet, mal zu sehen, wie es ohne so viel Geld ist und natürlich ohne die Zauberei, war.
    Über die Sache mit der Zaubertrankbrauerei, die mir Catherine verschwiegen hatte, würde ich bestimmt noch mal die nächsten Wochen zurückkommen, aber bis dahin würden wir noch die letzten paar Sonnenstrahlen dieses Sommers genießen und wer weiß, vielleicht nahmen die Potters ja auch mal die Kinder…


    Sarah

    Trotz der ein oder anderen Meckerei seitens Lucas Scorpius wurde es dennoch ein wunderschöner Urlaub.
    Harry und ich hatten endlich wieder mal Zeit für uns, die wir auch in vollen Zügen genossen hatten.
    Vielleicht würde sich ja die nächste Zeit, oder bestimmt das nächste Jahr mal wieder eine solche Gelegenheit weg zu fahren, beziehungsweise wegzuapparieren, ergeben.
    Das wäre einfach zu traumhaft.
    Draco hat nicht halb so viel gemurrt wie sonst und wenn er doch mal Anstalten dazu gemacht hatte, wussten wir oder Catherine schon, wie wir das Unheil abwenden konnten.
    Am liebsten würde ich überhaupt nicht mehr nach Hause fahren.
    Harry könnte einfach hier ein Haus kaufen…





    Harry

    Zuerst waren die anderen, besonders Malfoy ja nicht so begeistert von der Idee gewesen, einen gemeinsamen Urlaub zu machen, aber schließlich hatten sie ja doch eingewilligt.
    Für uns, insbesondere mich und Sarah hatte es sich auf jeden Fall gelohnt.
    James war die meiste Zeit damit beschäftigt mit John und Emily durch die Gegend zu gurken und somit konnte ich mich intensiv meiner Frau widmen.
    Es war einfach herrlich und ich kam ja sowieso auf meine Kosten.
    Nach dem ein oder anderen Spinnen- Phopa, verbrachten wir ein paar richtig schöne Tage am Meer und wir waren so glücklich wie lange nicht.







    Catherine

    Ich muss ja zugeben, dass es mir auch manchmal auf die Nerven gegangen war, so ganz ohne Magie, aber immerhin habe ich das durchgezogen und meinem Mann und meinen Kindern hatte es definitiv nicht geschadet.
    Und Scorpius sowieso nicht.
    Draco hatte es auf jeden Fall mal gut getan und man sah ihm an, dass er den Luxus danach zur Abwechslung mal wirklich geschätzt hatte.
    Immerhin waren es ja nur zwei Tage ohne Magie und dann hatte ich ja nichts mehr dagegen, aber es hatte anscheinend doch was bewirkt.
    Er hatte die letzte hochnäsige und abfällige Bemerkung gemacht, da…
    Wann war das noch einmal gewesen?
    Das war doch ein gutes Zeichen.
    Solang er seine natürliche Arroganz nicht verlor, die würde ich nämlich sonst wahrscheinlich sogar vermissen…


Kommentare (0)

autorenew