Trafalgar Law ist bei mir ._.

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 524 Wörter - Erstellt von: Riax3 - Aktualisiert am: 2012-04-15 - Entwickelt am: - 8.651 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4 von 5.0 - 17 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ich schreib diese ff per Handy weit weg von Zuhause. Ich hoffe sie gefällt Euch ^^ Es geht um Trafalgar Law der in die Menschenwelt kommt.

1
Ich gehe grade spazieren. Es ist ein schöner Tag. Als ich an einer Wiese vorbei kam sah ich eine schwarz weiß gefleckte Mütze. Die kam mir so bekannt vor das ich zu ihr hin ging und wen sehe ich da? "Trafalgar Law!" er hob ganz cool seine Mütze auf. Schüttelt sie kurz und setzt sie auf "Woher kennst du mein Name?" "Ich...äh....also...du...." stotterte ich "Geraten!" "Aha. Und wer bist du?" fragte er mich "ich bin Ria!" "Sag mal wo bin ich? Dieser Bär hat mich weggeschleudert!" "Du bist in einer anderen Welt. Hier gibt es keine Piraten! Du bist in der Menschenwelt!" "Toll. Und was mach ich jetzt?" "Du kannst zu mir kommen! Ich versuch meine Eltern zu überreden das du bei uns wohnen kannst und dann sehen wir weiter! Was hältst du davon?" "Besser als hier auf ein Wunder warten!" so gingen wir zu mir nach Hause!

Zuhause angekommen fragte ich gleich meine Mutter "Mama das ist ein alter Freund. Er hat keine Familie hier und keine Freunde außer mir und kein Geld für ein Hotel oder Wohnung. Kann er bitte hier solange wohnen bis er was hat?" "Er scheint nett zu sein! Na gut! Aber er schläft ganz oben!" "Danke!" ich fiel meiner Mutter um den Hals "Schon gut!" "Komm . Ich zeig dir alles!" somit zeigte ich Law das Haus!

"Und wie gefällt es dir?" fragte ich neugierig "Es ist schön!" "Sag mal willst du mit mir zur Schule gehen?" er schaute mich leicht fragend an "Man geht in die Schule um was zu lernen. Du wärst bestimmt gut und so hast du was zu tun!" "Na gut. Und wann ist die?" "Montag bis Freitag! Morgens bis mittags!" "Gut!" wir unterhielten uns noch eine Weile.

"es ist schon spät! Wir sollten schlafen gehen!" meinte ich "Na gut!" er stand auf "um sechs müssen wir aufstehen!" "Gut!" mit diesem Wort ging er hoch und legte sich schlafen. So wie auch ich mich schlafen legte. Meine letzten Gedanken waren. Wie wird morgen wohl der Schultag sein?



(wenn ihr es wissen wollt dann schreibt mir. Ich will mindestens 5 antworten sonst schreib ich nicht weiter: P fies aber wahr)

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.