Teiko-die Wärme meines Herzens Teil 9

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 964 Wörter - Erstellt von: Hanai Souta - Aktualisiert am: 2012-05-15 - Entwickelt am: - 3.465 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Das Finale...

    1
    (Jetzt schreibe ich in der 3. Person)Itachi und Teiko saßen friedlich auf der Wiese, Rücken an Rücken, und genossen jede Sekunde miteinander. Beide
    (Jetzt schreibe ich in der 3. Person)

    Itachi und Teiko saßen friedlich auf der Wiese, Rücken an Rücken, und genossen jede Sekunde miteinander. Beide konnten es nicht fassen, dass ihnen ihr bisher unglückliches Leben jetzt so unendlich schön vorkam.

    „Teiko...ich habe ein ungutes Gefühl.“

    „Wieso auf einmal?“

    „Ich weiß nicht...“

    „Ich weiß, was du meinst.“

    „Du...auch?“

    „Ich habe Angst. Alles läuft besser als es sein sollte. Was wird geschehen?“

    „Dann sollten wir wohl Zukunftspläne machen.“

    Teiko lachte. „Dieses Thema haben wir doch schon besprochen. Noch höchstens ein Jahr und wir sind gemeinsam weg. Wir beide sind in der Lage unsere Spuren gut zu verwischen.“

    Itachi schüttelte den Kopf. „Ich meine nicht das. Ich meine...eine...“

    „...Familie?“ Er nickte.

    „Ich...“ begann Teiko. Itachi bereute es schon, sie darauf angesprochen zu haben.

    „...dachte, dass das schon selbstverständlich wäre.“ Itachi hielt ihre Hand und Teiko schloss die Augen.

    Beide spürten die Anwesenheit einer dritten Person. Beide kannten diese Person. Beide wussten, dass es Sasuke war.

    Teikos Hand zitterte ein wenig. „Ist es schon so weit?“

    „Ich fürchte ja.“ Itachi und Teiko standen beide auf und schauten zwischen die Bäume in die Ferne. Aus der Dunkelheit kam eine Gestalt in Mantel heraus. Sasuke lachte nicht, er sah auch nicht zornig aus. Er wusste, was geschehen würde, darum verzog er keine Miene.

    „Sasuke...wie lange weißt du es schon?“ fragte Itachi kalt.

    „Lange genug, um zu wissen, dass sie dein einziger Schwachpunkt ist.“ gab Sasuke zurück. „Aber ich weiß auch, dass dieser Schwachpunkt leider auch meiner ist...“

    Teiko schaute auf den Boden. Habe ich wieder etwas falsch gemacht?, dachte sie. Warum müssen alle in meiner Umgebung so niedergeschlagen sein...

    „Es wird der letzte Kampf sein, Itachi.“ Sasuke war noch nie so kalt in seinem Leben. Denn heute würde sich sein Leben verändern.

    „Ja, Sasuke. Ich weiß...“

    Beide schauten sich lange an. Diese unendlich Stille wurde von Itachis lieblichen Worten unterbrochen.

    „Du solltest jetzt gehen, Teiko. Ich will dich da nicht mit reinziehen.“ Sie jedoch rührte sich nicht vom Fleck.

    „Müsst ihr euch bekämpfen? Ihr habt nur noch euch.“ Erinnerungen. Familie. Freunde. Eltern.

    Sasuke schüttelte den Kopf und holte sein Schwert aus der Scheide. Plötzlich rannte Sasuke blitzschnell auf Itachi zu. Itachi schaute ihm tief in die Augen.

    „Ich habe es verdient durch deine Hand zu sterben, Sasuke.“ Und Sasukes Schwert rammte sich tief in den Körper und guckte hinten wieder raus. Die Brüder weiteten ihre Augen.

    Teikos Körper war getroffen. Ihre zierliche Gestalt war überflutet von ihrem eigenen Blut. Sasuke wollte sein Schwert rausziehen. Er war hektisch und seine Hände zitterten. Er wollte doch nicht sie töten.

    Teikos Hände schlossen sich um seine Hände, die gerade das Schwert zitternd packten.

    „Nein...tu das nicht. Wenn du damit Itachi weh tun willst, dann lass es lieber.“

    „Du bist doch verrückt! Warum willst du ihm das Leben retten?“

    „Weil ich ihn liebe. Er ist alles, was ich habe.“

    Itachi schloss seine Arme um ihren Körper. Er vergrub sein Gesicht in ihre Haare und weinte leise. Sasuke ließ seine Hände und auch das Schwert fallen.

    „Meine Rache an Akatsuki kann ich vergessen. Aber Hauptsache ist, dass ich nicht durch Pains Hand sterbe.“

    „Du wirst nicht sterben!“ schrie Itachi. Teikos Tränen kullerten ihre blassen Wangen runter. Das letzte Glitzern ihrer Augen wurde schwach.

    „Rache ist doch so unnötig. Obwohl es Liebe auf dieser Welt gibt, hassen sich die Menschen doch lieber. Wir armselig wir doch sind...“ Diese letzten Worte erloschen wie das Feuer in ihrer Brust. Ihre letzten Atemzüge waren langsam und schwach. Sie drehte sich um, um noch einmal in das Gesicht ihres Liebsten zu schauen und nahm es in ihre Hände.

    Plötzlich fielen sie runter und ihre Augen regten sich nicht. Vollkommen reglos starrte sie ins Nichts.

    Das war der letzte Tag, an dem Sasuke und Itachi sich sahen.

    Sasuke liebte Teiko. Er konnte nicht mit der Gewissheit leben, sie getötet zu haben. Seine Rache schmiss er dahin und lebte zurückgezogen in Otogakure.

    Itachis Augenkrankheit wurde ihm zum Verhängnis. Nach 2 Monaten erlag er dem Krebs. Die Zeit nach Teikos Tod vegetierte er sowieso nur dahin. Niemand merkte, dass der große Itachi Uchiha einsam vor den Trümmern der Yamadas starb. Seine Leiche wurde als totes Mitglied erkannt und wurde gemeinsam mit den anderen Yamada-Clan-Mitgliedern mit unbekanntem Grabstein vergraben.

    Teikos Grab war neben der ihrer Eltern. Jeden Tag, seit sie dort war, lag jemand eine Papierblume auf den Grabstein. Dort stand: „Und die Wärme ihres Herzens erlosch nie...“

    Ok, ich neige immer dazu etwas melo zu werden und mache direkt ein unhappy End. Aber es gefiel mir so irgendwie besser.

    LG Hanai Souta

article
1335878170
Teiko-die Wärme meines Herzens Teil 9
Teiko-die Wärme meines Herzens Teil 9
Das Finale...
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1335878170/Teiko-die-Waerme-meines-Herzens-Teil-9
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1335878170_1.jpg
2012-05-01
407D
Naruto

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.