Springe zu den Kommentaren

One Piece: Black Rose Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar gold greyFemaleMale
4 Kapitel - 2.714 Wörter - Erstellt von: Sarana-chan - Aktualisiert am: 2012-07-01 - Entwickelt am: - 8.632 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.43 von 5.0 - 7 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier der dritte Teil meiner kleinen aber hoffentlich feinen Fanfiktion, ich hoffe auf diesmal(aber) viele Kommis^^

LG Sasa

1
Was hast du wirklich? Langsam machte Ruffy sich Sorgen. Seine Freundin schlief jetzt schon mehr als eine Woche, und sie machte immer noch keine Anstal
Was hast du wirklich?
Langsam machte Ruffy sich Sorgen. Seine Freundin schlief jetzt schon mehr als eine Woche, und sie machte immer noch keine Anstalten sich zu bewegen, geschweige denn aufzuwachen. Das einzige, was davon zeugte, dass sie noch nicht tot war, war ihr Puls und ihre regelmäßigen Atemzüge. Chopper trat an das Bett, und sah Ruffy an, der auf einem Stuhl saß und Mala nachdenklich beobachtete. „Ruffy… wenn sie nicht bald aufwacht stirbt sie.“ Sagte er. „Aber sie wacht nicht auf!“ entgegnete Ruffy. Er seufzte, und Chopper fragte sich wie viele Seiten sein Kapitän noch hatte. Erst war er so kindisch und dann wieder ernst, von der Teilbereitschaft ganz zu schweigen. Plötzlich riss der Strohhut den Kopf hoch und strahlte Chopper an. „Ich hab‘s!“ rief er fröhlich und hüpfte auf und ab wie ein Kleinkind. „Was hast du?“ fragte Chopper verwirrt. „Ich weiß wie wir sie wecken können!“ sagte Ruffy und grinste. „Und wie?“ „Ich brauche einen ohne Teufelskräfte.“ Sagte er. „Mit Wasser bekommen wir sie garantiert wach!“ strahlte Ruffy. „MIT WASSER?“ fragte der Kleine Elch entrüstet. „Nicht im Ernst oder?“ „Doch, sie hat mir mal erzählt das Wasser noch eine andere Wirkung auf sie hat, als auf die normalen Teufelskräftenutzer.“ Sagte Ruffy. „Ok, ich rufe Nami.“ Meinte Chopper und verschwand auf das Deck. Ruffy ging ihm hinterher mit einem letzten Blick auf Mala. *Warum wachst du nicht auf?* dachte er.
„NAMI!“ rief Chopper und kurze Zeit später kam die Navigatorin aus dem Kartenraum. „Was ist denn Chopper?“ fragte diese und sah den kleinen Elch an. „Ruffy meint er weiß wie er Mala wieder aufweckt. Aber dazu brauchen wir dich.“ Antwortete der Schiffsarzt und erklärte ihr den Plan.
„Ich soll ihr einfach Wasser auf die Brust schütten? Mehr nicht?“ fragte Nami während sie eine Handvoll Meerwasser in ihren Händen hielt. Ruffy nickte und Nami ließ ein Paar Wassertropfen auf Malas Oberkörper tropfen. Ein paar stille Augenblicke passierte nichts, doch dann zuckte Mala und um ihren Körper zitterten Blitze. Nach zwei Minuten hörte auch das auf und das schwarzhaarige Mädchen setzte sich auf. „Wo..was… wo bin ich?“ fragte sie und sah Ruffy erstaunt an.
Dann wurde sie rot, als sie merkte was sie anhatte. Wer hatte sie denn in BH und Unterhose hier hin gelegt? Ruffy merkte das sie Zitterte. In ihren roten Augen spiegelte sich wieder diese Angst. *Sie verheimlich mir etwas…* „Ruffy gehst du mal kurz raus bitte? Ist doch klar, dass sie rot wird, wenn sie so halb nackt hier sitzt. Wie würdest du dich denn fühlen?“ sagte Nami und warf Ruffy aus dem Raum. Mala sah sie mit einem leeren Blick an, der fast den Eindruck machte, sie würde nicht da sein. Z. m. nicht geistlich. „Mala… ich müsste dich jetzt noch einmal untersuchen.“ Sagte Chopper und trat zu ihr. Sie bewegte ruckartig den Kopf und starrte ihn mit einem leeren Blick an. Dann fing sie an zu Zittern und zog ihre Beine an. Dann schlang sie ihre Arme um sich und legte ihren Kopf auf die Knie. Während der ganzen Zeit sagte sie nichts. „Darf ich…“ sagte Chopper und wollte Mala untersuchen. Doch plötzlich stieß er gegen eine Unsichtbare Gedankenmauer, und er fühlte kurzzeitig die Gefühle der Person, die sich hinter der Wand befand. Es war Angst, Trauer, Einsamkeit und noch mehr Angst. Dann flog er nach hinten und landete in Namis Armen. „Wa…Was?“ fragte er erschrocken. Mala riss den Kopf hoch und knurrte laut.
