Eine Geschichte aus Naruto 6

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 817 Wörter - Erstellt von: Naddl - Aktualisiert am: 2012-03-01 - Entwickelt am: - 2.319 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ok das hier ist jetzt Teil 6.:)
Ja... dann mal viel Spaß beim lesen!: D

1


Aus Sarias Sicht:

Ich rannte in den Wald um Tobi zu finden. Nach einer Weile bemerkte ich das das wohl nichts bringen würde also rief ich meinen Vertrauten Geist: Ein riesiger, goldener Adler. Stattlich und unnahbar so beschrieben diejenigen Muran die ihn nur aus der Sage kannten. Ich war ihm mein Leben schuldig, denn er hatte sich mich
gekümmert als ich ganz allein war…

Aus Tobis/Madaras Sicht:

Was sollte der ganze Fuck hier? Ich hatte keine Ahnung wie stark Saria wirklich war Geschweige denn ob sie es mit dem Bruder von diesem Typen hier aufnehmen konnte. Immerhin konnte er en Gen-Jutsu erstellen, gegen das ich noch nicht einmal mit meinem Sharingan ankam!

Aus der Sicht des Bruders (der der Saria töten soll):

Hä? Wo war dieses Mädchen? ES sollte doch hier auf der Lichtung sein. FUCK! Wieso musste ich den auch meinem Bruder unbedingt helfen? Ich rannte in den Wald hinein m das Mädchen zu finden. Hoffentlich hatte mein Bruder Recht, damit das ich nicht der einzigste Überlebende bin…

Aus Saris Sicht:

Ich rannte weiter, als sich plötzlich das Bild mit einer Lichtung und Tobi, der auf den Boden lag in meinem Kopf bildete.,, Danke Muran'' Schnell rannte ich zur Lichtung. Muran zeigte mir den Weg indem sie Bilder in meinem Kopf erschienen lies. Dann kam ich zur Lichtung. Ich ging zu Tobi. Muran war bei ihm.,, Ein Gen-Jutsu'', teilte er mir über meine Gedanken mit. Muran konnte nicht sprechen, so sprach er immer über Gedanken mit mir. Er hatte mir das auch beigebracht. Es war ganz praktisch. Vor allem beim Kampf, denn so konnte keiner Mitbekommen wie wir als nächstes angreifen würden. Ich kniete mich vor Tobi und löste das Gen-Jutsu auf…Nichts passierte.,, Das Gen-Jutsu ist zu stark.'' Ich schnaubte und aktivierte mein Sharingan. Dann löste ich das Gen-Jutsu wieder auf, diesmal klappte es. Tobi wachte auf und ich deaktivierte schnell das Sharingan. Hoffentlich hatte er das nicht bemerkt.

Aus Tobis/Madaras Sicht:

Plötzlich löste sich das Gen-Jutsu auf und ich sah Saria vor mir sitzen. Etwas Rotes leuchtete ihn ihren Augen, doch es verschwand sofort wieder. War das das Sharingan? Egal darum würde ich mich später kümmern. Schnell sprang ich auf und ries sie am Arm mit nach oben. Am anderen Ende der Lichtung stand ein Typ in einem langen schwarzem Umhang mit einem eigenartigen Symbol vorne drauf. Hatte Saria dasselbe Symbol nicht auch auf ihrem Schwert? Der Typ kam auf uns zu und fing an zu reden:,, Es ist schön zu wissen, dass es doch noch andere Überlebende aus seinem eigenem Clan gibt, findest du nicht auch? Saria…Serannesta?'' Ich spürte wie Saria neben mir erstarrte. Sie war ganz blas im Gesicht und machte den Eindruck als würde sie gleich umfallen. Warte mal Serannesta? Das war doch dieser Clan, oder? Interessant. Dieser Clan hatte nämlich soweit ich weiß eine eigene Sprache und übersetzt hieß Serannesta Unbesiegbar und genau das waren die Mitglieder dieses Clans auch, aber das ganze war nur ein Märchen, dass man kleinen Kindern erzählte, jedenfalls dachte ich das immer. Interessiert musterte ich Saria von der Seite. Der Typ war noch näher gekommen. Ich musterte ihn. Er besaß kein Chakra, oder hatte er es unterdrückt? Das würde keinen Sinn ergeben wieso sollte er sich verstecken? Wir mussten hier weg. Ich wusste nicht wie stark dieser Typ war. Schnell teleportierte ich Saria und mich ins HQ . Als wir ankamen fiel sie um und war bewusstlos. Das schien zu viel für sie gewesen zu sein. Ich legte sie in ihr Bett und legte ein kühles Handtuch auf ihre Stirn, da sie ganz schön warm war. Dann formte ich noch ein Jutsu und wir wurden wieder trocken, denn vom Regen waren wir beide völlig durchnässt. Eigentlich hätte ich zu Pain gehen müssen um ihm von der Mission zu berichten, doch ich war zu müde, also legte ich mich neben Saria und schlief sofort ein…


Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Jeanne ( 42206 )
Abgeschickt vor 345 Tagen
Bitte schreib schnell weiter die Geschichte von dir ist echt gut
LG Jeanne
Anna ( 56551 )
Abgeschickt vor 677 Tagen
Ich liebe deine FF... Du musst die unbedingt weiter schreiben... Ich freu mich schon auf die nächsten teile