Das Eigentum von Sasuke Uchiha - Part 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar gold greyFemaleMale
6 Kapitel - 3.939 Wörter - Erstellt von: Tsukino-chan - Aktualisiert am: 2012-04-01 - Entwickelt am: - 13.568 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4.71 von 5.0 - 7 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

5. Teil: P
Hoffentlich gefällts

1
Aus Naruto's Sicht: Sie hat Yuki getötet! Meine Yuki! Deshalb sollte ich sie gleich töten! Aber ich darf nicht, weil Tsunade sie lebend haben m
Aus Naruto's Sicht:

Sie hat Yuki getötet! Meine Yuki! Deshalb sollte ich sie gleich töten! Aber ich darf nicht, weil Tsunade sie lebend haben möchte. Genauso wie Sasuke. Allerdings ist das ja kein Problem, weil Rin anscheinend zu Sasuke gehört. Er hat sie vor kurzem „Eigentum“ genannt, weshalb ich annehme, dass sie ihm gehört. Ich kenne ihr Fluchmal, weil Yuki dasselbe hatte und ich ihr Besitzer war. Ich habe sie allerdings nie Eigentum genannt sondern sie immer beim Namen gerufen. Warum Sasuke sie so nennt weiß ich nicht. Aber Tatsache ist, dass die Mörderin von meiner Yuki genau vor mir steht und ich sie jetzt leicht töten könnte. Denn sie steht mit dem Rücken zu einer Wand und versucht, mein Kunai mit ihrem weg zudrücken. „Du wolltest also mit mir über Yuki sprechen“, stellt sie eisig fest. „Das Stimmt“, antworte ich und muss genau in diesem Moment an Yuki denken, wie sie immer so herzlich gelacht hat. Durch den stärkeren Druck von Rins Kunai komme ich wieder in die Realität. „Also?“, zischt sie unter zusammengebissenen Zähnen. „Ich soll dir etwas von ihr sagen“, antworte ich etwas wehmütig. „Na und“, sagt sie wütend und drückt noch etwas gegen mein Kunai. Was soll das jetzt wieder? Man kann ja nicht einmal richtig mit ihr reden, ohne dass sie gleich wütend wird. Yuki hatte recht, sie ist wirklich so wie Sasuke. Ich drücke mein Kunai fester an ihres. Anscheinend geht ihr die Kraft aus, denn sie wird weiter nach hinten gedrückt. Sie kneift eines ihrer Augen zu, als sie hart an die Wand gedrückt wird. „Ich soll dir sagen...“ „Das interessiert mich nicht!“, schneidet sie mir sauer das Wort ab. Nein, Yuki hat doch nicht recht! Sie ist noch viel Schlimmer als Sasuke! „Und jetzt hol dir deine kleinen Freunde und verschwinde endlich!“, sagt sie kalt. Wenn sie so weiter macht, dann werde ich noch richtig wütend. „Wir werden unsere Mission zu Ende führen.“, antworte ich wütend. „Rin“, ruft plötzlich jemand, bevor sie etwas antworten kann. Sie schaut über meine Schulter. Plötzlich spüre ich etwas Kaltes an meinem Hals. Ich schaue etwas nach unten. Es ist ein Katana. Als ich über meine Schulter blicke, sehe ich die kalten Augen von Sasuke. „Lass sie Naruto“, sagt er eisig und drückt das Katana etwas fester gegen meinen Hals. „Misch dich nicht ein, Sasuke. Sonst werde ich sie töten, genauso wie sie Yuki getötet hat. Und glaube nicht, dass ich nicht wüsste, dass sie dein 'Eigentum' ist.“, das Wort 'Eigentum' habe ich extra lauter gesagt. Ich spüre, wie Rin etwas zuckt, aber nichts sagt. Sasuke nimmt sein Katana von mir und geht einen Schritt von mir weg. „Na gut. Was willst du?“, fragt er eisig. Höre ich da etwa etwas Besorgnis mit in seiner Stimme? Seit wann ist ihm jemand wichtig? „Ich möchte, dass ihr mit nach Konoha kommt.“, sage ich monoton. Sasuke spannt sich etwas an. Ich schaue zu Rin vor mir. Eine leichte Schweiß schicht hat sich auf ihrer Stirn gebildet, während sie immernoch ihr Kunai gegen meines drückt. „Einverstanden“, sagt Sasuke hinter mir. Habe ich da gerade richtig gehört? Sie werden mitkommen? „Was?“, fragt Rin geschockt. „Ja, aber nur unter einer Bedingung!“, sagt Sasuke kalt. Ich habe gewusst, dass es einen Hacken gibt. „Du erzählst niemanden davon, dass Rin mir gehört.“, Ich nicke und gehe von Rin weg. Keuchend lässt sie das Kunai fallen und rutscht ein kleines bisschen an der Wand herunter. Ich drehe mich zu Sasuke um und strecke ihm die Hand entgegen. Misstrauisch schaut er mich an. „Schwöre es“, sage ich wartend. Zögernd nimmt er meine Hand, „Auf was?“. „Wenn du den Schwur brichst, dann werde ich Rin töten!“, sage ich und schaue ihm tief in seine Augen. Ein paar Minuten vergehen in denen wir uns gegenseitig nur anstarren. „Gut“, dann lässt er meine Hand los. Ich grinse und schaue zu Kakashi, der das ganze gerade mitbekommen hat.
article
1332695569
Das Eigentum von Sasuke Uchiha - Part 5
Das Eigentum von Sasuke Uchiha - Part 5
5. Teil: PHoffentlich gefällts
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1332695569/Das-Eigentum-von-Sasuke-Uchiha-Part-5
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1332695569_1.jpg
2012-03-25
407D
Naruto

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.