Springe zu den Kommentaren

Kakashi Lovestory Teil 12

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.460 Wörter - Erstellt von: Kleiner Schatten - Aktualisiert am: 2012-03-15 - Entwickelt am: - 3.472 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Viel Spaß beim Lesen.
Hoffe es gefällt euch auch weiterhin und ich würde mich wie immer über Kommentare freuen.
Rechtschreibfehler bitte ich großzügig zu ignorieren.
Danke

    1
    Seit diesem Tag sind nun mehrere Jahre vergangen. Zu Anfang war es zwar schwer, Kakashi davon zu überzeugen sich wieder normal zu verhalten. Aber letzten Endes hat er es dann doch geschafft.
    Appropo geschafft. Kairi hat in dieser Zeit ihren Abschluss als Ninja gemacht und hat sogar mit Naruto an den Chunin- Auswahlprüfungen teilgenommen und bestanden. Ich hingegen wurde von Tsunade zu einem Anbu gemacht und arbeitete mit Kakashi zusammen der diesen Posten ebenfalls wieder angenommen hatte.
    Kairi hatte sich mit der Erlaubnis vom Hokage und Kazekage zu einem Sunanin machen lassen. Da sie in einigen Missionen die sie dorthin führte auch Gaara kennen gelernt hatte und demselben Zauber erlag wie auch ich damals.
    Und gegen die Liebe konnten noch nicht einmal die Oberhäupter der Dörfer etwas sagen.
    Seit neustem ist aber auch Gaara eines dieser Oberhäupter weshalb die Entscheidung klar war.

    Jedoch war das auch so gut wie das einzige gute was in diesen Jahren passiert ist.
    Die Lage der Welt verschlimmerte sich immer mehr durch Akatsukie und mehrere Rebellen Gruppen die deren Pläne unterstützen wollten.
    Durch die kritische Situation wurde auch seit langer Zeit ein Gipfeltreffen der 5 Kage einberufen um eine Lösung dafür zu finden.
    Jedes Oberhaupt durfte mit zwei Begleitern kommen, wobei Tsunade sich für Kakashi und mich entschied. Sie hatte offenbar vollstes Vertrauen in unsere Fähigkeiten und unsere Loyalität.



    In wenigen Stunden würden wir ankommen und mir wurde ein wenig flau im Magen. Immerhin würde auch der Tsushikage dort sein und er hatte bestimmt nicht vergessen das ich beinahe sein komplettes Land politisch zerstört habe. Das konnte ja was werden. Nicht nur für mich sondern auch für Tsunade. Wir konnten nichts weiter als das beste hoffen.

    Wir waren mit die ersten die ankamen, was aber auch bedeutete das wir warten mussten bis die anderen Kage ebenfalls angekommen waren.
    Kakashi blieb bei Tsunade und versuchte sie im Zaum zu halten, wegen der Tatsache das sie warten musste und ihr Verhältnis zum Mizukage nicht besonders gut war.
    Ich hingegen hatte mehr das Bedürfnis mich genauestens um zusehen.
    Einige skeptische Blicke der Wachen folgten mir und trauten meiner Person nicht, da sie kurz davor standen mich zu durchbohren oder mich umzubringen.
    Ich war jeden größeren Gang abgegangen und wieder zum Haupttor gelangt.
    Dieses wurde soeben geöffnet und ich versteckte mich so schnell wie möglich hinter einer der Säulen, denn diese Begegnung wolle ich doch noch etwas verschieben. Der Tsushikage kam gerade mit seinen Begleitern an und machte sich mit einigen der Wachen auf den Weg zum Konferenzraum.
    Ich hoffte so sehr das sie mich nicht bemerkt hatten.

    Nachdem ich ihnen einige Minuten Vorsprung gegeben hatte machte ich mich ebenfalls wieder auf den Weg zur Konferenz.
    Eigenartigerweise waren bereits alle da und sie standen kurz davor sie zu eröffnen.