Ruffy hörte Lärm im Krankenzimmer und rannte wieder hoch. Nami fing Chopper auf und sah Mala geschockt an. Was war passiert? Alle anwesenden zuckten zusammen, als Ruffy hereingestürmt kam. Ruffy sah von Mala zu Nami und Chopper und wieder hin, und zurück. Dann ging er langsam auf Mala zu und legte ihr eine Hand auf die Schulter. Er fühlte wie sie zusammenzuckte. Er nahm sie ganz in seine Arme und hielt sie fest. Nami, die das geschehene immer noch beobachtete zog Chopper mit nach draußen um den beiden mehr Zeit zu lassen. *Was war das…? Und warum ist Ruffy so. naja liebevoll?* fragte sie sich und seufzte leise.
„Schh..Schh…“ murmelte Ruffy und legte Mala sein Kinn auf ihren Kopf. „Ich bin es. Ruffy….“ Flüsterte er und zog Mala näher an sich. Er hatte keine Ahnung was er tat, doch er wusste eines. Er musste es tun, um Mala zu beruhigen. Sein Tun war preisgekrönt denn Mala wurde tatsächlich ruhiger und der Glanz kehrte in ihre Augen zurück. Blöd nur, das sie merkte, dass sie immer noch in BH und Unterhose war. Sie fing wieder an zu zittern, aber eher wegen der Kälte. „Ist dir kalt?“ fragte Ruffy und zog sie noch näher an sich. Aber statt zu protestieren wie sie es sonst gemacht hätte lehnte sie ihren Kopf an seine Schulter und nickte leicht. „Was ist los?“ fragte Ruffy und sah sie besorgt an. „Das bist du nicht.“ Sagte er dann. Mala sah ihn mit großen Augen an. *Er kennt mich gut. zu gut.* dachte sie entrüstet und seufzte. „Ruffy… tu mir einen Gefallen. Es ist noch nicht die Zeit, es dir zu sagen. Du wirst es erfahren, aber erst dann, wenn es nötig sein wird.“ Murmelte sie und ließ sich von ihm weiter umarmen.
*Warum sagt sie es mir nicht?* dachte Ruffy, lies sich jedoch nichts anmerken. „Du solltest dich anziehen.“ Bemerkte er und lächelte leicht. „Ok.“ Murmelte sie und entzog sich seiner Umarmung. „Und Ruffy…“ „Ja?“ „Kannst du Chopper sagen, das mir das wegen eben leid tut?“ murmelte sie, während sie sich ein schwarzes Top mit der Aufschrift: Bad Girl anzog. „Klar. Ich warte auf dem Schiffsdeck auf dich. Sanji macht uns garantiert was zu essen.“ Sagte er und grinste. Mala erwiderte das Grinsen und zog ihre Hotpants an, doch Ruffy merkte das das Grinsen falsch war. Dennoch sagte er nichts sondern ging einfach raus und setzte sich auf die Wiese.
„Ruffy?“ fragte Robin, sie lehnte sich an dem Mast an. Nami und Chopper saßen neben ihr und schauten besorgt drein. „Ja?“ fragte dieser. „Weißt du warum sie so auf Chopper reagiert hat?“ fragte Robin und sah ihn ernst an.
Ruffy zuckte nur mit den Schultern. „Normalerweise ist sie nicht so still. Sie sagt überhaupt nichts zu mir.“ Sagte er dann. „Wisst ihr was mit ihr los ist?“ fragte er. Nami und Robin sahen ihn an. „Wir haben eine Vermutung…“ murmelte Nami. „Aber das möchten wir dir nicht hier auf dem Schiffsdeck erzählen.“ Meinte Robin. „Ich habe Mala versprochen hier auf sie zu warten…“ murmelte Ruffy und seufzte. „Dann sagt es mir ein andern mal ok?“ Die drei nickten und lächelten dann, als sie sahen, das Mala auf die Wiese kam und sich streckte. „Und schon besser?“ fragte Ruffy und tat unbekümmert. Die Freunde sahen sich an und zuckten mit den Schultern. Ruffy verstellte sich nur wegen seiner Freundin. *Ist er vielleicht… Nein.. oder doch..* dachte Nami verwundert. „Ja, auch wenn ich jetzt ein ganzen Seeteufel verdrücken könnte!