Springe zu den Kommentaren

Anime Stil: Ein Katzen-Mädchen mit blauen Augen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 514 Wörter - Erstellt von: Anime-Keks - Aktualisiert am: 2012-05-15 - Entwickelt am: - 4.621 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Das ist eine ganz Kurze Story ( wenn man das so nennen kann )

Das hab ich mal auf Wunsch einer Freundin geschrieben

1
Ein Katzen-Mädchen mit blauen Augen
ein Mädchen unscheinbar?
gewiss nicht, sie steht Elegant da, wo?
Auf dem Dach ihrer Schule, diese sogenannte Schule ist eine Schule für Monster und Kreaturen der Dunkelheit.
Kühl ist die Luft, gar eisig! als ob sie gefriert.
sie schaut eigensinnig auf die Weiße Landschaft empor.
In ihren Blauen-kalten Augen ist der Ausdruck des unmenschlichen aber auch das menschliche ist noch in ihnen zu sehen es ist aber zu klein! um zu überleben!
die Landschaft spiegelt sich in ihren glasig wirkenden Augen ab.
Der Wind weht eisig durch ihre blonden Haare ein Seufzer ging von ihr aus, sie dachte an das, was ihr passierte, an das, das man auch Dunkeln nannte.
Sie schloss ihre Augen und sie hatte das ganze geschehen vor dem inneren Auge

Sommerliche Lüftchen wehten überall im Land herum auch in Der Schule.
Sie lag mit ihrer großen liebe auf einer Decke, er wahr ihr ein und alles sie wahr glücklich!
aber nicht immer, denn sie war in der Schule, die Schule für Monster, sie wahr so eins!


Der Himmel verfinsterte sich schlag artig schnell, in ihren Erinnerungen war das, der Anfang des Dunklen.
Als sie sich selbst in einer großen Pfütze sah, sah sie ein Mädchen mit Neon Grüne Katzen-Ohren und gleich Farbigem Schwänzchen, ihre Gestalt die sie fürchtete und hasste!
sie stand nur da und sah sich an, ihr Freund den sie liebte, über alles liebte stand nun vor ihr.
Als sie zu ihm schaute erschrak sie, er war mit Blut verschmiert und seine Augen waren leer, sie wusste, dass es das Dunkle war! sie musste es tun, doch es tat ihr weh aber sie musste es machen sie brachte ihre große Liebe aus diese Welt!

Wider wehte der Kalte Wind durch ihre blonden Haare, ihr ganzen Wangen wahren mit einer salzigen Flüssigkeit bedeckt, sie hatte angefangen zu weinen als sie daran denken musste.
sie ging langsam mit kleinen Schritten naher auf die Mauer auf dem Dach zu.
sie setzte sich auf sie.....
sie zuckte zusammen jemand hat sie mit einer Pistole mitten am Rücken angeschossen, sie fiel vorderrücks über die Mauer, in den Abgrund!
Sie wahr nicht empört oder derartiges anderes, sie war glücklich endlich abtreten zu können und mit ihrem Freund, der ihre große Liebe wahr wieder vereint zu werden!

Kommentare (0)

autorenew