    Ich verzog mich schnell nach oben auf eine Art Podest oder Tribüne wo sich auch Kakashi und alle anderen aufhielten und ihre Kage genau im Auge behielten.
    "Wo warst du denn?" waren die Worte mit denen ich herzlichst begrüßt wurde.
    "Ich hab mich nur etwas umgesehen."
    "Dafür hast du so lange gebraucht?"
    "Als ich wieder am Haupttor war kam gerade der Tsushikage an und ich wollte es vermeiden ihm da schon zu begegnen, Ok?"
    "Schon gut. Lassen wir es einfach dabei."
    Die Zeit verging und die Diskussionen wurden immer hitziger, obwohl es gerade um nichts wichtiges ging, was ein Gipfeltreffen erklären würde. Doch irgendwann kam das Thema Verräter.
    Besser gesagt ging es um die die noch frei rum liefen und mir wurde schlagartig schlecht.
    Wie immer in so einer Situation hatte mein Magen recht behalten. Der Tsushikage war der Erste der anfing zu sprechen und dabei wendete er sich auch sofort an Tsunade.
    "Vor einiger Zeit hatte ich sie doch gebeten ein Problem für mich zu beseitigen. Allerdings habe ich immer noch keine konkrete Bestätigung erhalten. Werter Hokage."
    "Selbstverständlich habe ich das getan. Ich habe ihnen mitgeteilt das dieses Problem aus der Welt geschafft wurde."
    "Das reicht mir aber nicht. Ich würde gerne erfahren welche Strafe den Verräter unseres Landes ereilt hat."
    Bei diesen Worten musste ich wirklich hart schlucken und nicht nur ich war angespannt. auch Tsunade, Kakashi und auch Gaara waren es. Wir alle konnten uns gut vorstellen wie der Tsushikage reagieren würde wenn er die Wahrheit erfuhr. Ich hätte nicht mit Tsunade tauschen wollen.
    Alle warteten sie, gespannt auf die Worte des Hokage als plötzlich jemand zum Tsushikage hinunter sprang und ihm etwas ins Ohr flüsterte. Es war einer der Ninjas die ihn Beschützen sollten.
    Mit einem verärgerten Blick fing er wieder an zu sprechen.
    "Ich hoffe doch sehr, dass sich mein Begleiter irrt, auch wenn das selten der Fall ist. Dennoch hoffe ich sehr, dass sie nicht so töricht waren diese Verräterin zu begnadigen und dann auch noch zu eurem Schutz mit hier her zu nehmen!"
    Oh nein. Wie konnte es nur sein das er mich erkannt hat? Ich dachte die ganze Zeit das mich niemand bei meinen Aktionen beobachtet hatte außer meinem ehemaligem Chef.
    "Nennt es ruhig töricht. Aber ich vertraue dieser Frau blind, deshalb gab es auch keinen Grund sie nicht mit zu nehmen. Egal was sie in der Vergangenheit getan hat oder nicht."
    "Dennoch ist sie eine Verräterin der höchsten Stufe und verdient den Tod!"
    "Auch wenn ihr diese Ansicht vertretet Tsushikage. So habt ihr doch das Urteil voll und ganz in meine Hände gelegt und ich habe mich nun mal gegen ihren Tod und für das Leben entschieden."
    Irgendwie war es schon merkwürdig das Tsunade so ruhig blieb. Normalerweise wäre sie längst ausgeflippt oder hätte was zu klump gehauen. Mal ganz von ihrer gewählten Ausdrucksweise abgesehen. Solche Worte hatte ich bisher noch nie aus ihrem Mund gehört. Sie schien sich durchaus bewusst zu sein das dies eine heikle Situation war. Denn wenn der Tsushikage die anderen von seiner Meinung überzeugen könnte, wäre alles zu spät und Tsunade konnte mich nicht mehr länger schützen.
    "Das habe ich aber nur getan, weil ich davon ausgegangen bin das ihr die richtige Entscheidung trefft und dieses Weib nicht noch länger frei rum laufen lasst."
    "Und ich kann euch versichern das diese Entscheidung richtig war. Sie hat dem Dorf Konoha und dem Feuerreich bereits jetzt gute Dienste erwiesen und in keiner Situation gab es einen Grund an ihrer Treue und Loyalität mir gegenüber zu zweifeln."
    "Vielleicht nicht ihnen gegenüber. Das Felsenreich jedoch hat sie fast in einen Zusammenbruch geführt. Weshalb ich eine angemessenere Bestrafung für angebracht halte."
    Gleich nach seinen Worten erhob sich sein Gefolge und kam auf mich zu. Immer wieder musste ich ihren Wurfmessern und Shuriken ausweichen. Ich wusste nicht was ich tun sollte. Auf der einen Seite durfte ich sie nicht angreifen. Wir befanden uns auf einem Kagegipfeltreffen und wenn ich mich so wehren würde wie ich es in einem normalen Kampf getan hätte, würde das wohl mein Todesurteil werden. Sollte ich aber ihre Attacken einfach so geschehen lassen?
    In dieser Situation konnte ich nur verlieren egal was ich tat. Wenn ich mich nicht wehre würden sie mich auf der Stelle umbringen, wenn ich es aber tat, bekam ich noch mehr Schwierigkeiten und würde dann umgelegt werden.
    Einfach tolle Aussichten.

