Aimi-Wer bin ich wirklich? (Naruto) Teil 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 781 Wörter - Erstellt von: Minalu - Aktualisiert am: 2012-05-01 - Entwickelt am: - 3.537 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Aimi ist 23 jährige Frau, die seit ihrer Geburt in Konoha lebt. Wer ihre Eltern sind weiß sie nicht, denn bis zu ihrem 11. Geburtstag kann sie sich an nichts erinnern. Ihre beste Freundin ist Yoko, die 10 Jahre jünger ist als sie und das gleiche Schicksal teilt. Ihre große Liebe ist Kakashi, den sie seit ihrer Jugend kennt, denn beim Kampf gegen den Kyuubi sind ihre Eltern gestorben -das ist auch ihr 11. Geburtstag gewesen- und sie wurde von Jiraya aufgenommen. Wie es mit ihrem Leben weitergeht und was mit ihrer Liebe passiert, müsst ihr in der FF lesen!
Viel Spaß!


P.S. es spielt zur Zeit, in der Tsunade gerade zum Hokage ernannt wurde. Die Story wurde etwas geändert, also lasst euch überraschen!

1
„Papa, Papa, ein Ninja ist vor der Tür! Er sagte, dass du kommen sollst, Konoha wird von einem Monster angegriffen!“ „Ist gut mein Schatz, ich
„Papa, Papa, ein Ninja ist vor der Tür! Er sagte, dass du kommen sollst, Konoha wird von einem Monster angegriffen!“ „Ist gut mein Schatz, ich komme gleich! Pass bitte auf die Kinder auf!“, und der Mann rannte aus dem Haus. Ich wollte ihm folgen, doch plötzlich stand vor mir ein Mann mit einer orangen Maske. „Aimi!“ rief jemand aus der Dunkelheit…

Ich saß schweißgebadet auf meinem Bett. „Ein Albtraum, nur ein Albtraum, kein Grund zur Panik Aimi.“, beruhigte ich mich selber. Es war wieder ein Traum von meiner Kindheit, denn seit meinem 11. Geburtstag kann ich mich nicht an die Zeit vorher erinnern. Das einzige was mir Hinweise gibt, sind diese Träume. Langsam stieg ich aus meinem Bett, um mich fertig zu machen. Tsunade hat –mal wieder- einen Job für mich gefunden. Ich war zwar schon Jonin und könnte Sensei werden, aber es ist nun mal kein Team frei, also was solls.
Auf dem Weg zum Hokageturm begegnete ich Jiraya, der als Ziehvater aufgenommen hatte, nach dem Zwischenfall mit dem Kyuubi, in dem wahrscheinlich meine Eltern starben. Ich erwischte ihn bei seinen “Nachforschungen“, lasse ihn aber in Ruhe. Vor der Tür hörte man Tsunade irgendetwas brüllen, das ich nicht verstand. Dann betrat ich das Zimmer. Die wichtigsten Leute aus Konoha plus die Senseis waren dort. „Oh Aimi. Hallo. Gut, da wir jetzt alle versammelt sind, fangen wir an das alljährliche Sommerfest zu Planen.“ Nach ca. 4 Stunden endlosem Geplapper von Tsunade fingen alle an fieberhaft alles vorzubereiten. Ich war für die Deko zusammen mit Kurenei zuständig. Wir hatten uns überlegt viel mit Rot und Flammen zu machen. Nach haufenweise Ideen hatten wir endlich das Richtige gefunden und ich schlenderte durch die Straßen von Konoha, als mir Yoko entgegen kam. Sie fragte mich, ob ich mitkommen würde, ein Kleid auszusuchen, da ich selber noch keins hatte, gingen wir zu zweit zum Kleider anprobieren. Zuerst probierte ich ein schlichtes grünes an, mit einem tiefen V-Ausschnitt. Ich betrachtete mit im Spiegel und Yoko beriet mich, als plötzlich hinter mir eine Stimme ertönte: „ Ullala, Aimi, du hast dich ja rausgeputzt!“, ich wusste sofort wem die gehörte, Genma, dem Obermacho des gesammten Dorfes, „ wenn so mit mir zum Ball gehst, wärst du die geilste Frau des Dorfes!“, -klatsch- „So Genma, du Pfeife, da hast du meine Antwort! Nie und nimmer gehe ich mit dir zum Fest, also HAU AB!“ Etwas Unverständliches Murmelnd ging Genma. Dann bemerkte ich erst wie Yoko sich vor Lachen krümmte, auch ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen. Wir suchten noch eine Weile das richtige. Ein lilafarbenes mit einem meerjungfrauen-aufschlag unten am Rock, ein braunes mit einem rosa Band unter dem Dekolleté, das den Rock weit über den Körper fallen lässt, ein Rotes mit weitem Petticoat und viel Strass stand mir eigentlich ziemlich gut, war mir aber dann zu aufreizend und zu protzig. Mittlerweile habe ich fast den ganzen Laden durchprobiert, als ich Sakura und Ino an der Kasse stehen sehe. Ino hatte das Lilafarbene genommen, das ich anprobiert hatte und Sakura hat ein Maigrünes mit wenig Strass und einem knielangem Rock gekauft. Dann hörte ich Yoko rufen: „Perfekt!“ und sie hielt ein dunkelblaues Kleid in der Hand…
article
1334844138
Aimi-Wer bin ich wirklich? (Naruto) Teil 1
Aimi-Wer bin ich wirklich? (Naruto) Teil 1
Aimi ist 23 jährige Frau, die seit ihrer Geburt in Konoha lebt. Wer ihre Eltern sind weiß sie nicht, denn bis zu ihrem 11. Geburtstag kann sie sich an nichts erinnern. Ihre beste Freundin ist Yoko, die 10 Jahre jünger ist als sie und das gleiche Schic...
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1334844138/Aimi-Wer-bin-ich-wirklich-Naruto-Teil-1
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1334844138_1.jpg
2012-04-19
407D
Naruto

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Mr.X ( 78953 )
Abgeschickt vor 1083 Tagen
Schade das du nicht weiter machst