Springe zu den Kommentaren

Die Intrige Madara Uchihas Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
1 Kapitel - 1.757 Wörter - Erstellt von: Lia - Aktualisiert am: 2012-03-01 - Entwickelt am: - 6.076 mal aufgerufen - User-Bewertung: 5 von 5.0 - 8 Stimmen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier ist der zweite Teil meiner FF.
Rin kommt mit Madara im Akatsuki HQ an und es kommt zur Konfrontation mit Pain...

    1
    Ja, ich hatte mich wohl verliebt, oder?,, Wie heißt du?", fragte ich den schönen Ninja abermals. Der Akatsuki legte seine Maske ab und lächelt
    Ja, ich hatte mich wohl verliebt, oder?,, Wie heißt du?", fragte ich den schönen Ninja abermals. Der Akatsuki legte seine Maske ab und lächelte verführerisch.,, Ich bin Madara Uchiha und du wirst mit mir kommen..."

    ,, Wie? Ich soll mit dir kommen? Warum?", fragte ich ihn verwirrt. Meine Gedanken rasten. Er gehörte um Uchiha-Clan? Madara Uchiha...Den Namen hatte ich doch schon mal irgendwo gehört...Nur wo? In diesem Moment konnte ich meinen Kopf selbst gegen die nächste Wand hauen. Ich hätte mir ihn genauer ansehen sollen, als ich die Möglichkeit dazu hatte! Dann hätte ich seine Sharinganaugen vermutlich nicht übersehen. Klasse Rin, wirklich super!
    ,, Du hast kein Wahl, Rin Kikuro", flüsterte mir Madara zu. Er kam auf eine bedrohliche Art und Weise auf mich zu. Ich fühlte mich wie Beute, welches von einem Raubtier umkreist wird. Das war kein angenehmes Gefühl! Ganz im Gegenteil.

    ,, Madara...Ich weiß nicht genau. Im Grunde spricht nichts dagegen, aber ich lasse mir nicht gerne etwas befehlen, verstehst du?", meinte ich gleichgültig. Er musste ja nicht wissen, dass ich ihn total toll finde, hübsch, stark und einfach genial...Nein. Das wäre viel zu einfach.,, Das lässt sich nicht vermeiden...Du musst mitkommen, wenn du dich wehrst, muss ich dich zwingen"
    ,, Zwingen?", wiederholte ich etwas perplex. Wie will er mich denn dazu zwingen?,, Ja genau...Ich werde dich dazu zwingen", murmelte er. Sein Gesicht war ganz nah an meinem. Ich konnte seine Augen sehen. Diese wunderschönen Sharinganaugen...Nein! Ich muss aufhören von ihm zu schwärmen!
    Ich senkte meinen Blick etwas und biss mir leicht auf meine Unterlippe. Warum sollte ich nicht freiwillig mit ihm gehen? Immerhin wurde ich eh schon aus Konoha verbannt und hatte nichts mehr zu verlieren...Also...Was soll's!

    ,, Gut, du hast gewonnen, Madara. Ich werde mitkommen, warum also der ganze Stress hier?", erklärte ich mit zuckersüßer Stimme und hielt ihm abwartend meine gefesselten Hände hin. Madara fing an zu lachen. Es klang hämisch, spöttisch und trotz allem wunderschön. Ich zog fragend eine Augenbraue hoch und starrte ihn an. Er war mir immer noch ganz nah. So verdammt nah...,, Ich werde dich doch nicht losbinden, meine Liebe. Oh nein...Dann wirst du doch nur abhauen wollen, oder etwa nicht?",, Nein. Wie du sicherlich schon weißt, wurde ich verbannt. Wohin soll ich also sonst gehen?",, Sicher nicht zu Akatsuki..." Ich verdrehte meine Augen und flüsterte entschlossen:,, Du hast eine blühende Fantasie, mein Lieber...Es ist bei Akatsuki sicherer für mich, oder etwa nicht?",, Da wäre ich mir nicht so sicher, Rin...", sagte er eher zu sich selbst als zu mir. Ehe ich fragen konnte, was genau er damit meinte, packte er mich grob an meinem Arm und zog mich unaufhaltsam mit sich. Geht es vielleicht auch ein bisschen freundlicher?