    Im Moment blieb ich einfach dabei immer wieder auszuweichen. Die beiden waren schnell, verdammt schnell sogar und sie gingen auch nicht gerade zimperlich mit mir um. Ihnen war klar das ihr Kage mich tot sehen wollte und das sollten sie erfüllen.
    Von einer Ecke sprang ich zur nächsten. Die Stimmen unter uns und über uns waren wild durcheinander.

    Man hörte den Tsushikage der immer wieder seinen Leuten befahl die Sache zu Ende zu bringen. Tsunade die versuchte ihn davon ab zu bringen. Die Mizukage die sich über die ganze Situation aufregte und auch von dem Podest aus, auf dem ich bis eben noch gesessen hatte waren Stimmen zu hören. Kankuro und Temari die uns zu riefen wir sollten endlich mit dem Schwachsinn aufhören. Die Ninja's aus dem Wasserreich die sich im Vorfeld berieten um auf einen der schlimmsten Fälle gefasst zu sein und dann war da noch Kakashi.
    Immer wieder sagte er mir kaum hörbar was meine beiden Angreifer als nächstes tun würden, auf Grund ihres Chakrafluss konnte er es erahnen. Diese fast schon Wortlose Kommunikation machte uns zu einem so spitzen- mäßigem Team.

    "Jetzt reicht es aber!" hörte man kurz bevor ein lauter Knall den Saal erfüllte. Alle waren still und sahen den Raikage an, der soeben den Tisch vor sich zertrümmert hatte.



    Danach wurde vom Konferenzleiter erst mal eine Pause angesetzt, damit jeder einzelne wieder auf den Boden der Tatsachen kommen konnte. Man solle sich doch nicht wegen dieser Lappalie aufregen und sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren, weswegen diese Konferenz eigentlich hatte stattfinden sollen.
    Ich musste wirklich zugeben das unser Verhalten in diesem Raum ziemlich albern war.

    Jetzt spazierte ich mit Kakashi zusammen durch die Gänge. Tsunade war der Meinung das ich eher etwas Unterstützung gebrauchen könnte als sie. Darüber war ich auch froh. Im Moment wollte ich jemanden in meiner Nähe wissen. Hatte, aus welchem Grund auch immer, Angst wieder allein zu sein. Vielleicht lag es auch nur an dem eigenartigen Gefühl was ich seit geraumer Zeit hatte, so als ob demnächst etwas passieren würde. Etwas was alles verändern könnte. Doch die meisten meinten das ich mir das nur einbilden würde und so langsam glaubte ich selbst daran das, dass alles nur Irrsinn war.

    Die Unterbrechung ging allmählich zu Ende und wir wollten uns gerade auf den Weg zurück ins Zentrum begeben, als mir auf einmal ganz komisch wurde. Mein Kopf begann zu dröhnen, mir wurde immer wieder heiß und kalt und mein Magen zog sich zusammen als müsste ich mich übergeben.
    Schlagartig war jedoch alles wieder vorbei.

