One Piece - eine etwas andere Geschichte 19 - 20

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.046 Wörter - Erstellt von: Isa - Aktualisiert am: 2012-06-15 - Entwickelt am: - 3.210 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Jetzt geht es weiter!

1
Aus Isa's Sicht:
Ich setzte ich mich ins kleine Wohnzimmer und fing an zu zeichnen. Kurze Zeit später kamen Zorro und Sanji herein.
„Wow, du kannst ja wirklich fantastisch zeichnen!“, sagte Sanji.
„Jetzt fängst du schon wieder mit dem Gesülze an“, sagte Zorro genervt.
Sanji sah ihn nur kurz seltsam an und sagte dann: „Wir treffen uns gleich mit unseren Freunden. Wir wollten dich fragen, ob du mitkommen willst.“
Ich legte meinen Block weg und antwortete: „Wenn ich nicht störe, dann gern.“

Wir gingen in kleines Café in der Nähe des Parks. Als wir dort ankamen saßen bereits Nami und ein Typ mit langer Nase dort.
Kurz später kamen noch 2 Jungen dazu. Einer von ihnen wo ein etwas älter als Zorro und Sanji und der zweite schien sein kleiner Bruder zu sein.
„Das sind Lysop, Ace und sein Bruder Ruffy. Nami kennst du ja bereits“, stellte Sanji sie vor.
„Robin kann nicht kommen, sie hat heute keine Zeit“, sagte Nami.
Wir unterhielten uns einige Zeit und auch ich hatte öfters etwas zu erzählen oder mit zu reden.

Wieder zu Hause angekommen, bemerkte ich einige Anrufe von Mathi und Jaci auf meinem Handy, das ich im Wohnzimmer liegen gelassen hatten.
Am Abend dachte ich noch lange Zeit darüber nach wie ich Mathi und Jaci die letzten Tage erklären sollte…

Als ich am Morgen aufwachte und in die Küche ging, machte Sanji gerade das Frühstück.
„Guten Morgen! Könntest du bitte die Moosbirne aufwecken? Sonst kommen wir zu spät zur Schule.“, sagte er.
Ich lächelte ihn etwas müde an und ging dann zu Zorro's Schlafzimmer.
Er schlief noch ziemlich fest, als ich ins Zimmer kam. Ich ging zum Bett, stupste ihn an und sagte: „Aufstehen, Frühstück ist gleich fertig.“
Er drehte sich um und schlief einfach weiter. Ich nahm wieder einen Polster und warf ihn auf ihn. Er setze sich auf und gähnte.
„Morgen, Schlafmütze“, sagte ich.
Wir gingen in die Küche, frühstückten und machten uns dann für die Schule fertig.
Als wir in die Klasse gingen, kamen mir Mathi und Jaci entgegen. Sie sahen mich verwirrt und etwas wütend an.
„Was ist passiert? Was ist los?“, fragte Jaci.
„Tut mir leid, dass ich mich nicht gemeldet habe. Am besten m wir treffen uns nach der Schule im Park und ich erkläre auch dann alles“, sagte ich schuldbewusst.
Sie sahen mich immer noch etwas seltsam an, waren aber anscheinend erleichtert, dass ich es ihnen erklären wollte.
Nach dem Unterricht traf ich mich wie verabredet mit ihnen.
„Es tut mir leid, dass ich nichts gesagt habe…“, entschuldigte ich mich noch einmal.
„Hör auf dich zu entschuldigen und erzähl uns einfach was passiert ist“, sagte Mathi ruhig.
Ich holte tief Luft und fing an zu erklären: „Letzten Dienstag habe ich erfahren, dass meine Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Deshalb war ich so lange nicht in der Schule…Am Freitag ging ich nur in die Schule, damit ich wusste, was ich nachschreiben musste. Danach wollte ich nicht mehr zurück zu meiner Tante…ich versteckte mich in einer Sackgasse und weinte…Plötzlich stand Zorro vor mir und dann wurden wir in einen Raubüberfall verwickelt und ich wurde bewusstlos geschlagen…“
Mir liefen einige Tränen übers Gesicht und die Beiden sahen mich ungläubig an. Sie trösteten mich und Jaci fragte: „Du hättest es uns doch früher erzählen können.“
„Ja, ich wei߅Ihr seid meine besten Freunde, ich hätte es euch nicht verheimlichen sollen…“, sagte ich leise.
Nachdem wir uns wieder vertragen hatten, gingen wir noch ein Eis essen.



Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.