Springe zu den Kommentaren

Die Rumtreiber Jahr 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 666 Wörter - Erstellt von: Angel of night - Aktualisiert am: 2012-04-01 - Entwickelt am: - 3.640 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ist aber nur der Anfang so als Probe!

1
Die Rumtreiber ihr 5. Jahr.

„ Die hochwohlgeborenen Herren: Moony, Wurmschwanz, Tatze und Krone heißen euch willkommen, in unserem 5. Jahr in Hogwarts der Schule für Zauberei und Hexerei.
Wir wünschen euch sehr viel Spaß... Moment mal Moony! Bei manchen Sachen kann man wirklich nicht von Spaß reden denk doch nur dran wie ihr mir beinahe mein Geweih hättet abschneiden müssen oder als Wurmschwanz fast von Mrs.Norris gefressen worden wäre... Ach kommen schon Krone das war beides doch total witzig! Da fehlt mir ein wisst ihr noch wie Schniefelus beinahe vom Risenkraken gefressen worden wäre und Lilli ihn dann gerettet hat! ;)
Ja Tatze das wissen wir noch und Wie Krone kuckt ist das keine seiner liebsten Erinnerungen! Aber wenn ihr beiden euch jetzt bitte wieder beruhigen, euch eine Scheibe von Wurmschwanz abschneiden und mich nicht mehr unterbrechen würdet könnte ich mit der Erzählung vorfahren. OK wie ihr bereits erfahren habt war es mahl wieder kein besonders ruhiges Jahr, aber dass war sowieso keins unserer gemeinsamen Jahre in Hogwarts.
Oh eins habe ich vergessen!
Ihr wisst doch alle welches angespannte Verhältnis zwischen Sirius und seiner Familie herrschte?
Also außer ihm, kann man sagen, dass wir alle ganz entspannte Ferien hatten bis James Mutter eines Tages die Haustür öffnete und einem gewaltigen schwarzen Hund in die Augen blickte!
Aber lest selbst!“




1.Kapitel

James Mutter schrak bei dem Anblick des monströsen Tieres zurück, dieses jedoch blinzelte sie gutmütig an und wedelte beiläufig mit dem Schwanz. „Na du? Wo kommst du den her?“ Der Hund legte den Kopf schief und blinzelte erneut. Mrs.Potter streckte die Hand aus und wagte es nach kurzer Zeit das Tier zu streicheln. „James!“ rief sie dann „James komm doch mal. Wir haben besuch!“ Eine Minute später erschien ein ziemlich verschlafener James Potter in der Tür. Der Hund bemerkte ihn und bellte einmal kurz freudig auf. Woraufhin Mrs.Potter erschreckt die Hand zurückzog und der Hund sein zottiges Fell ausschüttelte. „Seit wann haben wir den einen Hund?“ „Wir haben KEINEN Hund! Dieses arme Wesen stand auf einmal auf unserer Türmatte. Sieh ihn dir doch mal an erscheint ja halb verhungert zu sein!“ Wie auf Bestätigung fing der Hund an aufs erbärmlichste an zu winseln. Doch James musste zugeben sein bester Freund sah tatsächlich ziemlich abgemagert aus. ( JA für alle die es noch nicht mitbekommen haben der Hund war tatsächlich Sirius alias Tatze, James bester Freund, ihr wisst doch noch das er ein Animagus ist und sich somit in einen Hund verwandeln kann. ) „Na komm erst einmal rein.“ die Stimme seiner Mutter holte James aus seinen Gedanken. „Mum willst du dieses Tier wirklich ins Haus lassen? Ich meine vielleicht hat es ja Flöhe!“ „ Du hast Recht! Ich habe eine Idee! Sperr ihn doch in den Geräteschuppen! Dann machst du ihm etwas zu essen und ich Telefoniere mal rum ob irgendjemand ein solches Tier vermisst!“ James seufzte packte den Hund am Nackenfell und zog hin, obwohl dieser sich mächtig werte hinters Haus und in den Geräteschuppen dann verriegelte er die Tür von innen und drehte sich zu Sirius um, der nunmehr seine menschliche Gestalt angenommen hatte. „Sag mal Tatze bist du jetzt völlig übergeschnappt? Was zum Henker machst du hier?“ „Meine ach so nette Mutter macht mir das Leben zur Hölle! Ich hab's nicht mehr ausgehalten.“ „Und wo sind deine ganzen Sachen?“

Kommentare (3)

autorenew

pfote (37282)
vor 939 Tagen
Genial schreib schnell weiter biiiiiiiiiiiiite!!!!
Em (44309)
vor 1158 Tagen
Bitte schreib das weiter!!!
Niénna (59754)
vor 1438 Tagen
Fortsetzung?
Das ist erst der Anfang, oder?