    Kakashi's Sicht

    Ich war während der Unterbrechung mit Tama durch die Gänge spaziert, um sicher zu gehen das sie nicht doch noch vom Tsushikage und seinen Begleitern angegriffen wurde. Wir wollten uns gerade auf den Weg zurück zur Konferenz begeben als Tama sich eigenartig benahm, so als ob es ihr nicht gut ginge.
    "Ist alles in Ordnung? Wir sollten jetzt besser wieder zurückgehen."
    "Keine Sorge mir geht es gut. Ich brauch nur noch ein Moment, geh doch einfach schon mal vor."
    "Na schön wie du meinst. Aber pass auf."
    "Sicher." Ich hatte mich bereits umgedreht weswegen ich ihre vor sich hin gemurmelten Worte nicht verstand. Allerdings hatte ich mir nichts dabei gedacht. Jedoch schien sie sich eben irgendwie verändert zu haben oder hatte ich mir das doch nur eingebildet? Der Unterton in ihrer Stimme war ein anderer.
    Schnell verwarf ich den Gedanken wieder. Sie stand gewiss unter Anspannung und Stress, weshalb ich dem nur unnötige Bedeutung zu warf.
    Schnell hatte ich den Konferenzraum wieder erreicht wo sich auch alle anderen wieder versammelten.


    Zum selben Zeitpunkt vor dem Gebäude

    "Bis hier her haben wir es also geschafft. Nur wie sollen wir jetzt unbemerkt rein kommen. Hinter der Tür stehen gewiss Hunderte von Wachen bereit. Hast du das in deinem Plan auch beachtet, Madara?"
    "Sicherlich. Der Plan ist perfekt Sasuke du wirst deine Rache heute bekommen."
    5 Gestalten standen vor dem Haupttor und warteten auf das was geschehen sollte. Um sie herum lagen zahllose Wachen im Schnee. Ohnmächtig oder bereits ihres Lebens beraubt.
    Und während sie in der Kälte des Winterbeherrschenden Landes warteten, spielte sich drinnen in der Haupthalle ein grausiges Szenario ab.


    Alle Wachleute standen auf ihren Posten und beobachteten ihre Umgebung aufmerksam um die kleinste Auffälligkeit zu bemerken. Doch man hätte auch schlafen können und hätte trotzdem die heran nahende Person bemerkt. Wie ein Schatten schritt er durch die Gänge. Seinen Körper konnte man nicht erkennen nur seine leuchtenden Augen stachen aus der Dunkelheit hervor. Mehrere Wachleute flohen, rannten aus dem Gang raus den anderen entgegen in der Hoffnung entkommen zu können. Sie hatten bereits mit ansehen müssen wie zu viele ihrer Partner starben ohne überhaupt berührt worden zu sein von dieser Person. Ihr Schicksal war aber unausweichlich. In kürzester Zeit verloren auch die restlichen Wachen ihr Leben ohne überhaupt Kontakt gehabt zu haben.
    Auf fast schon dramatische Weise hallten die Schritte durch den leeren Saal auf das Tor zu.
    Es wurde geöffnet und das letzte Hindernis war aus dem Weg geräumt.

    Die Gruppe die draußen gewartet hatte trat nun ein um ihre weiteren Pläne in die Tat umzusetzen und die Person, die soeben Dutzende von Männern ohne große Mühe besiegt hatte sollte ihnen nun dabei helfen. Demütig kniete sie vor der Gruppe.
    "Ich habe euch erwartet und meine Aufgabe erfüllt. Meister Madara."

    "Ich wusste, dass du mich nicht enttäuschen würdest. Ich hab mir schon die richtige ausgesucht.
    Meine liebe... ... Tama."

Kommentare (20)