“ sagte sie und gähnte. „Mala-Schätzchen! Hast du Hunger? Ich koche dir etwas!“ rief Sanji und schwirrte um Mala herum, der das alles sichtlich unangenehm war, denn sie fing wieder an zu Zittern. Ruffy, der das merkte, stieß Sanji weg und knurrte: „Siehst du nicht, das sie Angst vor dir hat?“ fragte er und sah ihn wütend an. Sanji sah ihn geschockt an und auch die anderen waren von Ruffys Reaktion überrascht. *Normalerweise hat sie nie Angst. Was ist nur mit ihr los?* fragte er sich. „Entschuldigung. Ich werde wohl etwas kochen.“ Meinte Sanji und verschwand in der Kombüse. „Alles in Ordnung Mala?“ fragte Ruffy dann und sah sie besorgt an. „…Angst…“ murmelte sie und hatte wieder diesen leeren Blick. „…hört auf….ich… nein…hört….auf….“ flüsterte sie und zitterte. Ruffy nahm sie in den Arm. „Alles in Ordnung. Sie sind Weg. Alles in Ordnung.“ Murmelte er dicht an ihrem Ohr. Als er merkte, der sie ruhiger wurde ließ er sie los und stellte sie vor sich. „Wieder alles ok?“ Mala nickte leicht. Dann sah sie auf ihre Hände. „…Was ist passiert? Warum kann ich mich nicht erinnern…“ murmelte sie vor sich hin. „Mala?“ Ruffy legte seiner alten Freundin eine Hand auf die Schulter wobei diese knurrte und ihn mit ihren roten Augen fixierte. „Was ist los?“ fragte der Gummijunge. „Wer bist du?“ fauchte Mala und ihre roten Augen fingen an zu glühen.
*Warum erkennt sie mich nicht? Was hat sie bloß? Erst lässt sie sich von mir umarmen und trösten und plötzlich erkennt sie mich nicht Mal* dachte Ruffy regelrecht bestürzt. Nami holte sich Verstärkung und bald stand die ganze Crew an Deck und beobachtete das Geschehen mit großen Augen. „Ich bin Ruffy. Mala erkennst du mich nicht mehr?“ „Ich kenne keinen Ruffy, und warum weißt du wie ich heiße?“ fauchte die Schwarzhaarige und kauerte sich hin wie ein Tier, auf der Jagd nach Beute. *Verdammt.* dachte Ruffy und überlegte krampfhaft was er machen sollte. Dann kam ihm die rettende Idee. „Aber Ace kennst du doch oder nicht?“ fragte er dann. Mala zog scharf die Luft ein. „Ja klar, aber was hat das damit zu tun?“ fragte sie ärgerlich. „Ich bin sein Bruder.“ Sagte Ruffy und grinste sie an. Doch Mala sah ihn nur noch mehr verwirrt an. „Das ist nicht dein ernst oder?“ knurrte sie und knirschte mit den Zähnen. „Warum hält mich eigentlich jeder zum Narren!“ fauchte sie und schüttelte den Kopf. Nach einer Weile riss sie die Augen auf. „Ich bin es Ruffy.“ Der Strohhut ging ein paar Schritte auf sie zu. „Komm schon Mala, ich bin es, du kennst mich doch!“ sagte er. „Wir sind doch Freunde.“ „Hör auf…“ murmelte sie. „Erinnerst du dich noch? Wir sind Freunde für immer oder nicht?“
article
1340814608
One Piece: Black Rose Teil 3
One Piece: Black Rose Teil 3
Hier der dritte Teil meiner kleinen aber hoffentlich feinen Fanfiktion, ich hoffe auf diesmal(aber) viele Kommis^^LG Sasa
http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1340814608/One-Piece-Black-Rose-Teil-3
http://www.testedich.de/quiz31/picture/pic_1340814608_1.jpg
2012-06-27
407B
One Piece

Kommentare (6)

autorenew

Monkey D.Sophie (49701)
vor 17 Tagen
Biiiiiittttttttteeeeee schreib weiter ist soooooo spaned
Silberkralle (63677)
vor 830 Tagen
SCHREIB WEITER!!!!!! Die Story ist voll Niedlich und schön
sayusasu (75272)
vor 925 Tagen
Ich hoffe bald geht es weiter mit der Story ich fand sie
nemlich voll schön
Talia (17558)
vor 946 Tagen
Hi wann geht's weiter
Der test is sooooooo cool

LG Talia
lolita (38031)
vor 978 Tagen
Bbbbbbbbiiiiiiiiiitttttttttttttttttttttteeeeeeeeeeeee schreib weiter
shiina (73169)
vor 1012 Tagen
ich LIEBE diese geschichte !!!! du MUSST weiter schreiben !!!! bitte,bitte,bitte,bitte ich liebe geschichten die so mysteriös sind also nicht aufgeben ja ? :)