    ,, Hey! Pass doch auf!", rief ich dem Uchiha zu. Er musste mich ja gleich nicht hinter sich herziehen. Ich wollte doch freiwillig mit! Was hatte er nur vor? Ich konnte es mir einfach nicht beantworten, aber ich wollte es herausfinden! Unbedingt.
    ,, Sag mir wenigstens, ob ich gegen ein Akatsukimitglied kämpfen muss!" Madara drehte sich elegant zu mir um. Mittlerweile hatte er seine orangene Maske wieder aufgesetzt und ich fragte mich gewiss nicht zum ersten Mal, warum er das tat. Ob er es mir verraten würde?
    Er trat geschmeidig auf mich zu. Nicht das schon wieder! Immer wenn er so auf mich zu trat, fühlte ich mich ihm so...unterlegen...
    Ich zerrte leicht an meinen Fesseln. Ich wollte nicht fliehen, aber...Ich wollte mich wehren können, falls er mich angreifen würde...Doch die Fesseln lösten sich keinen kleinsten Millimeter.
    Madara stand nun wieder direkt vor mir und lächelte mich bösartig an. Er nahm meine Hände und sah mir direkt in meine Augen.


    ,, Weißt du...Du hast ein großes Problem, eine Charaktereigenschaft, die mir wirklich nicht behagt...Du redest zu viel! Das könnte dir bei mir zum Verhängnis werden, Rin, hast du verstanden? Du solltest demnächst also leiser sein, in Ordnung. Nur, damit wir zwei kein Problem miteinander haben...Und nein, du musst gegen kein Mitglied kämpfen. Ich weiß genau über deine Stärken und Schwächen Bescheid. Mach einfach genau das, was ich dir sage..." Ich nickte. Mein Gott! Ich habe ihm doch nur eine einzige Frage gestellt. Eine!
    ,, Dann sind wir uns ja einig...Und jetzt...Schlaf gut, meine Schöne" Ich zog verwirrt meine Augenbrauen zusammen. Madara lächelte hämisch und legte mir zwei Finger gegen meine Stirn. Ich spürte nur noch einen stechenden Schmerz, ehe ich bewusstlos wurde.

    Ich wachte auf. Ich spürte eine gleichmäßige auf- und Abbewegung. Wurde ich getragen? Meine Augen suchten die Umgebung ab.
    Bäume, Gestein und ein wolkenloser Himmel, welche zu einem unklaren Bild verschwammen. Ja, ich wurde getragen und zwar von niemand geringeres als Madara Uchiha.,, Na? Aufgewacht?", fragte er mich spöttisch.,, Lass mich runter...Sofort!" Madara ignorierte mich einfach, deshalb fing ich an wie verrückt zu zappeln. Ich konnte ja noch gerade so selbst laufen!
    ,, LASS MICH RUNTER!" Wieder wurde ich ignoriert. Nach einigen weiteren, erfolglosen Versuchen hörte ich auf mich zu wehren. Es würde sowieso nichts bringen.

    Wenige Minuten später waren wir angekommen. Vor einer großen Höhle, die einen alles andere als freundlichen Eindruck machte. Es schien alles so...bedrohlich. Madara ließ mich runter und ich ging einen kleinen Schritt vor. Fehler. Sofort wurde ich an den Schultern gepackt und gegen die Höhlenwand gedrückt.,, Ma-Madara!", rief ich überrascht und versuchte mich zu befreien. Mal wieder ohne Erfolg.
    ,, Hör mir jetzt gut zu: Kein anderes Akatsukimitglied, außer Itachi und Pain wissen, dass ich in Wirklichkeit Madara Uchiha bin, verstanden? Sie kennen mich als Tobi und nennen mich auch so...Es wäre wirklich besser für dich, wenn du alles für dich behälst!", flüsterte er bedrohlich. Ich schluckte und nickte gehorsam.
    Dann fing der Akatsuki an zu lächeln und strich mir über meine Wange.,, Dann ist gut...Komm jetzt mit", meinte er und durchschnitt meine Fesseln. Endlich.

