Vergessen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 3.145 Wörter - Erstellt von: Schoko Cookie - Aktualisiert am: 2012-05-15 - Entwickelt am: - 3.666 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

<< Plötzlich hörte er ein knacken im Gebüsch. Erschrocken richtete sich Shikamaru auf und ging vorsichtig auf das Gebüsch zu. Er war fast angekommen, als zwei verhüllte Männer hervorsprangen. „Na Kleiner. Was haben wir denn da?“ lachte der kleiner dreckig. „Halt den Mund“ fuhr ihn der Große an. „Wir sind nicht zum Reden hier. Gib uns den Ring. Der ist sicherlich einiges wert.“ Shikamaru wollte gerade zu einer Antwort ansetzen, als sich eine der beiden Gestalten auf ihn stürzte. Er wurde brutal zurück geschleudert und bekam nur noch mit, wie ihm einer der beiden, mit einem Messer auf den Kopf schlug ... >>

1
Prolog:Eng aneinander gekuschelt saßen Shikamaru und Ino auf der kleinen Bank vor Shikamarus Haus.Das würde ihr letzter Tag zusammen sein. Und diese
Prolog:

Eng aneinander gekuschelt saßen Shikamaru
und Ino auf der kleinen Bank vor Shikamarus Haus.
Das würde ihr letzter Tag zusammen sein.
Und diesen Tag wollten sie voll und ganz auskosten.

Schweigend saßen sie auf der Bank bis es dunkel wurde.
Sie hörten nur den Atem des anderen.
Shikamaru wand sich zu Ino um und streichelte mit seinem Finger ihre Wange entlang.
Sie drehte sich ebenfalls zu ihm und küsste ihn.
Als sie sich wieder lösten lächelte Ino traurig.

„Shikamaru. Ich muss langsam los“ flüsterte sie und umarmte ihn.
Er drückte sie fest an sich. Ein Jahr lang würde er sie nicht wieder sehen.

Er fragte sich wie er das überstehen sollte.
Am liebsten hätte er sie nie wieder losgelassen.
Doch leider musste er es. Sie löste sich,
küsste ihn zum Abschied und verließ dann das Grundstück.

Niedergeschlagen schaute er ihr hinterher.
Jetzt war sie weg. Für ein Jahr. Nur wegen ihrem blöden Job.
Warum musste das Krankenhaus indem sie arbeitete auch unbedingt sie (nach Afrika)
zu 'Ärzte ohne Grenzen' schicken?
Irgendwer anders hätte es auch getan.
Missmutig stand er auf und ging in sein Haus.
Er zog sich noch im laufen seine Sachen aus
und ließ sich in seinem Schlafzimmer auf sein Bett fallen.

Er vermisste sich schon jetzt. Ein Jahr lang würde die rechte Hälfte seinen Bettes leer bleiben.
Er ahnte noch nicht das er damit vollkommen falsch lag.
article
1335983200
Vergessen
Vergessen
<< Plötzlich hörte er ein knacken im Gebüsch. Erschrocken richtete sich Shikamaru auf und ging vorsichtig auf das Gebüsch zu. Er war fast angekommen, als zwei verhüllte Männer hervorsprangen. „Na Kleiner. Was haben wir denn da?“ lachte de...
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1335983200/Vergessen
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1335983200_1.jpg
2012-05-02
407D
Naruto

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Nanami ( 96.64 )
Abgeschickt vor 629 Tagen
Ich warte auf eine Fortsetzung (die wahrscheinlich nie kommt)