autorenew

Arya Stark (69498)
vor 156 Tagen
Soooooo traurig... 😭
Ich suchte den anime seit jahren und kakashi war immer mein lieblingscharakter...
Er soll glücklich werden.. Dieser moment...
Wo du denkst :HASST DU IHN ODER WIESO TÖTEST DU DIE LIEBE SEINES LEBENS, SEINEN LEBENSINHALT ?!
Gomene bin bloß ziemlich depri grad
Super schreibstil, mach weiter so... *sniff* wieso kakashi..😭😭😭
Ich kann nichts (70861)
vor 231 Tagen
Die Geschichte ist mir zu kitschig irgendwie ,
aber sonst gut 👍. Wie viele Mädchen hier schreiben
das die Kakashi mögen aber in paar Jahren
sieht es dann wieder anders aus XD
Lumana ( von: Lumana)
vor 270 Tagen
Bitte sag mir das es ein zweiten Teil gibt. Ich liebe diese Geschichte und die ist einfach de ober Hammer
Sandsturm (99738)
vor 406 Tagen
Also im ganzen finde ich die Story echt wunderschön, aber das Ende finde ich blöd, ich war soo traurig. Könntest du auch mal ne Gaara Lovestory schreiben? LG😘
Arya Hatake (05027)
vor 535 Tagen
Der Anfang ist total süß aber das Happy und ist zu plötzlich und das hier ist zu traurig sonst sehr schön ;-)
mitzuru (64387)
vor 570 Tagen
Ich weiß das du diesen Kommentar nie lesen wirst, aber Trotzdem 😣 will ich dazu meine Meinung äußern!
Die Story war wirklich schön und toll und alles positive auf dieser Welt zusammen aber beide Endings sind beschissen. Sowohl das End als auch das Happy End.Kakashi soll nicht leiden oder sich zurück ziehen er soll auch nichts verlieren.Das ende ist zu Traurig 😢! Es is auch merkwürdig beim Happy End alles plötzlich so abrupt endet . Es wäre besser gewesen wenn es wie beim End einen kleinen Abschieds Prolog gegeben hätte.
Franzitanja (35454)
vor 726 Tagen
Einfach wunder schön

Ich liebe Kakashi
Shira (91663)
vor 926 Tagen
Ich liebe kakashi !!!!!
Rin (87799)
vor 947 Tagen
Ich liebe Kakashi :)
Julien (11509)
vor 949 Tagen
Ich fand die Geschichte zu trännen gerürt ich ich fand es immer so wundervoll wenn Kakashi Tama in die arme genommen hat da hab ich richtig mit gefipert und zum schluss I LOVE YOU KAKASHI
Kakashi fan (29519)
vor 1000 Tagen
ok das hört sich in teil 14 echt besser an also ciao
Kakashi fan (29519)
vor 1000 Tagen
hey die Geschichte war sehr spannend aber auch sehr Traurig am ende ich hatte mir nur ein Happy End gewünscht wo die beiden glücklich werden allerdings war ich jetzt den trähnen nahe das ist zufiel ich mag Kakashi unheimlich und fand das führ ihn etwas hart naja was solls filleicht liest man sich mal wieder gglg Jay
Kakashi fan (53778)
vor 1001 Tagen
Hi wie schon zuende fürs erste ich habe deine storry in 2 tagen durch gehabt und will wissen wie es weiter geht bitte schreib schnell weiter binn so gespannt wie es weiter geht ach noch was bitte las Kakashi bald wiederkommen er ist mein Lieblings Karaktehr bei Naruto (sniff) auf bald
Mai (95020)
vor 1023 Tagen
Biiiiiiitte schreibe ganz schnell weiiter !
Arya (08321)
vor 1139 Tagen
Voll cool! Ich liebe diese Geschichte total! Freue mich schon auf die Fortsetzung!
??? (79918)
vor 1164 Tagen
Süüüß Kakashi I love you !!!!!!!!
Fan (94752)
vor 1179 Tagen
Wie Tama angeblich böse wurde brach für mich die Geschichte zusammen, es war aber eine tolle und spannende Geschichte,schade war aber auch dass Tama und Kakashi keine gemeinsamen Kinder hatten, großes Lob an den Schreiber/In dass irgendwie doch alles gut ausgegangen ist! :D
susey (54675)
vor 1201 Tagen
echt ne tolle geschichte
ich musste fast weinen :D
mach weiter so.
Sashiko (24832)
vor 1241 Tagen
süß ich bin kakashis größter fan
Anqqel (31566)
vor 1294 Tagen
Ich fand die Geschichte ganz schön obwohl ich am Ende ziemlich verwirrt war wegen Tansania weil sie auf einmal böse war und ich hoffe du schreibts nochmal so lange Geschichten aber diesmal bitte mit Gaara, Sasuke oder Itachi! !Okt bitte zu das!…