    Ein wenig irritiert und verwirrt folgte ich ihm. Er formte einige Fingerzeichen, damit sich die Höhlenwand öffnete.,, Wohin gehen wir jetzt?", fragte ich neugierig. Madara starrte mich finster an und meinte:,, Du sollst doch still sein, Rin!" Ich verdrehte genervt die Augen und wandte mein Gesicht stolz ab. Wenn er meint! Wir liefen durch die labyrinthähnlichen Gänge. Schweigend.
    Nach einiger Zeit hielt Madara vor einer Tür.,, Warte hier", befahl er streng. Ich nickte nur und lehnte mich gegen die nächste Wand.

    Madara kam wenig später wieder zu mir. Er hielt einen der berüchtigten Akatsukimäntel in seinen Armen und ein durchgestrichenes Konohastirnband. Er gab mir beides. Ich nahm sie entgegen und zog sie sogleich um. Madara lächelte amüsiert, doch ich ignorierte ihn einfach! Idiot!,, Wunderschön...", murmelte er leise. Ich sah ihn überrascht an, doch er reagierte nicht darauf und ging weiter.

    ,, Herein!", rief eine genervte Stimme. Madara öffnete die Tür und winkte mich in den Raum. Es war das Büro des Leaders. Das Büro von Pain...Und um ehrlich zu sein...Er machte den gleichen Eindruck wie Tsunade, wenn sie mal arbeitete.,, Du bist...Rin Kikuro, richtig?", fragte er mich sofort. Etwas überrumpelt bejahte ich seine Frage.,, Du...wurdest verbannt...Warum genau?",, Wegen ihm!", sagte ich und zeigte auf Madara, der sich an der Wand abstützte. Es sah so verdammt heiß aus...Pain zog eine Augenbraue nach oben und sagte:,, Lass uns bitte alleine...Madara" Dieser schenkte Pain einen undefinierbaren Blick zu und verschwand. Nun waren nur noch Pain und ich in diesem Raum. Ob das gut ging?
    Der Leader trat auf mich zu, allerdings nicht so wie Madara zuvor. Ich blieb selbstbewusst stehen und wartete auf eine Reaktion seinerseits.,, Rin...Bitte nimm dich vor Madara in Acht. Er hat vieles mit dir vor. Lass dich nie auf ihn ein, denn du gehörst nur zu seinem Plan..." Ich betrachtete Pain mehr als nur überrascht.,, Warum sagst du mir all das?", fragte ich daraufhin.,, Du musst es wissen...Sei vorsichtig...bitte",, Was genau hat er vor?" Pain zuckte nur mit seinen Schultern und verkündete:,, Du bildest ein Team mit ihm...Tut mir Leid für dich..." Verwirrt runzelte ich die Stirn. Es tat ihm Leid? Wie sollte ich denn das verstehen?,, Lass mich nun alleine...Wir sehen uns", sagte Pain und setzte sich zurück an seinen Schreibtisch. Dann ging ich irritiert hinaus, wo der Uchiha schon auf mich wartete.
    Sofort wurde ich wieder gegen die Wand gedrückt. Madara flüsterte mir gefährlich leise in mein Ohr:,, Was hat dir Pain erzählt?" Ich schwieg und versuchte ihn wegzudrücken. Der Akatsuki presste mich noch fester gegen die Wand und schlug meine Hände neben meinen Kopf. Ich bekam wirklich Angst vor ihm!
    ,, Erzähl mir alles!" Ich schüttelte nur mit dem Kopf. Madara zog ein Kunai hervor und hielt es an meine Kehle. Will er mich jetzt umbringen!
    _________________________
    Danke für die lieben Kommis von euch ^___^
    Über weitere würde ich mich sehr freuen...Ach und...
    Sorry...Das Kapitel ist auch nicht sehr lang geworden, aber ich hab kaum noch Zeit zum Schreiben: b
    Ich hoffe, dass es euch gefallen hat!
    Lg

article
1330204073
Die Intrige Madara Uchihas Teil 2
Die Intrige Madara Uchihas Teil 2
Hier ist der zweite Teil meiner FF.Rin kommt mit Madara im Akatsuki HQ an und es kommt zur Konfrontation mit Pain...
http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1330204073/Die-Intrige-Madara-Uchihas-Teil-2
http://www.testedich.de/quiz30/picture/pic_1330204073_1.jpg
2012-02-25
407D
Naruto

Kommentare (19)

autorenew

Yoru itami ( von: Yoru itami)
vor 154 Tagen
Son shitt ende und sorry für meine ersten schreibfehler
Yoru itami ( von: Yoru itami)
vor 154 Tagen
Nur zur info madara wird beim 3 ninja weltkrieg durch edothensei erweckt.
Und der mit der maske ist obito .
Also toll geschrieben abet informiere dich besder über die characktere .
Nicole-chan ( von: Nicole-cha)
vor 319 Tagen
SUUUPPPERR, MEGA, STORY!! :'D Aber das Ende war echt SCHEIS💗D
nyu (84431)
vor 392 Tagen
Bitte weiter schreiben bitte bitte
Krystel (16387)
vor 530 Tagen
Ich fande die Story auch ganz schon. Gegen die Namen habe ich nichts, aber ich denke auch das viele ihre Charakter Rin oder Yuki nennen. Könnte vielleicht auch wegen der übersetzung liegen das die Namen dan meist zum Charakter passen. Rin=kalt, Yuki=Schnee.
Ayuki._. (90139)
vor 533 Tagen
Echt schade ich dachte es würde noch eine Weile weitergehen :D
Diese Geschichte als Film und es währe perfekt
Blutschweif (93929)
vor 548 Tagen
Ich finde das Ende toll. Ich habe gehofft dass es Madara wird. Es ist eine tolle Geschichte. Werde Autorin! Aber eine Frage, wieso nennen alle ihren Charakter Rin oder Yuki? Das ist keine Kritik, ich mag die Namen❤️
Tolle Geschichte!❤️
Hiko Nanashi (90294)
vor 769 Tagen
Das ende ist ein bisschen komisch.
Akira Uchiha (78477)
vor 810 Tagen
Respekt wirklich super geschrieben....war das richtig
Lucy: Ja Aki das hast du klasse gesagt bin stolz auf dich
Bye Leute.....Akira !!!
Akira:....
Hatake (26047)
vor 859 Tagen
Ich liebe Madara aber wirklich die Geschichte hätte länger sein
können die war ja der ,,HAMMER'' !!!!!!!!!
Kaisoku Natsumi (90880)
vor 1048 Tagen
NEIN!!!!! DAS ENDE IST ZU FRÜH GEKOMMEN!!!!!!! DU MUSST WEITER SCHREIBEN!!!!! *irritiert guck*
lele (73642)
vor 1073 Tagen
Bei mir klappt das 2kapitel nicht
Eda (70202)
vor 1099 Tagen
Das war NAJA , ich würde weiter schreiben und zwar so das Rin
sich opfert für ihre 5 Freunde und es schafft Madara zu töten. Er benutzt
sie ja nur-.-. Und dann versucht man nich mit letzter Kraft alles für
Rin um sie zu heilen. Da sieh erschöpft vom Kampf ist schließlich
fällt sie doch in den Tod und trifft ihre Eltern die aber zu ihr sagen
Das es noch nicht soweit es für dich zum sterben und so wachst du
schließlich doch aus. Aber OHNE ERRINERUNGEN. Du kannst dich
an nichts mehr erinnern. Nach ner Zeit verliebt sich Rin in jemanden
und belommt ihr Gedächtnis zurück. ENDE GUT ALLES GUT.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. -.-.-

Ganz erhlich: ich fand dein Ende 💗
madar is cool (90687)
vor 1110 Tagen
wieso hast du nicht weiter geschrieben . Es ist soooo schön das ich es fast jeden tag lesen werde
Kasumi (31638)
vor 1130 Tagen
Das war echt der Hammer ich hätte mir noch gewünscht das du vielleicht noch ein bisschen weiter schreibst dass währe toll gewesen aber ich fand es klasse einfach nur super kannst du's dir nicht noch mal überlegen und weiter schreiben bitte
shiro (31811)
vor 1169 Tagen
Ich fand die Story echt-ECHT- toll. Nur das ende fand ich total blöd. Ich hätte es besser gefunden wenn sie irgendwie mit ihren Freunden gegangen wäre. Aber das ich ja nur meine Meinung. Ich fand die story sonst echt klasse. Weiter so!
lolachan♥ (59527)
vor 1184 Tagen
bitte bitte schreib endlich weiter *.* deine story gefällt mir richtig gut
Rin-Chaaaaan*-* (30745)
vor 1210 Tagen
Immer her damit *___*
Mina (16418)
vor 1223 Tagen
Coole Story, mach weiter so *.*